lory mahnt vor unbedachter streamer karriere

Twitch: Lory mahnt eine Twitch Karriere äußerst bedacht anzugehen

Im ersten Teil meiner Artikelserie “Die oft unbedachten Schattenseiten eines erfolgreichen Twitch Streamers” hab ich darüber berichtet, dass Erfolg nicht immer auch eine große Lebensfreude und Traumerfüllung ist. Im zweiten Teil geht es um Punkte der Selbstständigkeit, die oft auf die leichte Schulter genommen werden. Lory hat hierzu vor Weihnachten eine schöne Just-Chatting Unterhaltung mit ihrer Community geführt.

Lory warnt kleinere Streamer ihre Twitch Karriereplanungen bedacht anzugehen

Die gelernte Erzieherin Lory ist bereits seit 2013 Streamerin auf Twitch. Inzwischen Wohnhaft auf Madeira, wobei der Weg bald auch wieder zurück nach Deutschland führen soll. Sie hat schon alle Höhen und Tiefen auf Twitch erlebt und vor Weihnachten offen über den Druck und die Erwartungshaltung ihrer Community im Livestream berichtet.

Anders wie bei MontanaBlack, so verdient Lory monatlich sicherlich gerade mal so viel, wie sie vermutlich auch im Angestelltenverhältnis hätte bekommen können, oder auch ein wenig mehr. Dank eines Sponsors, der ihr monatliche Fixsummen garantiert, war der Schritt in die Selbstständigkeit für sie möglich. Blickt sie auf ihre Anfangszeiten zurück, so verdeutlichte sie, dass sie ohne einen Sponsor heute nicht mehr Vollzeit-Streamerin werden würde.

Nach Ansicht von Lory, lassen sich Streamer viel zu schnell von einer guten Phase beeindrucken und entscheiden sich schon früh für massive Veränderungen in ihrem beruflichen Werdegang. Das sich Zuschauerzahlen dauerhaft halten oder konstant steigern, ist absolut keine Garantie.

An dieser Stelle mal eine absolute Empfehlung. Schau mal bei ihr im Livestream vorbei, super sympathisch und immer wieder gute Unterhaltung. Sicherlich wird sie schon bald auch in der LikeGames Streamer Vorstellung mal ausführlicher erscheinen.

Lory auf Twitch

Angestellt vs. Selbstständig: Der Unterschied

Der Druck auf Streamer ist groß, wenn man davon leben möchte. 30 Tage Urlaub, wie ein Arbeitnehmer, ist für manche Streamer nur schwer vorstellbar. Zu groß ist die Angst, dass in der Abwesenheit einige Zuschauer neue, unterhaltsame Streamer kennenlernen und eher dort die Unterstützungen in Form von Subs hinterlassen. Dieser Druck kann durchaus dazu führen, dass es auf die Psyche schlägt, womit sicherlich zahlreiche Content Betreiber durchaus Probleme haben.

1.500 Euro netto im Monat- ich mach mich selbstständig!“ Bei solch einer Aussage bekommen sicherlich viele Experten Gänsehaut. Vielleicht in jungen Jahren noch unerfahren, so bedenken viele kleinere Streamer die Folgen einer Selbstständigkeit nicht.

Fakten, die leider oft nicht bedacht werden

Es fängt bereits bei der privaten Krankenversicherung an, bzw. man hat auch die Möglichkeit freiwillig in eine gesetzliche Krankenversicherung einzuzahlen. Der monatliche Kostenumfang und die Verpflichtungen dieser Fixkosten sind sicherlich einigen im Vorfeld nicht ganz bewusst. Zumal eine private Krankenversicherung in der Regel teurer ist und auch fast jährlich ansteigt.

Der nächste Punkt ist die Altersvorsorge. Als Arbeitnehmer erhält man nach dem Berufsleben seine Rente, auch wenn es hierzu sicherlich viele kritische Stimmen geben wird. Es ist unklar, was in X Jahren ist, wie viel Rente jeder noch bekommt bzw. ab wann dann das Renteneinstiegsalter sein wird. Fakt ist, derzeit wird man fürs Alter damit noch bestens abgesichert.

Will man als Selbstständiger im Alter auch abgesichert sein, so sollte man eine private Altersvorsorge abschließen. Das sind zusätzliche, monatliche Aufwendungen, die ebenso nicht gering sind, falls man im Alter auch sorgenfrei leben möchte.

Weitere Kosten, wie zum Beispiel Miete, möchte ich gar nicht weiter ausholen. Man sieht bereits jetzt, dass eine Summe von 1.500 Euro netto (nach Steuern!) als Selbstständiger am Ende eigentlich lange nicht ausreicht, um sich über ein sorgenfreies Stream-Zocker-Leben zu erfreuen.

Welche gravierenden Einwirkungen die Selbstständigkeit als Streamer auf das Leben haben kann, berichte ich im dritten Teil des Artikels.

Teil 1: Schattenseiten eines erfolgreichen Streamers

Teil 2: Lory mahnt eine Twitch Karriere äußerst bedacht anzugehen

Teil 2: Schattenseiten eines erfolgreichen Streamers

4 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen