Planet Crafter verlässt Early Access

Planet Crafter verlässt Early Access

Nach 2 Jahren im Early Access und 7 großen Updates wird Planet Crafter nun mit Patch 1.0 veröffentlicht. Im Gepäck hat es weitere tolle Neuerungen, darunter endlich auch der gewünschte Multiplayer. Außerdem gibt es auch neue Biome, End Game Content und vieles mehr. Alle Infos zum Spiel, sowie auch zum Release Update findet ihr zusammengefasst in diesem Artikel.

Worum geht es in Planet Crafter

Planet Crafter ist ein Weltraum-Überlebensspiel in einer offenen Welt, in dem es um Terraforming und Handwerk geht. Sowohl alleine als auch mit Freunden musst du das Ökosystem eines feindlichen Planeten transformieren, indem du es für Menschen bewohnbar gestaltest. Überlebe, sammle Ressourcen, baue deine Basis auf und erschaffe dann Sauerstoff, Wärme und Druck, um eine völlig neue Biosphäre zu schaffen.

Vom wem stammt das Spiel

Miju Games entwickelt und veröffentlicht selbst das schöne Weltraum-Überlebensspiel mit dem Namen Planet Crafter. Darüber hinaus startete das Spiel im Jahr 2021 als ein Zwei-Personen-Projekt unter der Leitung von Brice & Amélie, einem Paar aus dem Süden Frankreichs. Die offene Entwicklung war ein fantastischer Weg, um vor dem Start Feedback aus der Community zu erhalten. Sofern war es nicht verwunderlich, dass das Spiel herzlich empfangen wurde, als es im März 2022 im Early Access auf Steam erschien. Während der zwei Jahre im Early Access hat Planet Crafter sich stark weiterentwickelt und erhielt 7 große Updates, was zu über 25.000 überwiegend positiven Bewertungen auf Steam führte. Amélie und Brice haben das Team 2023 daher um vier talentierte Personen erweitert. Das winzige Team hat in den letzten sechs Monaten an der Version 1.0 gearbeitet, sodass am Ende ein großes Paket an tollen Neuerungen zum Release auf die Spieler wartet.

Werbung
Pure4U Management

Planet Crafter Update 1.0

Planet Crafter Biom, Dschungel, Fluss, Update 1.0, Release

Es gibt sogar zum Release und Update 1.0 ein Video auf Youtube, wo die Neuerungen gezeigt werden. Klickt einfach hier, sodass ihr direkt zum entsprechenden Video kommt. Falls ihr euch das Update selbst anschauen wollt, das Spiel ist aktuell im Angebot. Die Infos dazu findet ihr am Ende des Artikels, dort ist auch die Steamseite verlinkt.

wichtigste Neuerungen auf einen Blick:

  • Neuer Online-Multiplayer-Koop-Modus für bis zu 10 Spieler 
  • Erstellung großer neuer Tiere durch DNA-Manipulation 
  • 3 neue Biome 
  • Neue Hintergrundgeschichte und Endgame-Inhalte 
  • Neue Charakteranimationen 
  • Neue kinoreife Einführung 
  • Verbesserungen und Überarbeitung bestehender Biome 
  • Neue Gegenstände zum Herstellen und neue Mechaniken 
  • 20 neue exklusive Songs 
  • Verbesserungen der Lebensqualität und Leistung

komplette Planet Crafter Patchnotes:

  • Neuer Mehrspielermodus:
    Spiele mit deinen Freunden, von einem bis zu mehr als 10 Spielern!
    • Es gibt keine feste maximale Anzahl von Spielern, sondern hängt vom Host und der Internetgeschwindigkeit ab
    • Es gibt keinen dedizierten Server. Starte einfach das Spiel und lade Freunde ein, falls ihr gemeinsam Spaß haben wollt.
    • Für ein besseres Mehrspielererlebnis wird empfohlen, einen neuen Spielstand zu beginnen, aber man kann seine Freunde auch in vorhandene Spielstände einladen.
  • Neue Mechaniken für Kreaturen:
    • Sie können jetzt Kreaturen erschaffen, indem Sie DNA verschiedener Lebewesen kombinieren 
    • Erstens: Entnehmen Sie mit dem DNA-Extraktor etwas DNA aus verschiedenen Lebewesen, wie Larven, Eiern oder Samen 
    • Dann: Erstellen Sie mit dem DNA-Synthesizer eine DNA-Sequenz mit den ausgewählten genetischen Merkmalen 
    • Schließlich: Errichten Sie ein Tierheim, um Ihre Kreaturen in die Natur zu entlassen.
    • Man kann eine unendliche Anzahl von Kreaturenvariationen erstellen, je nachdem wie die eigenen Vorlieben sind
    • Man kann die Kreaturen sogar streicheln
  • Neue Objekte für Säugetiere:
    • Genetischer Extraktor 
    • Genetischer Synthesizer 
    • Tierheim 
    • Futterspender für Tiere 
    • Mehr als 50 genetische Merkmale 
    • DNA-Sequenz 
    • Tier-Rakete 
  • Neue Objekte:
    • T4 Jetpack 
    • T6 Rucksack
    • T3 Dekonstruktionschip – schneller dekonstruieren – über Blueprint-Chip freischaltbar
    • Chip anheften – ermöglicht das Anheften von 5 Rezepten – Freischaltung über Blaupausen-Chip 
    • T3 Licht – besseres Licht – Freischaltung über Blueprints-Chip 
  • Welt:
    • 3 neue Biome: Kaskaden, Grasland, Regenbogenhöhlen 
    • Verbesserung der Entwicklung mehrerer vorhandener Biome 
    • Behebung vieler Probleme mit Texturen und fliegenden Ressourcen 
  • Hintergrundgeschichte:
    • Es ist jetzt sogar möglich, das Spiel zu beenden 
  • Sonstiges:
    • Neuer Einführungsszene
    • 15 neue Erfolge 
    • 20 neue Musiktitel 
    • Neuer Ausgangspunkt: Ice Plains 
    • Möglichkeit, auf Stühlen zu sitzen 
  • Lebensqualität:
    • Verbesserung des Einrastens von Pod-Habitaten, insbesondere der Großen
    • Es ist jetzt möglich, die Speicherdatei beim Erstellen eines neuen Spiels zu benennen
    • Verbesserung der Leistung mehrerer Objekte
    • Button „Alles versorgen“ für die Logistik 
  • Leistung:
    • Erhöhung einiger Sicherungsmultiplikatoren von 250 auf 500 
    • Reduzierung des Terra-Token-Loots in Wracks 
  • Lokalisierung:
    • Verbesserung der allgemeinen Lokalisierung für alle Sprachen 
    • Hinzufügen von traditionellem Chinesisch, Türkisch und Italienisch zur Lokalisierung
Neue Kreature, DNA Strang, Planet Crafter, Update 1.0, Release

Planet Crafter Kaufoptionen

Wenn ihr Planet Crafter kaufen wollt, könnt ihr es aktuell noch bis zum 24. April 2024 für 16,79 Euro (30 Prozent Rabatt) auf Steam kaufen, danach kostet es 23,99 Euro. Solltet ihr noch unsicher sein und lieber zuerst mal testen, kann ich euch die Demo auf Steam ans Herz legen. Sie zeigt alles wichtige vom Spiel, nicht nur die ersten paar Schritte, sondern auch was noch alles auf einen im weiteren Verlauf erwartet.


Quelle: offizielle Steamseite von Planet Crafter

Titelbild: Press Kit Planet Crafter
weitere Bilder: selbst erstellte Screenshots aus dem Spiel

Herzlichen Dank an unsere neue Redakteurin Shalimara für diesen tollen Artikel! Falls du mehr über sie erfahren möchtest, dann schau doch gerne mal auf ihrem Twitchkanal vorbei oder folge ihr auf Twitter.

Ähnliche Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen