FIFA Lootboxen Illegales Glücksspiel

FIFA Lootboxen sind gemäß Gerichtsurteil illegales Glücksspiel

Nach Belgien hat nun auch Österreich die FIFA Lootboxen als “illegales Glücksspiel” eingestuft. Ist es daher nur noch eine Zeitfrage, bis in Deutschland ein gleiches Urteil gefällt wird? Sony Interactive hat die Fristen des Kärtner Gerichts verstreichen lassen und keine Berufung zum Urteil vom 26.Februar 2023 eingelegt.

Was sind FIFA Lootboxen überhaupt?

Mehrere Games haben inzwischen ein Spielsystem, in dem es sogenannte Lootboxen gibt. Darin enthalten sind unbekannte Spielinhalte, die der Spieler für sein Game gut gebrauchen kann und oftmals eine Aufwertung darstellt. Das Fussball Game FIFA ist in dieser Sache sehr umstritten, da die Entwicklung in den letzten Jahren einen starken Fokus auf die FIFA Lootboxen legte.

Um möglichst starke und seltene Fussballspieler für sein Team zu erhalten, kann für Echtgeld Lootboxen hinzukaufen. Das “Pack Opening” wird von EA zudem so visualisiert, womit ein Spannungsbogen aufgebaut und der Spieler hiermit zum Kauf weiterer Packs beflügelt wird. Der Invest in sogenannte FIFA Packs ist ein klares Verlustspiel, da die Packs mit dem Erscheinen einer jährlich neuen FIFA Version wertlos werden.

Werbung
Pure4U Management

Die Zahlen sprechen für sich. Laut Eurogamer erreichte Electronic Arts im Jahr 2021 satte 1,62 Milliarden US-Dollar Umsatz, die Jahre zuvor 2020 auch schon 1,49 Milliarden US-Dollar und 2019 ebenso satte 1,37 Milliarden US-Dollar. Ein sehr lukratives Geschäft, wovon nicht nur EA protifitiert, sondern auch Sony Interactive als Shopbetreiber der Playstation.

FIFA Lootboxen in Österreich ein illegales Glücksspiel

Nachdem Playstation Store Betreiber Sony keine Berufung gegen das Urteil des Kärtner Gerichts vom 26.Februar 2023 einlegte, gilt dies nun als rechtskräftig. Nach Belgien gelten die FIFA Lootboxen nun auch in Österreich als ein illegales Glücksspiel.

Mehrere Klagen gegen Electronic Arts und Sony gingen in Österreich im vergangenen Jahr 2022 ein. Ein Kläger gab sogar einen Verlust durch Lootboxen in Höhe von 11.000 Euro an. Im Kicker wurde dieser Kläger sogar zitiert:

“In ein, zwei FIFA-Teilen habe ich sehr viel Geld bezahlt – mehr, als ich eigentlich geplant hatte. Mein Konto ist ins Minus gerutscht, ich musste meine Kreditkarte belasten. Und das ‘Beste’: Man gibt das Geld aus und beim nächsten FIFA ist es nichts mehr wert”, erzählte er damals gegenüber heute.at: “Bei guten Karten gibt es ein Feuerwerk und spezielle Musik – das ist quasi wie ein Jackpot. Das ist aufgebaut wie bei einem Online-Casino.”

Kicker

Mit dem rechtskräftigen Urteil erhält nun der erste Kläger von Sony eine Rückerstattung von insgesamt 338,26 Euro, die er für die FIFA Lootboxen ausgegeben hatte. Das könnte allerdings nur der Anstoss einer sehr großen Welle sein, die hier an Klagen und Rückerstattungen auf Sony zurollen wird.

Wann folgt Deutschland?

Sehr viele Spieler haben bereits weltweit mit FIFA Lootboxen unglaublich viel Geld verloren, weil sie hierdurch in ein Suchtverhalten gerutscht sind, was sämtliche Vernunftgrenzen gesprengt hat. Zurecht wurde dies nun in Belgien als auch Österreich als ein illegales Glücksspiel eingestuft. Electronic Arts würde sicherlich auch noch enorm hohe Einnahmen mit ihren FIFA Games auch ohne Lootboxen erwirtschaften, natürlich aber weit von den bisherigen Umsätzen entfernt.

Die große Frage ist nun, wann folgt Deutschland mit der Einstufung von FIFA Lootboxen zum illegalen Glücksspiel? Der Druck auf die Behörden ist nach dem Urteil in Österreich nun definitiv größer geworden, weswegen es wohl oder hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit ist.

In der Twitch Szene haben auch einige größere Streamer im vergangenen Jahr ihre Pack Openings eingestellt. Als Streamer ist man ein Vorbild für Zuschauer, sprich ein Influencer. Der Streamer Max alias Trymacs gab schließlich im Oktober 2022 bekannt, dass er keine FIFA Lootboxen mehr im Livestream öffnen wird.

Quellen: Kicker, Gameswirtschaft, Eurogamer

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen