Twitch Streamer verdienen zu viel Geld und sind arbeitslos- ist das so?

Die Corona Zeit hat die Plattform Twitch förmlich explodieren lassen. Viele Zuschauer sind hinzugekommen, allerdings auch jede Menge neue Twitch Streamer. Immer wieder bekomm ich in den Social Medias zu lesen, wie Kritiker Streamer und Influencer angehen mit den Argumenten “Arbeitslos” sowie “zu viel Geld”. Sind denn Streamer arbeitlos und verdienen zu viel Geld?

Wir leben im digitalen Zeitalter

In meiner Kindheit habe ich meine Freunde noch mit einem Tastentelefon bzw. Wählscheibe angerufen. Fast jede Telefonnummer wusste ich auswendig. So bald man das Haus verlassen hat, war man nicht mehr erreichbar und nur auf sich und seine Umwelt ausgesetzt.

September 2021: Inzwischen gibt es weltweit 8 Millionen Twitch Streamer. Fast jeder Mensch besitzt ein Handy und ist rund um die Uhr erreichbar. Jedes Ziel, kann man inzwischen mit einem Navi erreichen, alte Straßenkarten kommen nur noch vereinzelnd zum Einsatz.

Die Zeitspanne zwischen der Wählscheibe bis hin zum Handy und Twitch Streamen ist in der Geschichte der Menschheit nicht einmal ein Wimpernschlag. Rasant ging die Entwicklung voran, nicht jeder Mensch kommt damit wohl noch zurecht. Immer wieder lese ich Kritiken gegenüber Streamern und Influencern, womit ich in diesem Artikel mein Statement dazu äußern möchte.

Twitch Streamer verdienen zu viel Geld- ist das so?

Das ist ein Argument, wozu ich noch “Ja” sagen kann. Die größte Teil an Streamern, vom Affiliate bis hin zu einem kleinen Partner Streamer, verdient nur ein kleines Taschengeld. Durch meine Recherchen habe ich so viele Streamer bereits kennengelernt, die alle den Traum hegen, mit ihrem Hobby mal so viel Geld einzunehmen, damit sie nur noch Teilzeit arbeiten gehen müssen oder sogar ganz davon leben können.

Allerdings gibt es auch viele Twitch Streamer, die monatlich 2.000 bis 5.000 oder mehr Subs einnehmen, zusätzlich Bits und Donations erhalten sowie lukrative Werbeverträge besitzen. Hier kommen wir bereits in Regionen, deren Einnahmen einen nach Abzug aller Nebenkosten und Steuern immer noch schwindelig werden lassen. Diese hohen Einnahmen sind gefühlt zu viel, wenn man dies mit anderen Berufsgruppen vergleicht, in denen auch sehr hart gearbeitet aber nur ein Bruchteil davon verdient wird.

Twitch Streamer versteuern ihre Einnahmen, es ist also genauso ein Beruf wie jeder andere. Nicht nur Steuern tragen sie bei, auf der Plattform finden auch regelmäßig Spendenaktionen für soziale Themen und Umweltschutz statt.

Blickt man nun auf die Top 20 Twitch Streamer rein nur im deutschsprachigen Raum, so kann man durchaus sagen, dass hier im Vergleich zu vielen anderen Streamern absolut zu viel Geld fließt. Hierzu führe ich später im Artikel noch gute Beispiele auf, welche diese Sache relativieren.

Allerdings verdienen Streamer immer nur so viel Geld, wie ihre Community für sie ausgeben möchte. Empfindet ein Großteil der Zuschauer das Unterhaltungsprogramm als großartig, so wird sich dies in der Regel auch auf die Einnahmen des Content Creators auswirken. Für die Höhe der Einnahmen ist ein Twitch Streamer also nur bedingt verantwortlich, er/sie ist immer auf die Unterstützungsmoral der Zuschauer angewiesen.

Twitch Streamer sind arbeitslos- ist das so?

Hierzu eine kurze und klare Antwort: “NEIN!”. Wie eingangs formuliert, leben wir im digitalen Zeitalter. Neue Berufsgruppen sind hinzugekommen, darunter zählen Influencer, Videocutter, Content Creatoren und Streamer. Sicherlich ist das rasante Wachstum dieser Branche für einige Menschengruppen schwer nachzuvollziehen und zu akzeptieren. Das führe ich darauf zurück, dass Twitch im Grunde erst seit 3-4 Jahren an großer Gewichtung gewonnen hat.

So wie ein Schreiner in seiner Kindheit bereits gerne mit Holz gearbeitet und geschnitzt hat und später dies als Beruf wählte, so leben Streamer inzwischen ihr ursprüngliches Hobby. Twitch ist schon lange keine reine Spieloberfläche mehr, es entwickelt sich von Woche zu Woche immer mehr zu einem reinem Business. Von Twitch Teammates bis hin zum Angelcamp gibt es immer mehr Unterhaltungsshows, die sich vom reinen Gameplay verabschieden.

Ist Politik oder Fussball spielen ein Beruf?

Am heutigen Wahlsonntag ist dies für mich ein gutes Beispiel, Wer das Streamen als Beruf in Frage stellt, sollte dies auch mal mit vielen anderen, existierenden Berufen in Vergleich stellen.

Wir erleben derzeit eine Politik, die nachweislich von leeren Versprechungen und Korruption überlagert ist. Politiker, die uns zu jeder Wahl große Versprechungen machen, welche am Ende zum Großteil nicht eingehalten werden, kassieren aus der Wirtschaft Unmengen an Spendengeldern. Teilweise verdienen Politiker durch Spenden mehr Geld, als ihre eigentliche Berufung. Kann man hierbei Politik noch als Beruf bezeichnen? Politik ist genauso ein Beruf wie das Streamen auf Twitch oder die Arbeit als Influencer, dennoch kann man dies genauso in Frage stellen.

Ist Fussball spielen oder Formel 1 ein Beruf? In den 50er-70er Jahren mussten Profifussballer in der Bundesliga noch zum Teil nebenher oder sogar hauptberuflich arbeiten gehen, damit sie genügend Geld im Monat verdienten. Inzwischen verdienen manche Fussballer und Rennfahrer in nur 2-4 Wochen so viel Geld, wie viele Menschen in einem ganzen Jahr verdienen. Dafür, dass sie Woche für Woche nur gegen einen Ball treten, ist das als Beruf gerechtfertigt? Ja, Profisport wird schon lange genauso als Beruf anerkannt, wie es in der Neuzeit Streamer und Influencer gibt.

Twitch ist das moderne Theaterspiel

Ich vergleiche die Plattform Twitch immer wieder gerne mit dem Theater. Auf einer Bühne tritt ein oder mehrere Schauspieler auf, die den Zuschauern ein Theaterstück vorspielen. Hierbei handelt es sich um Roleplay, in dem die Schauspieler in eine Rolle schlüpfen und damit die Zuschauer unterhalten.

Je nachdem wie gut man ist und wie sehr der Bekanntheitsgrad gestiegen ist, kommen mehr oder weniger Zuschauer zu der Theatervorführung. Hierbei sind also die Einnahmen der Schauspieler auch immer von den Zuschauern abhängig.

Wie auf Twitch, so erlebt man auch im Theater, dass am Ausgang sogenannter Merch erhältlich ist, ob das nun signierte Bücher oder CD`s der Schauspieler sind.

Twitch Streamer machen also im Grunde nichts anderes, wie Schauspieler auf einer Bühne. Sie unterhalten ihre Zuschauer, ob das nun Just Chatting, Gameplay, Musik oder eine Show ist.

Ein Mario Barth ist Mulitmillionär für Comedy, die nicht jeder nachvollziehen kann. Dazu gibt es aber einen sehr großen Fankreis, welcher ganze Stadien füllt. Er macht nichts anderes als ein Twitch Streamer, er bietet reine Unterhaltung und wird so entlohnt, wie seine Fans bereit sind zu investieren.

Fussball, Formel 1, Tennis sowie etliche andere Sportarten sind übrigens genauso ein Showgeschäft, bei dem die Sportler immer davon abhängig sind, was Zuschauer bereits sind zu investieren. Würde es nicht so viele Fussballfanatiker geben, würden Fussballer auch längst nicht so viel Geld verdienen.

Du erkennst Twitch Streamer dennoch nicht als Beruf an?

Klar, Streamer sitzen in manchen Augen einfach hinter einer Kamera und verdienen “spielend” ihr Geld. Genauso sitzen Grenzkontrolleure oder Pförtner in ihrem Häusschen und drücken auf einen Knopf, damit sich die Schranke öffnet. Welcher Meinung man auch immer ist, wenn man eine Sache oder Berufsgruppe nicht nachvollziehen oder akzeptieren kann, dann ignoriert es einfach.

Wer kein Fussball mag, schenkt diesem keine Aufmerksamkeit. Wer keine korrupten Politiker einer bestimmten Partei mag, wählt einfach eine andere Partei. Falls du Twitch Streamer nicht verstehst, widme dich einfach anderen Themen und lass sie ihr Ding machen.

Herzlich Willkommen in der Gegenwart!

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen