going medieval guide

Going Medieval Guide #1: Der Einstieg und die ersten Schritte

Herzlich Willkommen im Going Medieval Guide. Du hast dich für ein hervorragendes Spiel entschieden. Falls du schon einmal RimWorld gespielt hast, wird dir der Einstieg sehr leicht fallen. Ansonsten helfe ich gerne mit meinem neuen Guide.

Die ersten Entscheidungen vor dem Spielstart

Für den Going Medieval Guide habe ich mich für den Standard als Schwierigkeitsmodus entschieden, damit ich auch über die Angriffe von Barbaren berichten und helfen kann. Folgende Schwierigkeitsstufen gibt es:

  • Standard: Umwelteinflüsse und Angriffe begleiten dich im Alltag. Der Schwierigkeitsgrad passt sich mit deinen Fortschritten im Spiel an.
  • Friedlich: Hierbei kannst du dich vollkommen auf den Aufbau deiner Siedlung konzentrieren und deine Bewohner versorgen. Angriffe werden keine stattfinden.
  • Überleben: Du wirst wesentlich häufiger angegriffen. Der Fokus wird mehr auf den Bau von Verteidigungsanlagen liegen als auch Waffen und Rüstungen. Mit der Zeit werden die Angriffe immer heftiger.
going medieval schwierigkeit

Folgende Startgebiete kannst du auswählen

Das Tal habe ich für den Going Medieval Guide ausgewählt, da dieses Gebiet viel Holz und Nahrung beinhaltet. Nachfolgend die Auswahlmöglichkeiten mit ihren Rohstoffen:

  • Tal: Gut für Landwirtschaft. Viel Holz, Beeren, Pilze und Tiere zum Jagen. Ebenso kannst du hier viel Lehm abbauen. Kalkstein, Eisen, Silber, Gold und Salz sind eher in sehr wenigen Mengen vorhanden.
  • Berghang: Das ist eine Mischung aus Berg und Tal. Boden für Landwirtschaft ist in mässiger Menge vorhanden, ebenso Holz, Beeren und Pilze. Der Anteil an Gesteine ist allerdings höher. Für den Kampfmodus sind die erhöten Lagen durchaus hilfreich in der Verteidgung mit Bogenschützen.
  • Berg: Im Gebirge hast du erschwerte Bedingungen Landwirtschaft zu betreiben. Dafür gibt es allerdings jede Menge Rohstoffe für gute Festungen sowie reichlich Schätze in Form von Gold und Silber.

Die richtigen Siedler auswählen

Nun kommt zum Einstieg der wichtigste Punkt, bevor du das Spiel starten kannst. Wie in RimWorld, so kann man auch bei Going Medieval seine drei Siedler mit Zufallswerten bestimmen. Nimm nicht sofort die ersten Vorschläge, sondern achte darauf, dass du für verschiedene Fähigkeiten immer einen guten Siedler zur Verfügung hast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Tipp! Ich hab bei den drei Siedlern darauf speziell geachtet, dass mindestens ein Siedler einen hohen Wert in Kochen hat. Hohe Intelligenz bei einem weiteren Siedler ist auch wichtig, damit du schon bald Forschung betreiben kannst. Ansonsten sind noch alle Fähigkeiten um Landwirtschaft, Holz fällen, Bergbau und vorallem auch Hausbau (Zimmerei) wichtig.

Für bevorstehende Kämpfe hab ich darauf geachtet, dass zwei Siedler annehmbare Werte für den Nahkampf haben und ein Siedler für den Fernkampf (Bogenschütze). Ebenso ist es wichtig darauf zu achten, dass ein oder zwei Siedler Heilungsfähigkeiten haben.

Die ersten, wichtigen Entscheidungen sind recht schnell getroffen. Im nächsten Guide starten wir bereits mit den ersten Spielmechaniken.

Weitere Going Medieval Guides

Going Medieval Guide #1: Der Einstieg und die ersten Schritte

Going Medieval Guide #2: Häuser und Kellerbau einfach erklärt

Going Medieval Guide #3: Alles Wissenswerte zur Landwirtschaft

Going Medieval Guide #4: Tätigkeiten und Terminplan leicht erklärt

Going Medieval Guide #5: So kommst du durch den ersten harten Winter

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen