Minecraft Grundlagen Guide

Minecraft Grundlagen Guide: Einfache Tipps zum Spieleinstieg!

Herzlichen Glückwunsch– mit Minecraft hast du den Einstieg in eines der besten und bekanntesten Games gewählt. In unserer neuen Guide Serie findest du hier sehr viele, nützliche Minecraft Anfänger Infos und Hilfen zum Spiel. Im Minecraft Grundlagen Guide wird der Start des Games, die Bewegung sowie viele Informationen rund um Blöcke, Herstellung, Ernährung, Heilung und viele weitere Dinge erklärt.

Minecraft Grundlagen Guide: Der Start des Spiels

Du spawnst (Erscheinen) an einer zufälligen Position inmitten einer fast unendlichen Welt. Zum Start des Spiels haben wir nichts bei uns, außer unsere Hände. Du kannst dich in jede beliebige Richtung bewegen (nutze hierzu die WASD-Tasten). Schwimmen und auf Berge klettern ist ebenso möglich wie springen (Leertaste) laufen (Shift-Taste gedrückt halten) und kriechen (STRG-Taste gedrückt halten).

Zuerst einmal solltest du dich darum kümmern, dass du in der Nacht nicht schutzlos den Skeletten und Zombies ausgeliefert bist. Sobald es dunkel wird spawnen die Gegner, die uns töten wollen.

Werbung
Trendix Shop

Die ersten Ressourcen abbauen

In Minecraft kannst du so ziemlich jeden Block abbauen. Die meisten Blöcke benötigen aber gewisse Werkzeuge. Diese Werkzeuge kannst du in unterschiedlichen Qualitätsstufen bauen, um damit immer höherwertigere Ressourcen abbauen zu können. Hier fängst du mit Holz, Stein, Kupfer, Eisen, Gold bis Diamanten an.

Der erste Ressourcenabbau beginnt mit der bloßen Hand. Hierzu läufst du zu einem Baum und hältst die linke Maustaste gedrückt, nun wird auf den Baumblock gehauen, bis er abfällt. Das wiederholst du mit dem gesamten Baum. Jeder abgebaute Block fällt auf den Boden. Es reicht nun einfach darüber zu laufen, damit der abgebaute Block automatisch ins Inventar aufgenommen wird.

Minecraft Grundlagen Guide

Alles Wissenswerte zur Nahrung

In Minecraft ist Nahrung ein sehr wichtiger Bestandteil zum Überleben. Volle Sättigung lässt den Sprint zu, ebenso dient es zur Heilung. Daher solltest du dich gleich zu Beginn darum kümmern ausreichend Nahrung zu bekommen. Hierzu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zu Beginn ist sicherlich das Töten von Tieren oder das Anpflanzen von Weizen die einfachste Methode.

Minecraft Guide Ofen

Tiere hinterlassen rohes Fleisch, was allerdings vor dem Verzehr in einem Ofen gebraten werden muss. Dazu benötigst du Steine (als Werkzeug mindestens eine Holzspitzhacke) um den Ofen zu craften und Kohle um den Ofen zu befeuern. Tipp: In einen Ofen kannst du alle Erzblöcke zu Barren schmelzen, damit du damit weiter craften kannst.

Die vermutlich einfachere Variante, aber Zeitintensivere, ist das Anbauen von Getreide. Hierzu kannst du das Gras, welches du überall auf den Boden findest, mit der Minecraft-Hand abbauen. Zufällig droppen hier Weizenkörner heraus.
Um Weizen anzubauen, wird die Herstellung eines Ackerbodens benötigt. Mit einer Hacke sowie Rechtsklick auf den Boden kannst du daraus Ackerboden herstellen. Achte darauf, dass eine Wasserquelle in der Nähe deines Feldes ist, damit der Anbau nicht austrocknet. Hierzu kannst du auch an den Feldern entlang einen Wassergraben herstellen. Sobald der Weizen gewachsen und goldbraun gefärbt ist, kannst du diesen per Rechtsklick abbauen.

Minecraft Guide Ackerbau Weizen

Minecraft Grundlagen Guide: Bauen & Herstellungsrezepte

In Minecraft kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Du kannst so ziemlich alles bauen, was du dir vorstellen kannst. Um die ersten Nächte zu überstehen, solltest du dir also zu Beginn eine kleine, aber sichere Behausung aufbauen. Außer du möchtest kämpfen – dann lese unbedingt ab „Kämpfen“ weiter.

Minecraft Gegenstände herstellen

Jeder Block, der abgebaut wurde, kann entweder in andere Blöcke umgewandelt werden (es gibt einfache und komplexe Rezepte) oder einfach direkt wieder in der Spielwelt platziert werden. Du kannst den zuvor gewonnen Baumstamm in deiner Handwerkbank im Inventar in mehrere Holzbretter umwandeln. Dazu öffnest du, standardgemäß mit der Taste „E“, das Inventar und legst den Stamm einfach in das 2×2 Feld rein. Wenn das eingelegte Rezept existiert, siehst du rechts direkt das Ergebnis, in diesen Fall 4 Holzbretter. Diese kannst du mit einem Klick automatisch in dein Inventar verschieben.

Die erste Unterkunft bauen

Wenn du dir mittlerweile einige Holzbretter gecraftet (hergestellt) hast, dann kannst du nun deine erste kleine Hütte bauen. Die meisten „ersten Häuser“ sehen alle ähnlich aus. Du kannst aber natürlich auch direkt zu Beginn schon so bauen wie du das möchtest.

Hinweis: Du kannst die Gegner auch deaktivieren, wenn du im Singleplayer spielst. Drücke dazu ESC, dann Optionen und dann „Schwierigkeit: Friedlich“.

In der Regel ist es sicher genug, wenn dein Haus vier Wände, ein Dach sowie eine Tür hat. Dazu nimmst du die Blöcke, die du zum Bauen nutzen möchtest, in die sogenannte „Minecraft Hand“. Das bedeutet, Du legst die Blöcke in der untersten Leiste ab und scrollst mit dem Mausrad dorthin, oder drückst die jeweilige Taste zur Position auf deiner Tastatur (Taste 1 = 1. Position.) Jetzt platzierst Du die Blöcke so wie du das möchtest. Hierzu nutzt du einfach die Rechte Maustaste. Keine Sorge, du kannst jeden Block auch wieder abbauen, wenn du ihn falsch gesetzt hast.

Minecraft Hausbau Guide

Natürlich fehlt jetzt noch eine Tür, vielleicht Fenster. Zudem ein Bett, eine Kiste für deine Sachen und noch vieles mehr. Hier kommen die unterschiedlichen Rezepte von Minecraft ins Spiel. Um diese Rezepte bauen zu können, benötigen wir eine „Werkbank“. Diese kannst du craften, indem du 4 Holzbretter (beliebiger Art) in deine 2×2 Handwerkbank legst. Diese Werkbank platzierst Du irgendwo, am besten in der Nähe deines Hauses. Wenn du nun einen Rechtsklick auf diese Werkbank tätigst, öffnet sich das GUI (Grafisches User Interface). Jetzt hast du eine 3×3 Werkbank und kannst die meisten Rezepte herstellen, die Minecraft Vanilla zu bieten hat.

Minecraft Werkbank Herstellung

Mit einem Klick auf das grüne Buch (Mittig), siehst Du links alle Rezepte, die du schon kennst. Dort kannst du dich durchklicken und direkt auch die notwendige Rezeptreihenfolge sehen. Natürlich sind das noch bei weiten nicht alle Rezepte, die weiteren sind dir noch unbekannt und wirst du lernen, wenn du neue Blöcke oder Items im Spiel findest.

Vorbereitungen für das Überleben in der ersten Nacht

Wie eingangs erwähnt, kommen nachts die ersten Gegner. Hierzu kannst du dich natürlich in deinem Haus verstecken und abwarten, oder wenn du schon Wolle gefunden hast auch in einem Bett schlafen. Aber es gibt ein paar Dinge, die Du jetzt fokussieren solltest: Werkzeuge, Waffen, Essen und vielleicht schon eine Rüstung.

Zuerst einmal craften wir uns all die Dinge in der ersten Qualitätsstufe– Holz. Davon wirst du jetzt vermutlich schon einiges haben. Wir beginnen mit einem Schwert, dazu legst du zwei Holzbretter in deine Werkbank übereinander. Daraus resultieren 4 Stöcke. Sobald du diese in dein Inventar gelegt hast, bekommst du weitere Rezepte. Stöcke sind sehr wichtig. Nun kannst du links auf deiner Seite, wo alle bekannten Rezepte stehen, auf das Holzschwert klicken. Sofern du die Materialien im Inventar hast, werden diese nun sofort in die Werkbank gelegt– ganz automatisch. Alternativ siehst du durchsichtig, was du benötigst. 1 Stock und 2 Holzbretter.

Auf diese Weise craftest du dir nun eine Axt, Spitzhacke, Schaufel und Hacke. Mit der Spitzhacke kannst du jetzt Stein abbauen, für die zweite Qualitätsstufe. Die Axt baut schneller Bäume ab und mit der Schaufel bekommst du schnell Erde, Sand und Kies weggeräumt.

Drei Hinweise, die die erste Nacht um einiges erträglicher machen: Suche Kohleblöcke in der Nähe von Bergen, Steinen oder auch unter der Erde. Ein Stock und Kohle ergeben Fackeln. Fackeln kannst Du einfach platzieren, sie spenden Licht und lassen in diesen Bereich keine Gegner spawnen.

Baue dir eine Tür, oder bau dir deinen Eingang provisorisch mit Holzbrettern zu, damit kein Gegner reinkommen kann.

Suche dir Schafe, wenn du sie tötest, droppen sie Wolle. Drei Wolle und drei Holzbretter ergeben ein Bett. Mit dem Bett kannst du per Rechtsklick deinen Wiedereinstiegspunkt erstellen (falls Du sterben solltest, kommst du bei deinem Bett wieder raus). Des Weiteren kannst du die Nacht überspringen (Durchschlafen).

Kämpfen in Minecraft

In Minecraft gibt es viele Gegner. Jeder Gegner hat unterschiedliche Fähigkeiten, Aussehen und Verhalten. Die meisten Gegner haben sogar Angst vor gewissen Tieren!

Minecraft Zombie Guide

Die ersten Gegner, denen Du begegnen wirst, sind Skelette und Zombies (beide Gegnerarten verbrennen, sobald die Sonne aufgeht).

Sobald Du dein Schwert in der „Minecraft-Hand“ hast, kannst Du per Linksklick angreifen. So simpel und wichtig zu wissen. Tipp: Mehrfaches schnelles klicken nacheinander schwächt deinen Angriff. Warte einen kurzen Moment ab und drücke dann erneut die linke Maustaste, damit fügst Du den maximalen Schaden zu.

Minecraft Skelette

Zombies sind langsame Nahkämpfer. Sobald sie dich gesehen haben, werden sie versuchen dich zu jagen und zu schlagen. Du wirst mit deinem Schwert aber eine höhere Reichweite haben und solltest keine größeren Probleme haben. Pass hier nur auf, dass du nicht in eine Schlucht fällst, während du kämpfst oder flüchtest.

Skelette sind Fernkämpfer und greifen dich mit Pfeil und Bogen an. Hier musst du schon ein wenig mehr aufpassen, denn deren Treffer stößt dich zurück und macht zu Anfang recht guten Schaden. (Tipp: Crafte dir, sobald du Eisen gefunden hast, ein Schild, damit kannst Du deren Pfeilangriff abblocken!)

Minecraft Grundlagen Guide: Wie geht es weiter?

Nun hast du deine Nahrungsversorgung gesichert und deine erste Nacht überlebt. Du hast dir Werkzeuge und Waffen gecraftet und vielleicht schon eine nette Behausung. Und nun?

Minecraft bietet dir eine Welt mit fast unbegrenzten Möglichkeiten. Es gibt Höhlensysteme mit neuen Gegnern und vielen Erzvorkommen, unterschiedliche Biome wie Wüste, Dschungel oder Schneelandschaften mit unterschiedlichen Blöcken. Es gibt auch Dörfer mit Dorfbewohner, mit denen Du handeln kannst. Du kannst deine Waffen und Rüstungen verzaubern, um noch stärker zu werden. Entdecke neue Dimensionen, indem Du in den sogenannten „Nether“ gehst, dies ist eine höllische Dimension mit extrem schwierigen Gegnern, viel Lava und neuen Items. Das „offizielle“ Ende hast Du erreicht, wenn Du den sogenannten „Enderdrachen“ besiegt hast. Dieser befindet sich in einer Dimension, die „The End“ heißt.

Dieser Minecraft Grundlagen Guide hat dir nun die Handwerksmaterialien gegeben, um überleben zu können und die nächsten Schritte in Angriff zu nehmen. Du hast aber noch sehr viel zu lernen, denn Minecraft ist unter anderen wegen seiner unglaublichen Größe zu einen der beliebtesten Spiele der Welt geworden.

Guide Autor

VegaCraft ist Youtuber und leidenschaftlicher Minecraft Spieler. Für LikeGamesNews schreibt er die informativen und hilfreichen Guides. Schau gerne mal auf seinem Youtube Kanal vorbei und entdecke viele weitere, tolle Video Guides. Nachfolgend auch noch das passende Video zum aktuellen Guide:

Weitere Minecraft Guides

Minecraft Grundlagen Guide: Einfache Tipps zum Spieleinstieg!

Minecraft Wasser: Wozu und wie man es im Spiel verwendet!

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen