Das ist die Wildcard Teilnehmerin Hannah Assil 7vsWild in Kanada

Hannah Assil 7vsWild: Das ist die Wildcard Gewinnerin

Zwei Wildcard Gewinnerinnen nehmen zusammen als Team bei der dritten Staffel 7 vs Wild in Kanada teil. Die erste Wildcard Gewinnerin Ann-Kathrin alias Affe auf Bike haben wir bereits Anfang Juli 2023 vorgestellt. Heute widmen wir uns ihrer Teamkollegin Hannah Assil 7vsWild. Die 31jährige Nationalpark Rangerin, Wildtier Fotografin und Filmerin kommt aus Österreich und bringt einiges an Survival Erfahrung mit in das starke Frauenteam.

Wer ist Hannah Assil 7vsWild?

“Ich bin ziemlich klein, dafür aber ein Sitzriese”, beschreibt sich Hannah Assil auf ihrer eigenen Homepage. Hannah kommt aus dem schönen Österreich und ist zur Hälfte Syrerin, da ihr Vater aus Aleppo kommt. Mit ihren 31 Jahren bringt sie in das Wildcard Team etwas mehr Lebenserfahrung mit herein, was durchaus positiv sein kann.

Als Tochter einer österreichischen Biologin hat sie begonnen Chemie zu studieren. Während des Studiums merkte sie aber, dass sie sich stetig viel lieber mit vielen anderen Dingen beschäftigte. Sie war am Theater mit Musicals beschäftigt, liebte die Natur und das Pferdereiten und widmete viel Zeit ihrer Selbstständigkeit, dem Fotografieren. Lange Zeit versuchte sie das Studium erfolgreich zu beenden, wechselte schließlich noch zur Biologie, aber auch hier gab es kein Finale.

Werbung
Trendix Shop

Es wurde ihr klar, dass diese Themen sie nicht so sehr faszinieren, wie die Natur. Daher wandelte sich ihr Weg und sie wurde zur Naturvermittlerin. Im Sommer 2020 begann sie mit der Ausbildung zur Nationalpark Rangerin, die sie im Folgejahr 2021 erfolgreich abgeschlossen hat. Ein Jahr später kam zusätzlich noch eine Ausbildung zur Bergwanderführerin in Tirol hinzu. Sie liebt es den Menschen die Natur zu vermitteln und hat damit ihren Traumjob gefunden.

So kam es zur Hannah Assil 7vsWild Teilnahme

Nach ihrem 7vsWild Wildcard Bewerbungsvideo wurde sie über ihre Teilnahme selbst überrascht, als sie gerade bei einem Survival Camp in Österreich teilgenommen hat. “Hallo Hannah, können wir mal zusammen quatschen“, war schließlich eine Nachricht auf Instagram, was sie zuerst mal genau prüfen und nicht so richtig glauben konnte. Doch es stellte sich heraus, dass die Nachricht vom offiziellen 7vsWild Instagram Kanal kam.

Nach einem Telefonat war schließlich bereits am Folgetag klar, dass Hannah Assil in Kanada mit dabei sein wird. Anschließend wurde dann auch relativ schnell die Verbindung zu Ann-Kathrin alias Affe auf Bike hergestellt, damit die beiden Teilnehmerin den Kontakt zueinander aufbauen können. Seitdem haben sich fast täglich telefoniert und schnell gemerkt, dass sie auf einer Wellenlänge sind.

Da Ann-Kathin alias Affe auf Bike ständig in der Welt unterwegs ist, geht momentan die Planung auch nur per Telefon. Allerdings wollen sich beide Teilnehmerin nochmals vor dem Beginn der dritten Staffel persönlich treffen. Was sie in ihre Flasche gemeinsam packen wollen, ist allerdings momentan noch geheim.

Welche Ängste hat sie vor dem Survival Trip in Kanada?

Die größten Ängste hat sie wohl vor den dunklen Nächten in der Wildnis, wie sie in einem Video meinte. Hinzu kommen wohl auch Respekt und leichte Ängste vor den dort lebenden Wildtieren. Mit ihren Fotografien hat sie zwar Erfahrung mit Wildtieren, allerdings ist sie dort bislang immer in einem Fotoversteck geschützt gewesen.

Allerdings vertraut sie hier ihren Erfahrungen und meint, dass wenn man sich respektvoll und vorsichtig gegenüber den Wildtieren verhält, es auch zu keiner Gefahrensituation kommt. Ziel soll es dennoch sein, mit Ann-Kathrin ein starkes Shelter zu bauen, in dem sie Sicherheit verspüren.

Fokus vor und nach 7vsWild auf Youtube Videos

Bereits vor der 7vsWild Bewerbung hat sich Hannah Assil in ihrer Selbstständigkeit auch mit Youtube Videos beschäftigt. Vor der Teilnahme gab es eine Regel, dass das Wildcard Team aus einer Person mit über 10.000 Followern sowie darunter aufgenommen wird. Hannah Assil hat hierbei den Part mit unter 10.000 Followern und für sie natürlich jetzt mit der Teilnahme eine riesen Chance ihren Kanal noch weiter auszubauen.

Dies soll auch das Ziel nach der dritten Staffel von 7vsWild in Kanada sein. Im Anschluss wird der Kanal weiter aufgebaut und mit informativen Naturvideos gefüttert. Ziel ist es, als Influencerin sich ein weiteres, interessantes Standbein aufzubauen.

Links zu Hannah Assil

Falls der Artikel dein Interesse geweckt hat, findest du nachfolgende ihre Links:

Youtube7.180 AbonnentenLink
Instagram8.170 FollowerLink
HomepageLink
Stand 31.07.2023

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen