Twitch DJ Musik Szene - von Viewerbots bis zur Rasierschaumtorte

Twitch DJ Musik Szene: Von Viewerbots bis zur Rasierschaumtorte

Die Twitch DJ Musik Szene zählt auf der Streaming Plattform zu der Kategorie, womit die Content Creatoren mit oftmals wenig Zuschauer unglaubliche Sub (Abonnements) Dimensionen erreichen. Mit teilweise nur 200-400 Zuschauer erzielen manche DJ-Streamer vier- bis fünfstellige Subzahlen. Selbst bin ich ein Fan dieser Szene, die allerdings auch große Schattenseiten mit sich bringt, was ich im Hintergrund über einen Zeitraum von zwei Jahren erfahren habe.

Twitch DJ Musik Szene: Großer Boom in der Corona Zeit

Die Corona Zeit hat mit ihren Quarantänen Phasen und Einschränkungen unser Leben sehr beeinflusst. Schüler mussten zum Teil auf Präsenzunterricht verzichten, auch beruflich wurden die sozialen, direkten Kontakte sehr eingeschränkt.

Ebenso davon betroffen waren Clubs und Diskotheken, die nicht öffnen konnten oder zumindest nur begrenzt Publikum empfangen haben. Umso dankbarer waren viele junge Partygäste, dass die Twitch DJ Musik Szene geboomt hat und immer mehr Streamer ihren Content auf das Mischpult umschwenkten. Partymusik am PC oder TV blieb also nicht nur an den Wochenenden, sondern auch täglich abends erhalten.

Werbung
Pure4U Impressum

Einige Streamer haben diesen Trend schnell erkannt und viel Geld in die Hand genommen, um sich die notwendige Hardware anzulegen. Dies meistens mit Erfolg, denn kaum eine andere Kategorie auf Twitch lässt den Geldbeutel der Zuschauer so locker, wie in der DJ Musik Szene.

Echter DJ bzw. DJ Jane oder alles nur ein fertiges Set?

Twitch DJ Musik Szene
Die DJ Szene boomte in den letzten zwei Jahren

Als ich mit LikeGamesNews erstmals über einzelne DJ Streamer berichtete, erreichten mich zahlreiche Emails, aber auch Kommentare, die ich auf Grund ihres Inhaltes nur teilweise freigeben konnte. Es kamen viele Hinweise, dass manche Content Creatoren sich als DJ bezeichnen, in Wahrheit allerdings nur ein vorgefertigtes Set ablaufen lassen und so tun, als würden sie die Übergänge live mixen.

Solche Hinweise erreichten mich in den vergangenen zwei Jahren relativ oft, weswegen ich bei vielen DJ`s mal genauer hingeschaut habe. Bei einzelnen Personen ist tatsächlich zu erkennen, dass sie sich manchmal in der Kommunikation mit ihrem Chat verlieren oder gerade auf zahlreiche Subbomben eingehen, hierbei die Musik im Hintergrund mit sauberen Übergängen weiterläuft. Ebenso ist zu beobachten, dass gewisse Sets sich teilweise wiederholen und oft die gleiche Musik abgespielt wird.

Es ist also nachvollziehbar, dass manche richtige DJ`s verärgert in einzelne Twitch Kanäle schauen, weil dort lediglich eine Show unter dem Fach- und Künstlerbegriff “DJ” abgehalten wird.

Selbst dies wäre vertretbar, wenn einzelne DJ Streamer dies auch offen als Show bezeichnen würden, da es auf Twitch im Grunde rein um Unterhaltung geht, nicht immer muss das “Können” im Vordergrund stehen.

Der illegale Push mit Viewerbots

Viewerbots sind für Twitch seit Jahren ein Problem, was die Plattform bislang immer noch nicht in den Griff bekommt. Weiterhin gibt es auch zahlreiche Plattformen, auf denen man offiziell Viewerbots für einen Kanal kaufen kann. 600 Zuschauer für 24 Stunden kosten hierbei lediglich rund 60 Euro. Solange Twitch die Herkunft der Bots nicht eindeutig nachvollziehen kann, ist diese Methode für einige Personen ein beliebtes Mittel um zu schaden oder selbst davon zu profitieren. Es gibt hierbei zwei Varianten:

  1. Ein Streamer wird gebotet: Hierbei kann es durchaus sein, dass eine andere Person XY einen Streamer bewusst schaden möchte. Viewerbots sind auf der roten Liste von Twitch, was jederzeit auch einmal zu einem Bann führen kann.
  2. Ein Streamer pusht den eigenen Kanal: Das Pushen des eigenen Twitch Kanals mit Viewerbots kann durchaus viele positive Effekte für den Streamer mit sich bringen. Mit hohen Zuschauerzahlen wird man viel weiter oben in der Musik Kategorie angezeigt, was das Interesse potentieller neuer Zuschauer weckt. Ebenso wird man in den Favoritenlisten der einzelnen Zuschauer auch weiter oben aufgeführt, sofern die Liste nach Zuschauerzahlen sortiert ist. Hat jemand plötzlich einige Zuschauer mehr als in der Regel, so schaut man da eher mal neugierig vorbei. Hinzu kommt noch, dass ein Streamer mit höheren Zuschauerzahlen viel eher Raids anderer Streamer erhält, da diese sich irgendwann auch einen Raid zurück erhoffen.

In der Twitch DJ Musik Szene ist hierbei bei einzelnen Streamern auch zu beobachten, dass deren Zuschauerzahlen manchmal stark nach oben ausschlagen und dies ohne Event oder Raid. Schwerer zu beobachten wird es allerdings, wenn ein Streamer Viewerbots in Form eines Monats- oder Jahrespakets bucht.

Wie erkennt man, dass ein Streamer Viewerbots einsetzt?

Für den normalen Zuschauer, ist dies oftmals kaum oder garnicht erkennbar. Auffällig wird es dann, wenn ein DJ Streamer von sonstigen 400 Zuschauern, plötzlich über 1.000 vorweist. Der Sprung muss allerdings nicht einmal so extrem sein, selbst von 180 auf 250-300 Zuschauer gibt es öfters.

Um Viewerbots zu erkennen, muss man schon eher einen Blick auf den Chat werfen.

  • Wieviele Zuschauer sind dort aktiv?
  • Sind es eventuell weiterhin immer nur die, welche auch seit Wochen schreiben?
  • Wieviel Sinn ergeben manche Kommentare, die eventuell eine automatisch erzeugte Nachricht sind?

Manchmal reicht durchaus auch ein Blick in die Zuschauerübersicht des Chats. Tauchen dort lange und komische Profilnamen auf, kann es sich hierbei um Viewerbots handeln.

Ein weiteres, mögliches Indiz für Viewerbots liefert die Seite Twitchtracker. Ein steiler Anstieg in den ersten 3-5 Minuten der Zuschauerzahlen deuten auf den Kauf eines Viewerpakets. Normals ist eine anfangs stetige Zuschauerkurve.

Twitch DJ Musik Szene: Die Geldgier und das Showgeschäft

Jeder Content Creator, der es zulässt, dass Zuschauer Subs, Donations und Bits ausgeben können, verfolgt eine gewerbliche Absicht. Dies ist deutlich zu betonen, denn aus einem eventuellen Hobby wurde ein knallhartes Geschäft, bei dem im Hintergrund nicht alles rosig zugeht.

Während Streamer in anderen Kategorien, wie Gaming oder Just Chatting, oftmals bei 150-300 Zuschauer zwischen Subzahlen von 400-1.000 pendeln, ist die Twitch DJ Musik Szene eine wahre Goldgrube. Nicht selten bewegen sie DJ-Streamer mit gleichen Zuschauerzahlen in einem Subbereich, der vier- oder sogar fünfstellig ist. Es ist eine außergewöhnliche Kategorie, in der die Partymenschen viel eher bereit sind tief in den Geldbeutel zu greifen.

Die Geldgier hält hierbei bei manchen DJ-Streamer Einzug. Wer vor der Mischpultzeit vielleicht 2-3 Mal die Woche abends live war, ist nun 6-7 Mal in der Woche Onstream. Die Kasse klingelt, was so manchen Personen den Kopf verdreht. Um eines vorweg festzustellen: Wer eine gute Show abliefert und Zuschauer bereit sind, viel zu investieren, hat den Erfolg auch verdient.

Das viele Geld hat allerdings auch seine Schattenseiten. Im Hintergrund befeuern sich DJ-Streamer oftmals gegenseitig, weil man sich durchaus als Konkurrent sieht, wenn es um Zuschauer in der DJ-Szene geht. Unschöne Geschichten sind mir hierbei zu Ohren gekommen, die ich an dieser Stelle nicht veröffentlichen werde. Findet man in der Gaming Kategorie eher einen großen Zusammenhalt, so sind das in der DJ-Streamer Szene eher Gruppierungen, die sich gegenseitig nicht grün sind. Sobald ein DJ erfolgreich ist, tauchen manche weniger erfolgreichen DJ`s plötzlich in gemeinsamen Streams oder als Anhang auf, um vielleicht vom Geldfluss abzuschöpfen.

Die Psychologie der Show

Es gibt durchaus mehrere Möglichkeiten, wie sich Streamer bei ihren Zuschauern für eingehende Subs bedanken. Normal und ehrlich ist hierbei ein einfaches Dankeschön und die Erwähnung des Namens im Livestream. Allerdings gibt es auch einige Content Creatoren, die sich bereits sehr überschwenglich bei kleineren Subbomben freuen und jubeln. Dies sogar nach Monaten oder Jahren Streamerfahrung immer noch so, dass diese Personen bei Subbomben in die Knie gehen oder sich auf den Boden setzen um eine gewisse Fassungslosigkeit zu übermitteln.

Twitch DJ Musik Szene
Das Spiel mit den Emotionen

Unterschwellig beeinflusst dies aber einen Teil der Zuschauer noch mehr zu investieren, damit diese Jubelphasen mehrmals im Livestream erfolgen. Selbst die Art und Weise, wie ein Streamer bittet, damit nun aufzuhören, kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen, womit manche Investoren noch mehr herausgefordert werden.

Zum Teil gibt es auch Streamer, die nicht nur über Subziele (was vollkommen ok ist), sondern mit Trinkspiele, Rasierschaumtoren, Bestrafungen oder komischen Kostümen die Investitionen der Zuschauer einfordern. Gerade die Trinkspiele sind durchaus grenzwertig, da man hierbei mit einem Suchtmittel als Vorbildperson handelt. Verhält sich dies in einem gewissen Rahmen, ist es durchaus in Ordnung, solange nicht Subziele das Trinken sogenannter “Shots” zur Folge haben.

Twitch DJ Musik Szene: Das Opfer ist der Zuschauer

Einige Streamer verdienen unfassbare Summen im Monat, die sie natürlich nie veröffentlichen. Dennoch kann es manchen nie genug sein, weshalb sie in ihren Livestreams intensiv weiter ihre Zuschauer beeinflussen, kräftig zu investieren.

Ob du nun als Zuschauer im Monat netto vielleicht 1.500 Euro einnimmst, selbst aber 100 oder mehr Subs monatlich in eine Person investierst, interessiert am Ende niemand. Der Invest fließt in eine Show, dessen Veranstalter im Monat teilweise fünfstellig netto verdient. Finanziell orientierte Content Creatoren sind Unternehmer, daher auch absolut nachvollziehbar, dass diese stetig an einer Gewinnoptimierung interessiert sind.

Ist ein Subtrain vergleichbar mit einer Spielsucht?

Ob es nun Subziele oder ein Subtrain ist, viele Zuschauer springen mit auf den Zug, wenn mal eine Subflut im Livestream losgeht. Ein Psychologe würde nun vielleicht urteilen, dass der Mensch immer Teil einer positiven Hypewelle sein möchte und hierbei manchmal Verstand und Vernunft aussetzen.

Ein Twitch Sub ist nichts anderes als ein Abonnement. Ob es hiermit vergleichbar ist, mag ich sehr zu bezweifeln. Abonniert man Netflix, erhält man für einen fixen, monatlichen Betrag Zugriff auf ein Entertainment Paket. Bei Twitch ist es allerdings möglich, unzählige Subs zu verschenken, somit ist es nichts anderes als eine Geldspende. Die wenigen Vorteile, die man dafür erhält, spielen oft eher eine untergeordnete Rolle.

Vielmehr ist zu beobachten, dass ein einzelner Sub in manchen Livestreams keinen hohen Stellenwert mehr besitzen. Die Art und Weise des Bedankens bei 10 oder mehr verschenkten Subs ist wesentlich höher, womit ein Zuschauer zu größeren Investitionen verleitet wird. Es fühlt sich gut an, wenn der eigene Name vor mehreren hundert Zuschauern ganz besonders betont und hervorgehoben wird. Im Grunde kann man dies vielleicht schon mit einer Art Suchtverhalten vergleichen, wenn man für kurze Zeit das Bedürfnis hat, innerhalb der Community besonders erwähnt zu werden.

Ob sich ein Zuschauer die Menge an monatlichen Subs überhaupt leisten kann oder teilweise sein Monatsverdienst investiert, interessiert am Ende die meisten Content Creatoren überhaupt nicht. Selbst wenn diese bitten, nicht mehr zu investieren, muss man auch oft genau hinhören, ob dies ernsthaft gemeint ist oder eher noch mehr herausfordert. Sobald der Livestream aus ist, freut sich der Streamer über einen finanziell erfolgreichen Abend, während manche Zuschauer überlegen müssen, ob sie am Folgetag lieber den Kaffee schwarz trinken, weil sie sich die Milch dazu kaum leisten können.

Der Ratschlag an die Zuschauer

Es gibt viele, tolle DJ-Streamer, die man absolut feiern kann. Mir macht es selbst sehr viel Spaß, diese Szene zu verfolgen. Jedoch sollte jeder Zuschauer doch auch mal genauer auf folgende Punkte schauen:

  • Handelt es sich um einen echten DJ. der auflegen kann, oder ist es nur eine Show? Selbst wenn es nur eine gute Show ist, kommuniziert der Streamer das so? Wird dieser einem DJ gerecht oder ist der Frust echter DJ`s in diesem Fall berechtigt?
  • Es ist legitim, wenn Streamer ein harmloses Subziel ausgeben, um ihr täglich Brot zu verdienen. Allerdings übertreibt dein Lieblingsstreamer eventuell mit einigen Dingen? Fühlst du dich dadurch eher verleitet über deine finanziellen Grenzen zu gehen?
  • Achte in erster Linie auf deinen eigenen, finanziellen Rahmen! Man kann durchaus auch mal Subbomben investieren, wenn man sich von einer Show gut unterhalten fühlt, jedoch sollte es nie das eigene Limit sprengen!
  • Läuft ein Set oder sind Viewerbots vorhanden? Wenn du Wert auf ehrlichen Content legst, achte mal auf diese Punkte. Es wird vielen anderen DJ`s nur Gerecht, die auflegen können und auch keine Hilfsmittel verwenden, um den eigenen Kanal zu pushen.
Twitch DJ Musik Szene
Geh nicht an dein Limit für Aufmerksamkeit!

Vielen Dank an die DJ-Streamer!

In diesem Artikel wurden nun viele Punkte erfasst, die gegen die Twitch DJ Musik Szene schießen. Deren Entwicklung ist lediglich sehr schade und nicht immer ehrlich. Allerdings sind wir froh, dass es diese Szene gibt, die uns Zuschauer jeden Tag so toll unterhält. Für meinen Teil würde ich mir mehr weniger Konkurrenzdenken wünschen und mehr ehrliches Auftreten bei ein paar wenigen DJ-Streamern. Zumindest es auch mehr offen kommunizieren, dass man eine Show anbietet und selbst als DJ eher etwas unerfahren ist.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle DJ-Streamer, die das Handwerk des Mischpults beherrschen und keinerlei Mittel benötigen, um sich oder Subzahlen zu pushen. Ehrlicher Auftritt kann auch verdient sämtliche Subzahlen sprengen, solange sich kein Zuschauer finanziell schadet.

Bildquelle: Pexels

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

3.7 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Älteste
Neuste Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
elirag
elirag
1 Jahr zuvor

Danke für einen tollen Artikel über dieses Problem.

mircoS85
mircoS85
1 Jahr zuvor

sehr interessanter und lesenswerter Artikel, ich hoffe das öffnet den angesprochenen Personen die Augen und lässt die Leute auch selbstreflektieren. Bleibt zu hoffen, dass diese Botgeschichte endlich mal aufhört.

Bogus
Bogus
1 Jahr zuvor

Ja, leider überrascht es nicht, überall wo man Geld verdienen kann, tummeln sich schnell auch Die, die schneller ans Geld wollen und dabei vor (kaum) etwas zurückschrecken. Schade ist sowas.

Danke für den Artikel

dreami
dreami
1 Jahr zuvor

finde den Artikel großartig danke dafür

BASTIEBLUE
BASTIEBLUE
1 Jahr zuvor

Ich hab auch mal bei anderen djs rein geschaut und nicht nur bei unserer ansastasia rose und swee july,mir ist leider aufgefallen das es dj streamer gibt wenn gegen 22-0uhr die zuschauer zahl runter gehn bleiben die bei gewissen möchtegern djs bei fast 3000viewern weiter konstant oben und es schreiben meist die gleichen 10-20leute im chat das kann nicht normal sein oder wenn manche einfach eine musik playlist abspielen und wenn sie ihre übergänge machen sollen ist keiner zu erkennen und es wird einfach sinnlos irgendwas drüber geredet das es nicht auffällt.leider gefällts sowas manchen zuschauern wohl oder warum haben solche fast 1000 viewer,auch viewer bots?wahrscheinlich.denn ich hab nach mehreren minuten wieder abgeschaltet.Da gucke und höre ich lieber unsere ani und july zu oder die djs aus der AR Familie da weiß man das es noch qualität gibt.ich hoffe twitch macht mal langsam ein frühjahrs putz gegen gekaufte follower und viewer bots.

Gottfried
Gottfried
1 Jahr zuvor
Antworten auf  BASTIEBLUE

Schön, dass man das Wort “Qualität” unterschiedlich auslegen kann.

GirlsGamingTVDE
GirlsGamingTVDE
1 Jahr zuvor
Antworten auf  BASTIEBLUE

Leider gottes kann Twitch wegen Viewer Bot nichts machen das ist halt traurig ..

BASTIEBLUE
BASTIEBLUE
1 Jahr zuvor
Antworten auf  GirlsGamingTVDE

hey sina vor ein paar jahren gabs mal einen artikel da wurde mal dagegen vorgegangen und da gabs mehrere streamer was ich gelesen hatte,die haben über mehrere 100k follower bots gehabt einer von denen hatte wohl nach der aufräum aktion nur noch 10k follower und es war ihm peinlich meinte er,er ist dann wohl zu einer anderen streamer plattform gewechselt.