Die Gronkh Rowling Aufklärung

Gronkh Rowling: Tolle Aufklärung nach großem Twitter Aufruhr

Hierbei musste ich mit großen Augen dreimal hinschauen. Ist es wirklich Gronkh, der mit einer einfachen Aussage gerade Twitter in Flammen gesetzt hat? Die Gronkh Rowling Aussage, dass ihm diese Frau egal sei und er gerne das Game Hogwarts Legacy spielen möchte, löste einen gewaltigen Wirbel aus. Nachdem er die vielen Bedrohungen per Email gelöscht und sich Zeit für eine Erklärung genommen hat, äußerte er sich gestern per Livestream zu diesem Thema.

Gronkh Rowling: Wer ist dieser Streamer?

Erik Range alias Gronkh wurde am 10.April 1977 in Braunschweig geboren und wurde in der Gamingszene durch seine Let`s Play Videos auf Youtube bekannt. Auf Youtube hat er mehrere Kanäle, bei denen der Hauptkanal Gronkh inzwischen fast 5 Millionen Abonnenten verzeichnet. Im Jahr 2000 baute er mit einem Team als Webdesigner und Programmierer sein erstes, eigenes Rollenspiel Meridian.

Seit Dezember 2012 ist Erik mit Tatjana Werth in einer Beziehung, die auf Twitter und Youtube unter dem Namen Pandorya sehr bekannt ist. Jährlich veranstalten sie inzwischen zusammen seit 2015 den Spenden Livestream Friendly Fire, worüber LikeGamesNews schon mehrfach berichtet hat. Hierbei werden Spenden gesammelt, die mehreren guten, vorgestellten Einrichtungen zu Gute kommen.

Werbung
Pure4U Impressum

Gronkh zählt zu den bekanntesten Gamern und Streamern in Deutschland. Seine ruhige und unterhaltsame Art hat einen riesigen Fankreis, die ihn vergöttern oder als Idol bzw. Vaterfigur ansehen. Fast 5 Millionen Abonnenten auf Youtube, 1,5 Millionen Follower auf Twitch und 1,3 Millionen Follower auf Twitter verfolgen gemeinsam seinen Weg.

Gronkh Rowling: Der Hogwarts Legacy Vorfall lässt Twitter brennen!

Was ist passiert? Erik alias Gronkh sprach in einem seiner Livestreams darüber, dass er als Lets Player gerne das Game Hogwarts Legacy spielen möchte. Dies ist im Grunde nichts Schlimmes, jedoch steht das Game seit der Entwicklung bereits in starker Kritik, weswegen auch viele Gamer und Streamer es boykottieren möchten.

Die Harry Potter Autorin J.K. Rowling steht wegen trans feindlichen Aussagen in der Kritik. Dies ist der Ursprung dessen, dass viele Gamer und Streamer das Spiel Hogwarts Legacy boykottieren wollen. Streamer sind entweder auch Rowling Kritiker oder trauen sich am Ende nicht das Game zu streamen, weil sie einen großen Shitstorm befürchten.

Die Gronkh Aussage, dass er gerne Hogwarts Legacy spielen möchte und ihm die Person J.K. Rowling einfach nur egal sei, war der Brandbeschleuniger für Personen, die gerne ein Feuer entfachen und die saubere Karriere von Erik Range gerne befeuern möchten.

“…es ist mir einfach egal. Darf es mir egal sein? Bin ich dann ein schlechter Mensch, wenn mir J.K. Rowling egal ist? Muss sie eine Rolle in meinem Leben spielen? Ist das wichtig für mich?”

Die Gronkh Rowling Aussage

Der Plan war ursprünglich, dass Gronkh das Game Hogwarts Legacy spielen, allerdings die Einnahmen aus den Livestreams allerdings spenden wollte.

Die Aufklärung von Gronkh im Livestream am 03.Februar 2023

Über 40.000 Zuschauer schalteten gestern auf Twitch ein, als Erik alias Gronkh zum Spielen und zur Aufklärung einlud. Zahlreiche Bedrohungen per Email hatte er nach seiner ursprünglichen Aussage erhalten, welche alle gelöscht wurden. Ein in der Form noch nie dagewesener Twitter Aufruhr brach über ihn in den vergangenen Tagen ein, wozu er sich erst einmal eine kleine Verschnaufpause gönnte um sachlich reagieren zu können.

Gronkh Rowling Aufklärung
Tolle Aufklärung zu J.K.Rowling und Hogwarts Legacy

Gronkh äußerte sich nun, dass dieses Thema J.K. Rowling schon lange in der Gamingwelt immer wieder aufkocht und er einfach diesen Namen nicht mehr hören kann.

“Diese Frau, spielt in meinem Leben keine Rolle. Das heißt nicht, dass mir trans Menschen egal sind… Vielleicht hätte ich sagen sollen, dass ich diese Frau und ihre Tags scheiße finde. Das hätte ich vielleicht dazu sagen sollen.”

Gronkh Erklärung

Seine Zuschauer kennen ihn, weswegen er im damaligen Livestream diese Definition nicht im Detail ausführte. Dies war am Ende gefundes Fressen für Menschen, die ständig auf der Suche nach Zündstoff sind.

Fazit aus der gestrigen Erklärung ist, dass Erik alias Gronkh nicht trans feindlich ist, sondern einfach den Namen Rowling nicht mehr hören kann. Am Ende sieht Gronkh vom Game Hogwarts Legacy ab und wird es nicht spielen. Im Gegenzug soll es wohl einen Spendenstream geben.

Seine Fans feierten und unterstützen ihn gestern im Livestream. Selbst Streamer Tanzverbot war mit dabei, der mit 700 Subs für eine Hypewelle sorgte. Weit über 30.000 Subs zählte am Ende des Streams das Abokonto von Gronkh. Die unnötige Eskalation ist mit dem gestrigen Livestream aufgeklärt und es ist unverständlich, wie schnell doch manche Menschen eine Chance wahrnehmen, um eine bekannte Person öffentlich durch die Schmutz zu ziehen.

Links zu Gronkh

Du kennst Gronkh noch nicht? Dann schau doch gerne mal auf einem seiner nachfolgenden Links vorbei:

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen