Dhalucard im JenNyan Realtalk

Dhalucard im JenNyan Realtalk: Details zu seinem Leben als Streamer

Inzwischen waren Milschbaum, di_Zee und Mowky als Talkgast bei JenNyan. Dieser Realtalk ist ein neues, absolutes Highlight im Content der beliebten Streamerin Jen aus Berlin. Der heutige Talkgast war niemand geringeres als Daniel alias Dhalucard. Im vergangenen Jahr 2021 war er 365 Tage online, eine Hausnummer, was seine Streamerkollegen nur noch staunen lässt. Viele Details, die man sonst in seinen Livestream nicht erfährt- Dhalucard im JenNyan Realtalk:

Dhalucard im JenNyan Realtalk: Was ist das für ein krasser Typ?

Daniel alias Dhalucard wurde am 07.Mai 1990 geboren und hat schon sehr früh in der Kindheit mit dem Zocken angefangen. In der Schulzeit war er eher Außenseiter, hat aber dennoch immer viel mit Freunden tagsüber draußen gemacht, erst am Abend ging es dann ans Zocken. Mit seiner 1,95m Größe überraschte er so einige Zuschauer, da man dies in den Livestreams in der Form nicht sehen kann.

Die gelbe Brille ist sein Markenzeichen. Die Gerüchte halten sich immer wieder sehr hoch, dass er diese Brillengläser als Blaulichtfilter gewählt hat. Als er noch als Kaufmann berufstätig war, setzte er tatsächlich einen Blaufilter ein. Nach einer Mütze und anschließendem Handschuh ist die gelbe Brille inzwischen sein Markenzeichen geworden. Heutzutage gibt es bereits Brillen mit Blaulichtfilter, deren Gläser farblos sind.

Ganze drei Ausbildungen hat Daniel in seinem Leben bereits absolviert, womit vermutlich viele auch gar nicht gerechnet hätten. Zuerst war es eine Ausbildung als Informationstechnischen Assistenten, allerdings hatte er nie das richtige Feeling für das Programmieren entwickelt. Im Anschluß machte er eine Ausbildung zum Bürokaufmann und war hierbei in einem Betrieb, die erstmalig in dieser Richtung jemand ausbildeten. Dementsprechend gab es hier kaum Aufgaben, was ihm zu langweilig wurde. Er wechselte die Firma und war danach lange Zeit sehr glücklich in einem Betrieb, zu dem er jederzeit wieder gehen würde. Zuletzt gab es noch eine Ausbildung zum Content Marketing Manager, bei dem er für andere Streamer Kontakte zu Firmen aufbaute und Deals aushandelte. Eine Ausbildung, die ihm seither selbst zu Gute kommt.

Sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern

Sein Vater arbeitet in der Handwerkskammer und hat früher alles versucht um seinen Sohn auf einen soliden, beruflichen Werdegang zu schicken. Etliche Vorstellungsgespräche machte er für Daniel aus. Umso schwieriger war die damalige Zeit, als Dhalucard seinen Eltern eröffnete, dass er sich in einer Youtube Karriere sieht. Gerade der Vater als Mitarbeiter der Handwerkskammer hatte wohl starke Zweifel. Inzwischen hat Daniel seine Familie mehr als überzeugt und das Verhältnis zu den Eltern könnte nicht besser sein.

Inzwischen kann sich Dhalucard nichts anderes mehr vorstellen als das Streamen. Allerdings weiß er auch noch nicht, wie sich die Szene und auch seine eigenen Lebensvorstellungen entwickeln, wie es mal im Alter von 40 oder 50 Jahren sein wird. Daher will er nicht ausschließen, irgendwann vielleicht mal wieder für seinen alten Arbeitgeber tätig zu sein, auch wenn diese Vorstellung äußerst gering ist.

Dhalucard im JenNyan Realtalk Twitchtracker

In den vergangenen Monaten lagen seine Subzahlen über oder knapp unter der Marke 10.000. Eine Zahl, worauf er verwundert immer wieder gerne schaut. Das Leben als Content Creator hat sich zwar in so weit verändert, dass er durch Kooperationspartner gesicherte Einnahmen hat, aber die Subs sind immer nochmals ein außerordentlicher Zugewinn. Resultat hieraus ist, dass er seine Sammelleidenschaft für Pokèmon Karten ausleben konnte, wodurch beim letzten Umzug etwa die Hälfte der Umzugkartons mit Pokèmon Karten gefüllt waren. Die wertvollsten Sammelkarten befinden sich allerdings inzwischen in Schließfächer. Weiteres Resultat ist der Kauf eines eigenen Hauses, in dem er zusammen mit seiner Freundin wohnt.

Dhalucard im JenNyan Realtalk: Sein Arbeitspensum

Es gibt Tage, da ist er von 8.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts online bzw. mit seinen Videos oder der Organisation Offstream beschäftigt. JenNyan fragte in diesem Moment zurecht:“Wann gehst du denn da überhaupt mal einkaufen?”. Diese Aufgaben erledigt im Hintergrund seine Freundin, daher wohl ein eingespieltes Team. Seine Freundin zockt selbst ganz gerne, derzeit hauptsächlich League of Legends und Lost Ark.

“Dein Kopf ist richtig komplex! Du bist super ehrgeizig, sowas können viele nicht.”

JenNyan Aussage im Realtalk

Passend zu dieser Jen Aussage, verriet Daniel noch nebenbei, dass er wohl noch nie im Leben “Kopfschmerzen” hatte. Dies ist sicherlich super ungewöhnlich für die allermeisten Menschen von uns. Er frägt sich wohl immer wieder, wie sich das anfühlt.

Während viele andere, größere Streamer Agenturen hinter sich haben, die Kooperationsverträge besorgen und mit Werbepartner verhandeln, macht Dhalucard bis heute noch sehr viel selbst. Sein Arbeitsalltag sind unglaublich viele Telefonate, Emails und Abstimmungen mit Streamerkollegen für diverse Events. Einen genauen Streamplan gibt es bei ihm schon länger nicht mehr, da er nicht gerne lange voraus plant. Es ergeben sich im Laufe der Woche immer wieder kurzfristig Dinge, die seinen Content Ablauf neu strukturieren. Eine feste Agentur ist aber wohl in Aussicht und Verhandlung momentan.

Bei gesponsterten Games oder anderen Placements ist immer super viel zu beachten und im Vorfeld zu studieren. Muss ein Banner gesetzt werden? Soll ein Video am Ende geschnitten und veröffentlicht werden? Sind Chat Befehle Teil des Deals und was für weitere Bedingungen gibt es, wie zum Beispiel Dauer des Livestreams zum Placement?!

Für das Zuschauen anderer Livestreams fehlt Dahlucard die Zeit

Jen fragte Daniel, ob er denn selbst auch ab und an andere Streamer in deren Livestreams besucht. Das macht er wohl schon ab und an, aber meistens schaut er nur sehr kurz rein. Seine Zeit lässt dies nicht zu, da sein Arbeitsalltag super umfassend ist. Lediglich Zeit für nebenher Youtube Videos zu schauen findet er, weil er sich hierüber per LetsPlays oder Guides über Spiele informiert.

In der Vergangenheit gab es schon Tage, an denen hat er ganze 12 Videos pro Tag geschnitten und auf Youtube hochgeladen, ansonsten liegt der Schnitt bei 5-7 Videos. Daniel sprach aber auch darüber, dass die Plattform Youtube früher eine wahre Schlammschlacht war. Die Plattform war überschwemmt von Neid und Mißgunst, jeder wollte mit seinem Kanal groß werden und sah in jedem anderen Youtuber einen Konkurrenten. Die meisten dieser Hardcore Youtuber sind aber wohl schon längst weg vom Fenster.

“Ich würde gerne mal wissen, wie weit ich gehen kann…”

Dhalucard über seine körperlichen und mentalen Fähigkeiten

Die Gestaltung seiner Youtube Thumbnails hat er einem Zeichner übergeben. Oftmals gibt er abends einen Auftrag, der über Nacht gezeichnet wird und am Morgen verfügbar ist. Eine Freundin übernimmt die Beschriftung der Thumbnails, der er einfach nur die Schlagwörter übermittelt, die er gerne mit in der Beschriftung hätte.

Die gemeinsam Liebe von JenNyan und Dhalucard: Japan!

“So bald man in Japan wieder einreisen darf, bin ich auf dem Weg dorthin”, meinte JenNyan im Realtalk. Auch Dhalucard ist ein riesen Japan Fan, was unverkennlich auch die Gestaltung seines Streamingzimmers verdeutlicht. Er plant ebenfalls einen neuen Urlaub in Japan, dieses Mal sollen es rund 3-4 Wochen sein. In der Zeit wird es allerdings keine IRL Streams geben, höchstens einige Instagram Fotos von seinen gewonnenen Eindrücken.

Dhalucards Streamingzimmer im Japan Look

Daniel war mal in Japan in einem Casino, was einen äußerst kuriosen Verlauf nahm. Glücksspiel ist in Japan strengstens verboten, man darf dort kein Geld erspielen. Jedoch umgeht man in Japan diese Regelung recht einfach, in dem man die Gewinne in den Casinos in Plastikmarken oder Stofftiere umtauschen kann. Gleich hinter dem Casino gibt es in der Regel einen Laden, der Plastikmarken und Stofftiere ankauft. Somit hatte er bei seinem Casino Besuch am Ende Plastikmarken im Wert von 170 Euro eingelöst.

Dhalucard im JenNyan Realtalk: Großes Lob an Jen!

Dhalucard ist inzwischen genervt, wenn alle von ihm erwarten, dass er in Games immer gewinnt. Ihm geht es immer lediglich um das Zocken, nicht um den Sieg. Allerdings will er auch nie verlieren, sprich Letzter werden.

Zum Ende des Realtalks sowie danach, verriet JenNyan, dass Dhalucard schon immer ein Vorbild für sie war. Seine Arbeit, Liebe und Ehrgeiz zu seiner Selbstständigkeit ist ein Aushängeschild für erfolgreiche und glückliche Arbeit. Da sie wohl noch nie so intensiv mit Daniel gesprochen hatte, tastete sie sich vorsichtig mit den Fragen an ihn heran. Am Ende war das Resulat mal wieder ein super informatives und spannendes Interview.

JenNyan hat mit ihrer Realtalk Serie ein neues Kapitel ihrer Karriere als Content Creator aufgeschlagen. Mit diesen Interviews bekommt man zu den Gesichtern und Gameplay namhafter Streamer auch endlich mal das mit, was sich bei diesen Menschen im Kopf abspielt. Wie dessen Karriereverlauf ist, wie sie das Leben als Streamer sehen und was sie gut oder schlecht finden. Vielen Dank Jen, für diese herausragende Arbeit!

Am Ende des Streams wurde noch über zukünftige Gesprächspartner spekuliert. Wird es eventuell mal einer der PietSmiet werden oder ein Phunk? Für eine Streamergröße für Gronkh sieht sie ihren Realtalk noch nicht ausgereift genug.

Dhalucard im JenNyan Realtalk: Die Links zu Daniel und Jen

Dhalucard
JenNyan

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

2.6 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen