Tanzverbot gebannt fürs Händewaschen

Tanzverbot gebannt: 14 Tage fürs Händewaschen

Die Schlagzeile liest sich wie ein schlechter Aprilscherz, aber es ist tatsächlich wahr. Kilian alias Tanzverbot wurde auf Twitch für 14 Tage gebannt, weil er ausversehen eine andere Person beim Händewaschen gefilmt hat. Dies löst nicht nur bei seinen Fans ein ungläubiges Staunen und Entsetzen aus, sondern auch bei zahlreichen Content Creator Kollegen. Warum Tanzverbot gebannt wurde, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Tanzverbot gebannt: Das ist passiert!

Während eines Livestreams hat Kilian alias Tanzverbot in einer öffentlichen Toilette sein Handy abgestellt. Hierbei erschien unabsichtlich eine fremde Person im Bild, die sich ihre Hände vor laufender Kamera gewaschen hat. Dies hat Twitch gemäß den Regeln als “Eindringen in die Privatsphäre” gewertet und ihn somit für gleich 14 Tage auf der Streaming Plattform gebannt. Nicht einmal mehr ist sein Account aufrufbar, falls jemand wenigstens alte VOD`s hätte schauen wollen.

Ein unglaublich hartes Vorgehen für eine eigentlich harmlose Szene. Zu Recht werfen die Fans die Fragen auf, warum dann andere Streamer Packs im Livestream öffnen, Pool Livestreams durchführen oder Fifa Packs als Glücksspiel öffnen dürfen?! Ebenso könnten nach dieser Auslegung ja durchaus auch IRL-Streams, Gamescom oder sonstige Events nicht auf Twitch im Livestream erscheinen, da hierbei wahllos ebenso fremde Personen im Hintergrund auftauchen, was man ebenso als “Eindringen in die Privatsphäre” werten könnte. Dies ist sicherlich eine Auslegungssache, die jeder anders beurteilen wird.

Werbung
Trendix Shop

Das Verhältnis dieser Strafe stimmt in keinerlei Form dem gegenüber, was vorgefallen ist. Hierbei wäre eine Verwarnung sicherlich sinnvoller und angebrachter gewesen. Einen Vollzeitstreamer für solch eine unbeabsichtigte Handlung 14 Tage zu bannen, ist ein großer Einschnitt in seinen Umsatz. Es ist definitv der falsche Schritt um Streamer mit größerer Reichweite für die Plattform zu begeistern und ein Abwandern zu anderen Anbietern zu verhindern.

Tanzverbot gebannt: So geht es mit Kilian weiter

Auf Twitter hat sich Tanzverbot relativ kurz und schmerzlos zu diesem Vorfall geäußert. Ohnehin war er sowieso in den vergangenen Monaten nur eingeschränkt aktiv auf Twitch. Im Mai ganze 12 Stunden, Juni 30 Stunden, Juli 11 Stunden sowie im August 8 Stunden.

Tanzverbot gebannt Twitchtracker

MontanaBlack88 antwortete ihm einfach nur mit einer Verlinkung zum Streamingdienst Kick. Ein offenbarer Scherz, da Kilian diese Plattform immer wieder wehement auf Grund des Glücksspiels ablehnt.

Bildquellen: Twitter Tanzverbot / Pexels

Links zu Tanzverbot

Twitch725.239 FollowerLink
Youtube1,11 Millionen AbonnentenLink
Twitter230.445 FollowerLink
Instagram497.000 FollowerLink
Tanzverbot Statistiken vom 24.10.2023

Weitere Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen