valheim update februar 2021

Valheim Update: Was steckt hinter dem Update vom 17. Februar 2021?

Das Survival Game Valheim knackt derzeit einen Rekord nach dem anderen. Nur wenige Tage nach dem Release am am 02.Februar 2021 verkündeten die Entwickler bereits über 1 Million Verkäufe auf Steam. Am vergangenen Montag wurde diese Zahl nochmals auf 2 Millionen Spieler verdoppelt. Am 17. Februar 2021 gab es nun ein erstes Update. Was dahinter steckt, erfährst du in diesem Artikel.

Versprechen der Valheim Entwickler werden eingehalten

Sie schweben derzeit auf Wolke 7, die Entwickler von Iron Gate Studio. Nach nicht einmal einem Monat wurde das Spiel bereits über zwei Millionen Mal verkauft. Die Investitionen haben sich um ein Vielfaches ausgezahlt.

Bereits mit der Veröffentlichung des Early Access Survival Games Valheim verkündeten das Iron Gate Studio, dass noch viele Update und Erweiterungen folgen werden. Weitere Biome sollen hinzukommen, ebenso weitere Gegner und Gegenstände. Mit dem aktuellen Update zeigt sich bereits, dass eifrig an Neuerungen gearbeitet wird.

Das Update vom 17. Februar 2021

Wie es oft bei Early Access Titeln ist, so widmen sich die ersten Updates hauptsächlich der Performance. Das aktuelle Valheim Update beinhaltet folgende Punkte:

  • Google Analytics deaktiviert
  • Aktualisiert die Unity-Engine
  • Fixes für die Waldkrypta
  • Credits aktualisiert
  • Speichersystem auf alt-neu zurückgesetzt
  • Pickables-Sync-Fix, einschließlich Steine und Karotten
  • Dedizierte Server-CPU-Auslastung behoben
  • Fix für das Herdrauch-Gebäude-Problem
  • Verbesserungen am Speichersystem
  • Konsolen-Speicherfunktion kann aus der Ferne verwendet werden, wenn ein Spieler zur Admin-Liste hinzugefügt wird
  • Autosave erfolgt alle 20 Minuten statt alle 30 Minuten
  • Manuelle Join-IP-Funktion für dedizierte Server
  • Zusätzliche Tombstone-Prüfungen, um das Verschwinden von Tombstones zu verhindern
  • Besseres Handling von kaputten Welten (Crash/Exit statt Laden einer leeren Welt)
  • Verschiedene Lokalisierungskorrekturen

Viele Gamer, die auf Grund der Grafik bislang noch Abstand von Valheim genommen haben, kommen nun ebenfalls langsam auf den Geschmack. Das Game ist offensichtlich auch bewusst nicht auf Highend Gaming PC`s ausgelegt worden, sondern auf die breite Masse. So können auch Spieler mit schwächerer Hardware das Game kaufen und ihre Spielfreude entwickeln.

Gespannt werde ich die weitere Entwicklung verfolgen und euch berichten, so bald es wieder weitere, interessante Updates gibt.

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen