MontanaBlack88 auf der Gamescom

MontanaBlack88 auf der Gamescom sorgt für großes Aufsehen

Über 100.000 Zuschauer auf Twitch verfolgten am Wochenende ein Ereignis, was es in solcher Form auf der Spielemesse noch nicht gegeben hat. MontanaBlack88 auf der Gamescom sorgte nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei den Messebesuchern vor Ort für Verwunderung, aber auch für Entsetzen.

MontanaBlack88 auf der Gamescom: Bereits ungute Vorahnung am Haupteingang

Im Schlepptau von sechs Security Personen begab sich Marcel alias MontanaBlack88 am Samstag zusammen mit dem Uhrenhändler Marc Gebauer auf die Gamescom 2022 in Köln. Am Sonntag waren schließlich sogar 30 Security Personen nötig um den Weg durch die Hallen für Marcel freizuhalten. Für die Gamescom wurde als Kamera-Team extra Adam alias SkylineTV beauftragt, der nicht nur selbst inzwischen ein großer IRL Streamer ist, sondern auch bei IRL Auftritten regelmäßig von Knossi gebucht wird.

Bereits auf dem Weg zum Messegelände sprach am Samstag Marcel mehrfach sein großes Bedenken gegenüber Marc Gebauer aus, dass er eine ungute Vorahnung hat, was sein Messebesuch auslösen würde. „Ich wäre lieber in meinem Hotelbett geblieben“, meinte Marcel zu Marc.

Gerade einmal den Eingang durchquert, wurde aus der Vorahnung bittere Ernüchterung. Eine große Masse an Fans, die zum Großteil im Teeniealter waren, stürmten auf MontanaBlack88 zu und erhofften sich alle ein Foto oder sogar eine Unterschrift. Nur durch den sofortigen Hand in Hand Kreisschluss der Security Mitarbeiter konnten sie sich bis in einen Aufzug retten, mit dem sie mit Hilfe eines Messe Mitarbeiters in eine leere Halle flüchteten. Eine riesige Menschenmasse verfolgte sie bis zur Aufzugstüre.

MontanaBlack88 auf der Gamescom: Entsetzen bei Fans, Eltern sowie Streamer Kollegen

Einzig sicherer Zufluchtsort auf dem gesamten Messegelände war der Red-Bull Stand im Außenbereich. Hierzu hatten nur wenige Streamer und Persönlichkeiten eine Zutrittsgenehmigung, weswegen viele namhafte Streamer wie AnniTheDuck, RevedTV, MckyTV und LaraLoft hier gerne Zuflucht suchten um mal eine kurze Auszeit vom Trubel zu genießen.

In diesem Bereich war es allerdings dem Duo MontanaBlack88 und Marc Gebauer nur möglich ihre geplanten Spiele mit Zuschauern und Content-Creatoren vor der Kamera durchzuführen. Angefangen von einem Ja/Nein Spiel, in dem der auserwählte Zuschauer innerhalb von 60 Sekunden kein Ja und Nein sagen durfte, bis hin zu einem “Schärfe-Essen” mit verschiedenen Schärfestufen. Vor allem letzteres Spiel ist dann eher grenzwertig, da immer ungewiss ist, wie der menschliche Körper darauf reagiert und eventuell sich hieraus ein medizinischer Notfall ergibt.

Teilweise war in den Livestreams zu sehen, dass einige Streamer im Red Bull Bereich nicht sehr angetan waren vom Liveauftritt. Da wurde dann schon auch mal ein Zuschauer nach dem “Schärfe-Essen” zu den Streamern in den Sitzbereich dazugesetzt, wo eigentlich die Kollegen ihre Auszeit genossen.

Auch sollen sich Vorfälle ereignet haben, als MontanaBlack88 mit der Menschentraube durch die Hallen marschiert ist. Elternteile standen ungläubig da und beobachteten diese Massenwanderung, andere berichteten darüber, dass Personen angerempelt sowie an den Haaren gezogen wurden. Am Sonntag hat schließlich die Messe Security MontanaBlack88 untersagt, am Nachmittag nochmals durch die Hallen zu laufen.

Die letzte Gamescom von MontanaBlack88?

Auf der einen Seite ist es aus Sichtweise von MontanaBlack88 sicherlich beeindruckend, welchen Status er inzwischen in seiner Karriere erreicht hat, aber auf der anderen Seite ist ihm sicherlich auch klar geworden, dass solch ein Auftritt auf einer Messe wohl kaum mehr zu bewältigen ist.

Es ist die Schattenseite vom Erfolg, dass man als Influencer mit seiner Reichweite sich kaum noch unerkannt in der Öffentlichkeit bewegen kann. Selbst drückte er sogar seine Verwunderung darüber aus, dass die Gamescom Veranstalter solch einen Auftritt überhaupt noch zulassen. Vielen ebenfalls kleinen bis größeren Streamern wurde übrigens ein Community Treffen auf der Gamescom untersagt.

Der Auftritt von Marcel und Marc Gebauer war am vergangenen Wochenende ein riesen Spektakel. Fraglich ist nur, ob die Veranstalter sowas in Zukunft erneut zulassen bzw. ob Marcel eine derartige Belagerung überhaupt nochmals möchte. Die Red Bull Area war seine Rettung, in Zukunft bräuchte er wohl einen speziell für ihn aufgebauten, abgesperrten Bereich. Bei den Fans und Streamer Kollegen waren die Meinungen sehr gemischt zwischen Begeisterung und Unverständnis.

Links zu Marcel

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

1 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen