Twitch Viewerbots

Twitch Viewerbots: Das respektlose Profitspiel weniger Streamer

Twitch Viewerbots sind ein Problem, was die Streaming Plattform leider seit Jahren nicht in den Griff bekommt. Seitdem wir dieses Thema genauer verfolgen, mussten wir leider feststellen, dass sich wohl einige wenige Streamer vermutlich an gekauften Zuschauern bereichern und somit ihrer Community etwas vorspielen. Dies ist all den Streamern gegenüber unfair, die täglich ehrlichen Content ohne Hilfsmittel bieten.

Was sind Twitch Viewerbots?

Wer mal bei einem geboteten Streamer zugeschaut hat, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass in der Chat Mitgliederansicht einige komische Namen vorhanden waren. Namen von Profilen, die entweder im ständigen Lurk waren oder eigenartige Standardsätze ab und an in den Chat posteten.

Solche Twitch Viewerbots kann man leider über zahlreiche, externe Plattformen erwerben. Problem dieser künstlichen Steigerung der Zuschauerzahlen ist, dass man entweder einen anderen Content Creator damit schaden oder sich selbst visuell pushen kann. Hierzu gibt es also zwei mögliche Varianten:

Werbung
Trendix Shop
  1. Ein Streamer wird gebotet: Hierbei kann es durchaus sein, dass eine andere Person XY einen Streamer bewusst schaden möchte. Viewerbots sind auf der roten Liste von Twitch, was jederzeit auch einmal zu einem Bann führen kann. Leider kämpfen viele Streamer mit dem Problem, dass sie gebotet werden.
  2. Ein Streamer pusht den eigenen Kanal: Das Pushen des eigenen Twitch Kanals mit Viewerbots kann durchaus viele positive Effekte für den Streamer mit sich bringen. Mit hohen Zuschauerzahlen wird man viel weiter oben in der jeweiligen Kategorie angezeigt, was das Interesse potentieller neuer Zuschauer weckt. Ebenso wird man in den Favoritenlisten der einzelnen Zuschauer auch weiter oben aufgeführt, sofern die Liste nach Zuschauerzahlen sortiert ist. Hat jemand plötzlich einige Zuschauer mehr als in der Regel, so schaut man da eher mal neugierig vorbei. Hinzu kommt noch, dass ein Streamer mit höheren Zuschauerzahlen viel eher Raids anderer Streamer erhält, da diese sich irgendwann auch einen Raid zurück erhoffen.

Viewerbots sind also für manche Streamer ein günstiges und gutes Mittel, in den jeweiligen Kategorien an vielen anderen Streamern vorbeizuziehen und der eigenen Community das Gefühl zu geben, dass man angeblich weit aus mehr als nur ein paar Zuschauer hat.

Das steht in den Twitch Regeln

Auf den Regelseiten von Twitch gibt es zum Thema Bots auch entsprechende Vorschriften. Eine davon lautet wie folgt:

Diese künstlich erstellten Zahlen und Interaktionen gefährden das natürliche Wachstum und damit die Sichtbarkeit von Kanälen, die auf zulässige Methoden bauen. Das ist auch schlecht für die Community. Das Steigern der Zuschauerzahlen durch Botting ist kein gutes Beispiel für eine Karriere im Streaming, da diese Fake-Zuschauer in keinster Weise zu einer gesunden und austauschfreudigen Community beitragen.

An dieser Stelle möchten wir noch mal daran erinnern, dass Fake-Interaktionen und die Manipulation von Kanalstatistiken gegen unsere Richtlinien verstoßen. Die Teilnahme, das Organisieren und/oder das Ausführen dieser Dienste führt dazu, dass wir Maßnahmen gegen dein Konto ergreifen und dieses ggf. für immer sperren.

Hierbei ist also klar definiert, sollte nachweislich festzustellen sein, dass ein Streamer mit Viewerbots manipuliert, so führt dies zu Maßnahmen gegen den Kanal bzw. kann zu einem Perma-Ban führen.

Leider hat Twitch wohl weiterhin das Problem, dass sie nicht genau belegen können, wenn sich Streamer an Viewerbots bedienen. Man kann nur hoffen, dass sich dies in absehbarer Zukunft ändern wird, was für alle Streamer fair wäre.Wie erkennt man mögliche Twitch Viewerbots?

Welche Anbieter gibt es und wie funktionieren sie?

Eine namentliche Erwähnung solcher Anbieter werden wir mit LikeGamesNews nicht unterstützen. Dies ist ein sehr profitables Geschäft, was allerdings absolut respektlos gegenüber Streamern ist, die ehrlichen Content anbieten. Ebenso ist es ein Vorspielen falscher Tatsachen gegenüber den eigenen Zuschauern, die Monat für Monat ihr Geld in Subs, Bits und Donations stecken.

Bei den unterschiedlichen Anbietern gibt es zahlreiche Methoden, was für Twitch Viewerbots Pakete man erwerben kann. Von Tages- bis hin zu Monatspaketen ist hierbei alles möglich.

Hierzu gibt es sogar die Einstellmöglichkeit, dass Viewer nur langsam in den Livestream kommen, damit die Zuschauerkurve nicht ganz so steil aussieht. Mit einer weiteren Zusatzfunktion ist es ebenso möglich, dass Bot Viewer Standard Chat Postings betreiben, die kaum jemand auffallen.

Diese gekauften Viewer erscheinen in der Zuschauerliste und je nach Qualität des Anbieters, werden diese Bots auch bei einem Raid mitgeschickt und als Viewer gezählt.

Zusätzlich können künstliche Follower auf Twitch, Twitter, Instagram und TikTok gekauft werden. Die künstlich gepushte Reichweite erweckt Eindruck und kann durchaus in Verhandlung mit potentiellen Sponsoren ein Vorteil sein.

Fazit

Bei den Recherchen haben wir wenige Streamer gesichtet, die sich vermutlich an Twitch Viewerbots Paketen bedienen. Dies ist leider eine sehr traurige Erkenntnis, da diese Personen sicherlich auch ohne diesem Hilfsmittel erfolgreich wären.

Es geht auf dieser Plattform um viel Geld. Solange diese Twitch Viewerbots gekauften Pakete nur schwer nachweisbar sind, traut sich auch kaum jemand dieses Problem anzusprechen.

Wichtig: Der Artikel soll darauf aufmerksam machen, dass es ein paar wenige schwarze Schafe gibt, die sich Vorteile verschaffen. Fast alle Streamer liefern ehrlichen Content und diese Arbeit soll auch fair geschützt bleiben. Es wäre wünschenswert, wenn Twitch Maßnahmen gegen diese Viewerbots findet.

Bildquelle: Pexels und Twitchtracker

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Älteste
Neuste Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
elirag
elirag
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für einen weiteren großartigen Artikel über dieses große Problem.

elirag
elirag
1 Jahr zuvor

Zur Ergänzung des letzten Beitrags.
Jeder seriöse Kanal sollte von Zeit zu Zeit etwas Hausputz machen und den Zuschauer im Chat gegen eine Liste bekannter Zuschauerbots laufen lassen, z. B. zwischen Streams und den Namen, die noch vorhanden sind, da einige Bots durch Raids kommen und Sie sich ihrer möglicherweise nicht bewusst sind.
Nehmen wir an, Sie sind ein kleiner Kanal mit 20 Namen in der Zuschauerliste, aber nur 5 gezählt, als Beispiel, dann ist es an der Zeit, die Namen zu überprüfen, da einige Zuschauerbots, die Twitch bekannt sind, nicht als Zuschauer zählen.

Bastian
1 Jahr zuvor

Es ist am Ende erschreckend zu sehen, wie verbreitet das Problem doch ist. Auch, wenn man es wohl zumindest ein wenig nachvollziehen kann bei den sehr eingeschränkten Möglichkeiten des Aufstiegs bei Twitch, trotzdem bleibt es der “dunkle” Weg des Aufstiegs als Streamer. Viel eher sollte man auf Kooperationen setzen, davon hat man am Ende immer mehr. Und das Ganze langsam, aber sicher angehen, um nicht einen Hype aufzubauen, den man dann nur kurz halten kann. Authentisch bleiben. Ggf. Menschen von anderen Plattformen auf Twitch bringen.

Alles andere führt auf Langzeit zu nichts und der gewünschte Erfolg bleibt aus. Und Zuschauer müssen natürlich auch lernen, weniger auf die Zuschauerzahlen zu schauen, das war damals immerhin auch noch anders und die Leute konnten mit der Plattform wachsen. Die Zahlenkrankheit hat das natürlich nicht besser gemacht.

Erasox
Erasox
1 Jahr zuvor

ich kenn auch zwei wo es offensichtlich ist. aber ohne beweise kann ich halt nix machen. wenn man vorher im schnitt 100-160 viewer hat und konstant dann immer ca 350 im schnitt hat ist das schon sehr auffällig auch in der mitgliederliste sehe ich namen wo ich denke bzw vermute es sind botnamen und sich auch nie im chat gemeldet haben oder sonst was.

Traurig das Leute gibt die sowas brauchen.

Romabo
Romabo
1 Jahr zuvor
Antworten auf  Erasox

Es gibt sehr viele die schauen sich das nur an wie ich z.b ich schaue über mein Amazon Stick und habe garnicht die möglichkeit zu chaten und davon gibt es auch sehr viele zuschauer

Erasox
Erasox
1 Jahr zuvor
Antworten auf  Romabo

Das stimmt. Aber ich meine eher leute in der Chatliste ist zwar kein Top-Indiz die echt absolut komische namen haben die kein sinn machen.

Romabo
Romabo
1 Jahr zuvor

Als aller erstes finde ich krass das ihr das darstellt als wäre es günstig sich bots in den stream zu holen den im Schnitt sind es 50 Euro am Tag bei wöchentlich wird es etwas günstiger

Nächstes Problem ist bei jedem Kanal unter 1500 Zuschauer ist garkein Nennwert da denn sie bereichern sich nicht sondern sie zahlen drauf den bots spenden nix nach meiner Recherche und das was amazon bezahlt für Werbung naja da verdienen viele in einer Woche nicht was bots an einem Tag kosten

So Fazit ihr heult auf großen Niveau rum beschäftigt euch aber 0 mit dem Thema den wenn man damit anfängt sollte man alles offen legen

Last edited 1 Jahr zuvor by Romabo
Romabo
Romabo
1 Jahr zuvor

Und nach meinem Recherchen hat nicht nur twitch das Problem sondern youtube und alle anderen Plattformen auch und das ist nun nicht schwierig rauszubekommen

Wind
Wind
1 Jahr zuvor

Große Streamer bedienen sich nicht an gekauften views. Große Streamer erzählen uns etwas von Twitch Tracker usw. Ja das machen unwissende. Das dient nur dazu um selber abzulenken. Viele nutzen Skripte und eigene Server um Zuschauer Bots zu generieren. Sieht echt aus , ist es aber auch nicht. Wer von IT Ahnung hat weis wie es läuft. 😉 Das geht von den größten Streams in jeder Kategorie bis runter zu den kleinen so. Und die Streamer die am meisten öffentlich dazu etwas sagen haben am meisten Dreck am Stecken. Denk mal drüber nach.