twitch verletztende chat kommentare

Verletzende Twitch Kommentare: Die Anonymität sprengt alle Grenzen

In den letzten Monaten ist die Anzahl an Streamern, die inzwischen auf Twitch täglich oder wöchentlich live sind, förmlich explodiert. Hierbei haben wir eine bunte Mischung an Menschen, die gut mit Kritik und dummen Sprüchen umgehen können, aber auch Menschen mit einer harten Schale und verletzlichem, weichen Kern. Zuschauer hingehen verhüllen sich hinter einem Vorhang der Anonymität und schlagen öfters über Grenzen, die sie im Reallife von Angesicht zu Angesicht so nie anwenden würden. Anhand eines aktuellen Vorfalls möchte ich heute tiefer in diese sehr wichtige Thematik eingehen.

Mensch im Kamera Fokus VS Mensch im anonymen Textmodus

“Mit Livestreams lässt sich während Corona die Zeit gut vertreiben”, denken durchaus viele Gamer oder Gamerinnen und richten ihren eigenen, neuen Kanal ein. Der Countdown läuft, in wenigen Minuten geht man online. Egal wie viele Zuschauer dabei sind, ab dem Streamstart steht man voll im Fokus. Man darf sich kaum Versprecher erlauben, die nicht in irgendeiner Art und Weise im Chat kommentiert werden. Als Streamer muss man oft ein dickes Fell aufweisen, wenn durchaus grenzwertige Sprüche über das eigene Aussehen oder Aussagen geschrieben werden.

Zuschauer bewegen sich in der Regel anonym auf Twitch und verbergen sich hinter einem Nicknamen. Das bricht bei einigen Personen sämtliche Hemmschwellen. Während sie sich im Reallife nicht trauen eine Person anzusprechen, so hauen sie auf Twitch sehr schnell Sprüche heraus wie: “Hey Süße, bis du Single?” oder “Du bist blond und dumm!”. Manchmal geht es sogar so weit, dass Äußerlichkeiten kritisiert werden. Über das Go und No Go als Zuschauer, habe ich bereits einen Artikel geschrieben, worauf ich an dieser Stelle gerne nochmals hinweise (Zum Artikel).

Interview mit einem Streamer über einen aktuellen Vorfall

Warum dieses wichtige Thema? Anfang der Woche wurde ich von einem Twitch Streamer angeschrieben, den oder die ich schon sehr lange kenne. Es ist ein erfahrener und abgehärteter Streamer. Der Vorfall zeigt, dass man durchaus dennoch verletzt werden kann, wenn grenzwertige Kommentare von Stammzuschauern kommen. Das Interview:

Hallo anonymer Streamer. Vor einigen Tagen hast Du Kontakt zu mir aufgenommen, da ein Stammzuschauer eine Aussage getätigt hat, welche dich getroffen hat. Beschreibe Dich doch bitte kurz, welche Erfahrung du als Streamer bereits vorweisen kannst. Wie lange du dabei bist und wie oft du in der Regel streamst.

Hallo. Ich bin ein eher kleiner Streamer mit einer kleinen familiären Community. Zum ersten Mal gestreamt habe ich 2018, seit Anfang letzten Jahres regelmäßig an 4 Tagen, teils zweimal am Tag.

Der Vorfall im Twitch Chat

Berichte doch mal bitte, was da bei Dir vorgefallen ist.

Ich habe ein Spiel angefangen, welches bekannt dafür ist, dass man hier und da länger suchen muss. Mit kleinen Hinweisen der Community kamen wir aber gut voran. Nun gab es eine Situation, in der das Spiel mir etwas vorgab zu finden und dies auch markierte. Dort war aber absolut nichts zu finden. Die Viewer selbst waren ratlos. Hier und da fragte ich mich laut selbst, ob ich was nicht verstehen würde, ob ich doof wäre- Streamer Gequatsche eben. Das gesuchte Item fand ich dann tatsächlich in einer anderen Ecke, nach getriggertem Gespräch im Spiel.Ich ärgerte mich sehr, denn niemand möchte von einem Spiel so getrollt werden. Nochmals fragte ich laut, ob ich denn wirklich zu doof für das Spiel bin. Daraufhin meinte ein Viewer, der ein Stammzuschauer ist, einen Spruch raus zuhauen, der eben genau das aussagte, das ich dumm wäre. Kein Kappa, kein Zwinkersmiley. Einfach ein ziemlich fieser Ausspruch unter der Gürtellinie.

Twitter Umfrage zum Thema

Im Anschluss an unser Gespräch startete ich auf Twitter eine Umfrage, wie andere Streamer mit grenzwertigen Kommentaren umgehen. Wie zu erwarten war, gibt es rund 80% Streamer, die bannen selbst Stammzuschauer, wenn diese sich nicht zu benehmen wissen. Allerdings gibt es etwa 20% Streamer, die können da nicht so leichtfertig hinwegsehen, auch wenn sie in der Regel recht souverän sind. Wie siehst du diese Umfrage, was für Erkenntnisse hast du daraus gezogen?

Ich bin als Streamer einiges gewohnt . Es ist einfach Fakt, dass man nun mal ein sehr dickes Fell haben muss. Auch bei mir ist es so, das so etwas einfach gelöscht, verwarnt oder direkt gebannt wird. Diese Situation war anders. Ich war nicht nur sehr verletzt , sondern auch schockiert. Jemand der mich sieht, im Cambild meinen Ärger oder auch Verzweiflung sieht, Nachtritt ohne mir selbst eine Vermutung zu geben, wie es gemeint sein könnte, hat mich schockiert. Das Trollen in Streamchats ist normal und kenne ich selbst zu gut. Allerdings in diesem Moment ging diese Äußerung weit über meine eigene Schmerzgrenze hinaus. In einem Gespräch mit meinem Mod vertiefte sich das Ganze noch ein mal. Ich hab es dementsprechend auch live mit meiner Community besprochen. Schließlich eben auch an dich herangetreten, weil ich dieses Thema einfach sehr wichtig finde. Das Thema nicht eben mal einen Spruch zu lassen, sondern die reine Tatsache, dass wir Twitch Streamer ebenso Menschen sind, die genauso Emotionen haben, welche die Viewer sogar sehen können. Wir als Streamer sehen keine Mimik, keine Gestik. Wir blicken auf Buchstaben, die zwar mit Emotes, Smilieys und /me´s deutlicher gemacht werden können, aber auch dann nicht immer zu deuten sind.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Solche Videos von Milschbaum sind wichtig…

Ein sehr tolles Youtube Video hat die Streamerin Sonja alias Milschbaum veröffentlicht mit einem Zusammenschnitt aus ihren Streams. Sie geht genau dieses Thema an, dass Zuschauer oft als reine Viewer mit Textsprüchen keine Hemmschwellen kennen. Öfters zieht sie mal solche Personen in den Livetalk, wobei immer wieder festgestellt wird, dass die Zuschauer im Realtalk keine Argumente mehr besitzen und teilweise zugeben, dass es am Ende ein schlechter Scherz war. Was könnten Streamer Deiner Meinung machen, damit Zuschauer die Verhaltensregeln besser achten? Sollte man hin und wieder in Livestreams das Thema kurz ansprechen?

Solche Videos sind wichtig, und ich finde es gut, dass Sonja da so offen ran geht und das offene Gespräch sucht. Ich habe zum Beispiel meine Mods auch dementsprechend geimpft. Die machen eine unfassbar gute Arbeit und vieles bekomme ich nicht mit , aber nun ist es so, dass sie auch ganz gezielt darauf achten. Solche Zuschauer, wenn es passt, auf die Umstände aufmerksam macht. Gott sei Dank ist es selten, dass mich so etwas wirklich so trifft, aber ich denke das ich dieses Thema auch wieder ansprechen werde, sollte es nochmal passieren. Wir können nur immer wieder auf unsere eigenen Regeln hinweisen , die meist in den Panels stehen , aber leider selten gelesen werden. Oder eben , gezielt das Thema in den Livestream ziehen.

Herzlichen Dank, dass Du mich auf dieses wichtige Thema hingewiesen hast. Ich hoffe sehr, dass LikeGames mit diesem Artikel vor allem die Stammzuschauer weckt, vernünftig mit ihren Textbeiträgen umzugehen. Grenzwertige Scherze gehören unbedingt im Chat markiert. Trolle wird man wohl leider nie ganz auslöschen können, aber zumindest mit einem schnellen Bann eventuell die Freude am Blödsinn nehmen.

Viele Reaktionen auf Twitter zu diesem Thema

Sehr viele Reaktionen hat die Umfrage zu diesem Thema ausgelöst. Wie im obigen Ursprungstweet bereits nachzulesen war, hat auch nochmals die liebe Reni alias Renicoco das Thema aufgegriffen, wozu ebenso viele Reaktionen eingingen. Das Resultat hieraus war, dass doch sehr viele Streamer eisern durchgreifen und scheinbar unantastbar sind, aber es gibt auch zwischen den Zeilen einige Personen, die mit Situationen nicht umgehen konnten, was in Einzelfällen sogar bedeutete, dass Streamkanäle aufgegeben wurden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Milschbaum mit tollem Video gegen anonyme, halbstarke Hater

In meinen Twitch Kurnews vom 04.April berichtete ich bereits über das tolle Video von der lieben Sonja alias Milschbaum, Hate und dumme Sprüche erfährt sie sehr häufig auf Grund ihrer Art und Weise, wie sie ihr Streamkonzept ausübt. Wer damit nicht klar kommt, hat die äußerst einfache Lösung zu Hand, nämlich einfach auf einen anderen Kanal zu wechseln. Die Anonymität als Zuschauer führt allerdings dazu, dass meist junge Viewer versuchen lustig zu sein und den Streamer persönlich zu beleidigen oder dumm anzugraben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sonja alias Milschbaum ist eine sehr selbstbewusste Frau, die in ihrem Video zeigt, wie sie mit solchen Personen umgeht. Regelmäßig zieht sie solche Leute in den Livetalk, in dem die Kritiker verstummen oder ihnen sämtliche Argumente ausgehen. Plötzlich ist ein gefühlter Goliath eine kleine Maus, die ängstlich in ihr Mausloch flüchtet.

Durch ihren Umgang mit Hatern und grenzwertigen Kommentaren, ist Sonja ein großes Vorbild für viele Streamer. Es wäre schön, wenn noch mehr Streamer hier nachziehen und öfters mal ihre Zuschauer auf Verhaltensregeln aufmerksam machen. Vielen Dank Sonja!

Fazit

Die Psyche eines jeden Menschen ist unterschiedlich stabil. Als Zuschauer sollten wir verstärkt darauf achten, dass gerade die Personen, die sich vor die Kamera setzen, unterstützt und geschützt werden. Verhaltensregeln sind enorm wichtig, vor allem wenn man sich anonym in Textform fortbewegt. Ich hoffe, dass dieser Artikel dazu beiträgt Trolle in ihre Schranken zu weisen oder gemeinsam dagegen vorzugehen.

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neuste Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Beatrice Vogt
1 Monat zuvor

Das ist ein ganz wichtiger Artikel! Danke, Stefan, dass du dir die Zeit genommen hast, dieses wichtige Thema in den Vordergrund zu rücken. 🙂

Ich selbst hatte bei meinen Streams nie solche Kommentare, vielleicht aber auch, weil ich nie mit einer Kamera zu sehen war, sondern selbst anonym blieb, da mir immer die Spiele wichtiger waren als ich selbst.

Ich sende virtual hugs an all jene, die solche Situationen durchleben müssen.