Steam Umsatz- so viel verdient Steam an den Games

Steam Umsatz: So viel verdient Steam an den Games

Im Jahr 2023 hat laut GamesMarkt die Valve Plattform Steam mit 14.000 erschienen Games rund 9 Milliarden US-Dollar Umsatz generiert. Steam, betrieben von der Valve Corporation, hat ein standardisiertes Umsatzbeteiligungsmodell, das festlegt, wie die Einnahmen aus Spieleverkäufen zwischen den Entwicklern und der Plattform aufgeteilt werden. Hier sind die spezifischen Details zum Einnahmemodell vonm Steam Umsatz:

Steam Umsatz: So ist die Umsatzbeteiligung unterteilt

Was zahlreiche Quellen bestätigen, so verlangt Steam in der Regel 30% Umsatzbeteiligung bei den meisten Games. Sollte ein Spiel enorme hohe Verkaufszahlen erzielen, so reduziert sich der Anteil, den Steam dafür haben möchte.

Standard-Umsatzbeteiligung

  1. Grundprovision: Valve behält 30% des Umsatzes eines Spiels, was bedeutet, dass die Entwickler 70% des Umsatzes erhalten. Dies gilt für die meisten Spiele auf der Plattform.

Rabattierte Provisionsstruktur

Steam bietet eine Rabattstruktur für besonders erfolgreiche Spiele an, die auf dem Gesamtumsatz basiert:

Werbung
Pure4U Management
  1. Umsätze über 10 Millionen US-Dollar: Für Umsätze, die 10 Millionen US-Dollar überschreiten, sinkt Valves Anteil auf 25%. Das bedeutet, Entwickler erhalten 75% des Umsatzes für den Teil der Einnahmen, der über diese Schwelle hinausgeht.
  2. Umsätze über 50 Millionen US-Dollar: Für Umsätze, die 50 Millionen US-Dollar überschreiten, sinkt Valves Anteil weiter auf 20%. Entwickler erhalten somit 80% des Umsatzes für den Teil der Einnahmen, der über diese Schwelle hinausgeht.

Hier einige Beispiele für den Steam Umsatz (Anteile)

Um die Umsatzbeteiligung anschaulich darzustellen, hier ein Beispiel:

  • Gesamtumsatz eines Spiels beträgt 60 Millionen US-Dollar:
    • Die ersten 10 Millionen US-Dollar:
      • Valve erhält 30% = 3 Millionen US-Dollar
      • Entwickler erhalten 70% = 7 Millionen US-Dollar
    • Die nächsten 40 Millionen US-Dollar (zwischen 10 und 50 Millionen US-Dollar):
      • Valve erhält 25% = 10 Millionen US-Dollar
      • Entwickler erhalten 75% = 30 Millionen US-Dollar
    • Die letzten 10 Millionen US-Dollar (über 50 Millionen US-Dollar):
      • Valve erhält 20% = 2 Millionen US-Dollar
      • Entwickler erhalten 80% = 8 Millionen US-Dollar
    • Gesamtverdienst für Valve: 3 + 10 + 2 = 15 Millionen US-Dollar
    • Gesamtverdienst für Entwickler: 7 + 30 + 8 = 45 Millionen US-Dollar

Zusatzkosten von Steam

Neben der Umsatzbeteiligung gibt es auch andere potenzielle Kosten für Entwickler, wie zum Beispiel:

  • Gebühr für die Veröffentlichung: Eine einmalige Gebühr von 100 US-Dollar für die Veröffentlichung eines Spiels auf Steam durch Steam Direct.
  • Werbekosten: Kosten für die Nutzung von Steam-Werbeaktionen oder speziellen Platzierungen im Store.

Fazit zum Steam Umsatz

20% bis 30% Umsatzbeteiligung von Steam sind von außen betrachtet ein fairer Deal. Immerhin zählt die Plattform zu einer enormen Werbeplattform für Entwickler, sollte ihr Game positive Resonanz bei den Spielern finden. Zahlreiche Entwickler, vorallem auch Solo-Entwickler, sind damit schon zu Millionären geworden. Mit 9 Milliarden Dollar hat sich der Steam Umsatz in 2023 gegenüber 2022 um zwei Millarden gesteigert, ein sehr profitables Unternehmen.

Ähnliche Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen