The Great War: Western Front

The Great War: Western Front ein sehr komplexes Strategiespiel

Seit dem 30.März 2023 ist The Great War: Western Front auf Steam für derzeit 34,99 Euro erhältlich. Hierbei handelt es sich um ein sehr komplexes und herausforderndes Spiel im ersten Weltkrieg, bei dem das Herz jedes Strategiefans höher schlagen wird. Bereits das Tutorial ist unglaublich umfassend und dies kratzt nur einen Teil dessen an, was dir als Spieler während einer Schlacht an taktischen Entscheidungen abverlangt wird.

The Great War: Western Front– um was geht es in diesem Spiel?

In The Great War: Western Front findest du dich als Kommandeur einer großen Armee in den Zeiten des ersten Weltkriegs wieder. Vor dem Start einer Kampange kannst du dich für eine Nation entscheiden, die du in die Schlachten führen möchtest.

Wie man es aus den Geschichten des ersten Weltkriegs kennt, finden die rundenbasierten Kämpfe auf großen Schlachtfeldern statt. Hierbei triffst du die Entscheidungen. wo deine Schützengräben ausgehoben, Maschinengewehre und Artillerie platziert werden. Ebenso knifflig ist die Auswahl verschiedener Truppenarten, die man in den jeweiligen Stellungen platzieren kann.

Werbung
Pure4U Impressum

Hinzu kommen allerdings noch etliche weitere Faktoren. Mit dem Einsetzen von Ballons kann das eigene Sichtfeld erweitert werden um die Truppenbewegungen des Gegners zu verfolgen. Ebenso können Flugzeuge und weitere Spezialwaffen eingesetzt werden. Mit einem umfassenden Technikbaum können weitere Spielelemente im Laufe der Zeit freigeschalten werden.

Jede einzelne Schlacht beeinflusst am Ende auf der großen Karten den neuen Grenzverlauf. Gewinnst du eine Schlacht, verschieben sich die Grenzen zu deinen Gunsten. Der Erste Weltkrieg kostete ca. 10 Millionen Soldaten udn 7 Millionen Menschen das Leben. Das Game spiegelt wieder, wie Verlustreich früher die teils brutalen Kämpfe in den Schützengräben stattfanden.

The Great War: Western Front

The Great War: Western Front- auch PvP Spiele möglich

Wer das Tutorial des Games bereits in seinen Einzelheiten durchgehen möchte, kann hierbei durchaus schnell eine Stunde benötigen. Eine Vielzahl an Informationen prasseln hierbei auf einen ein, was vielleicht manche erst einmal abschrecken könnte. Allerdings spiegelt es auch die Komplexität des Games wieder, womit echte Strategiefans sich hierbei intensiv austoben können.

Neben Kampangnen ist es in The Great War: Western Front auch möglich Historische Schlachten nachzuspielen. Spannend ist hierbei, ob du als Spieler hierbei eventuell bessere Entscheidungen triffst und die Kämpfe in ganz andere Richtungen lenken kannst.

Interessant in diesem Game ist zudem, dass es einen PvP Modus (Player vs Player) gibt, mit dem du gegen einen befreundeten Spieler antreten kannst. Wer trifft hierbei die bessere Strategie?

Das Wetter und die Truppen- bzw. Kampfmoral sind weitere Faktoren, die Einfluss auf den Schlachtverlauf haben.

Fazit zum Spiel

Der erste bzw. auch zweite Weltkrieg war in der Geschichte der Menschheit an Grausamkeit nicht zu übertreffen. In Zeiten des Ukraine Krieges fühlt es sich auch irgendwo falsch an, auch noch Games zu spielen, in denen diese Brutalität nachgespielt wird. Daher umfassten sich meine Recherchen nur aus mehrere Livestreams, in denen man wunderbar im Detail den Umfang des Games betrachten konnte.

Die Komplexität und der hohe Schwierigkeitsgrad von The Great War: Western Front stellt für Strategiefans ein tolles, neues Game dar. Fast 900 größtenteils positive Rezensionen auf Steam sprechen für sich. Wer große Herausforderungen mag, ist in diesem Spiel bestens aufgehoben. Nachfolgend findest du die Links zum Game:

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen