Swatting belastet Twitch Streamer

Swatting: Missbrauch der Notfalldienste belastet Streamer

In den letzten Jahren hat sich eine alarmierende Praxis namens Swatting zu einer ernsthaften Bedrohung entwickelt. Swatting bezeichnet den Missbrauch von Notfall-Diensten wie der Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten, indem falsche Notrufe getätigt werden, um einen massiven Einsatz von bewaffneten Spezialeinheiten, wie beispielsweise der SWAT-Einheit, zu provozieren. Dieses bösartige Verhalten kann schwerwiegende Konsequenzen haben und stellt eine ernsthafte Gefahr für die Opfer, die örtlichen Behörden und die öffentliche Sicherheit dar. Gerade auch auf Twitch und anderen Social Media Kanälen ist zu beobachten, dass immer mehr Streamer zum Opfer von Swatting werden.

Was bedeutet Swatting?

Der Begriff “Swatting” leitet sich von der Abkürzung SWAT (Special Weapons and Tactics) ab, einer Elite-Einheit der Polizei, die für gefährliche Einsätze, wie Geiselnahmen oder bewaffnete Täter, ausgebildet ist. Swatter setzen darauf, dass der Einsatz schwer bewaffneter Polizeieinheiten bei vermeintlichen lebensbedrohlichen Situationen ausgelöst wird, die in Wirklichkeit nicht existieren. Um dies zu erreichen, geben sie bei Notrufen vor, dass in einem bestimmten Haus oder an einem bestimmten Ort eine Geiselnahme, ein bewaffneter Überfall oder eine Bombendrohung stattfindet.

Die Auswirkungen von Swatting können verheerend sein. Zunächst einmal werden unschuldige Menschen, die nichts von dem Anruf oder der Gefahr wissen, zum Ziel. Die Polizei reagiert aufgrund der gemeldeten Notlage durchaus mit überwältigender Gewalt. Sie stürmen das Haus oder den Ort mit großem Aufgebot, bewaffnet bis an die Zähne und bereit, auf vermeintliche Bedrohungen zu reagieren. Dies kann zu äußerst gefährlichen Situationen führen, bei denen Menschenleben aufs Spiel gesetzt werden.

Werbung
Trendix Shop

Darüber hinaus bindet Swatting wertvolle Ressourcen der Notfall-Dienste, die eigentlich für echte Notfälle bereitstehen sollten. Jeder Einsatz erfordert Zeit, Personal und finanzielle Mittel, um die Situation zu klären und sicherzustellen, dass keine unmittelbare Gefahr besteht. Dies bedeutet, dass währenddessen andere tatsächliche Notfälle möglicherweise unbehandelt bleiben oder eine verzögerte Reaktion erfahren.

Diejenigen, die Swatting betreiben, tun dies oft aus reinem Vergnügen oder um ihre Opfer zu schikanieren. Sie nutzen die Anonymität des Internets, um ihre Identität zu verschleiern und unerkannt zu bleiben. Diese Täter riskieren nicht nur das Leben der Betroffenen, sondern auch rechtliche Konsequenzen. Swatting wird in den meisten Ländern als schweres Verbrechen betrachtet und kann zu langen Gefängnisstrafen führen.

Was droht in Deutschland für Swatting?

Im deutschen Strafgesetzbuch existiert der Begriff “Swatting” bislang noch nicht. Jedoch gibt es das Gesetz § 145 StGB für Missbrauch von Notrufen und der Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nofhilfemitteln. Gemäß Strafgesetzbuch ist hierbei enthalten:

  • Wer absichtlich oder wissentlich Notrufe missbraucht oder vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. (Quelle: dejure)

Aktueller Swatting Fall auf Twitch

Namhafte Twitch Streamer haben bereits öfters über sogenannte Swatting Vorfälle berichtet. Hierbei hat es bereits Knossi als auch MontanaBlack88 erwischt, aber auch Tanzverbot. Daher ist es mehr als nachvollziehbar, dass Tanzverbot rechtliche Schritte gegen OrangeMorange vornehmen wollte, als dieser öffentlich seine private Adresse geleakt hatte.

Ein kleinerer Streamer berichtete LikeGamesNews nun von zwei Vorfällen, die bei ihm aktuell im Juni 2023 passiert sind. Wir werden den Streamer anonym halten, da wir keine weitere Kettenreaktion auslösen möchten.

Swatting Feuerwehr
  • Mittwoch: Es klingelte an meiner Türe und es standen fünf Polizisten davor. Sie meinten, dass ihnen eine Straftat gemeldet wurde, dass jemand erschlagen und missbraucht wurde. Die Polizisten kamen in die Wohnung und durchsuchten alle Räumlichkeiten. In diesem Moment hatte ich sehr große Angst, da ich zuvor noch nie in solch einer unangenehmen Situation war. Den Polizisten war allerdings schnell klar, dass alles in Ordnung ist. Die Chatnamen von meinem Livestream am Abend wurden schließlich alle der Polizei mitgeteilt.
  • Samstag: Nur gerade einmal drei Tage später klopfte es um 23 Uhr sehr stark an meiner Wohnungstüre. Zwei Feuerwehrleute standen an der Türe und meinten, dass ihnen für meine Wohnung ein Gasleck gemeldet wurde. Zahlreiche Feuerwehrautos standen vor dem Haus bis hin zur Seitenstraße. Zwei der fünf Polizisten vom Mittwoch kamen schließlich auch wieder hinzu. Mein Livestream habe ich daraufhin abgebrochen und der Polizei wieder alle Chatnamen mitgeteilt. Der erneute Vorfall hat mich sehr belastet, selbst am Folgetag ging es mir noch schlecht.

Die Polizeit hat Ermittlungen wegen Notrufmissbrauch aufgenommen. Sollte der oder die Täter ermittelt werden, drohen erhebliche Strafen.

Was kann man tun?

Für Streamer können wir nur raten, niemals auf irgendeiner Plattform die private Adresse zu veröffentlichen! Sobald man Einkünfte beabsichtigt, ist man zu einem Impressum verpflichtet. Hierzu gibt es von unserer Seite aus bereits einen sehr wichtigen und informativen Artikel. Darin enthalten sind auch Empfehlungen von sogenannten Impressumdiensten, wozu es natürlich auch bereits einige weitere Dienste zu finden gibt.

Empfehlung: Twitch Impressum- Missachtung kann ein hohes Bußgeld bedeuten!

Sensibilisiere deine Moderatoren auf Swatting. Selbst wenn Zuschauer im Chat nur scherzhaft auf ein mögliches Swatting hinweisen, sollten diese streng gemahnt bis hin zu gebannt werden. Die Chatnamen sind hierbei wichtig zu notieren, ebenfalls Screenshots vom Chatverlauf inklusive Datum und Uhrzeit.

Falls du selbst Swatting Erfahrungen gemacht hast, darüber berichten willst oder Tipps hast, schreibe sie gerne unten in die Kommentare.

Bilderquelle: Pexels

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Älteste
Neuste Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Yumi
Yumi
3 Monate zuvor

Danke für diesen Beitrag! Ich hatte leider selber Erfahrungen mit Swatting gemacht.
Man ist in dem Moment einfach unfassbar hilflos, weil man nicht mit sowas rechnet.
Es muss einfach viel mehr dagegen gemacht werden, weil einfach immer mehr Streamer sogar Leute mit “nur” 5 Viewern davon betroffen sind.