KiwyXtreme

KiwyXtreme: Die sympathische Shooter Streamerin auf Twitch

Es ist nun eine Weile her, als es die letzte, größere Streamer Vorstellung auf LikeGamesNews gab. Mit der sympathischen Kiwy alias KiwyXtreme steht heute eine Streamerin im Fokus, deren Weg LikeGames schon länger verfolgt. Von Counter-Strike, Team Fortress über Battlefield bis hin zu Escape fom Tarkov hat sie bereits eine Vielzahl an Shootergames gespielt und bietet damit dieser Zielgruppe einen ganz besonderen Content auf Twitch.

KiwyXtreme: Wer ist diese Kiwy?

Kiwy wurde am 15.02.1991 geboren und kommt aus der Region Nordrhein-Westfalen. Nach der Schulzeit absolvierte sie eine Ausbildung im Bibliothekswesen, Direkt im Anschluß ging es mit einem dualem Studium weiter bis hin zur Beamtenlaufbahn.

Ihre Leidenschaft ist das Gaming, vorallem Shootergames, was sie gerne On- als auch Offstream zockt. In ihrer Freizeit sucht sie allerdings auch immer wieder neue Herausforderungen, ganz speziell sind hierbei auch Immobilien. Als Immobilienmaklerin saniert sie Immobilien bis hin zum Verkauf oder Vermietung. Bei den Sanierungen nimmt sie gerne selbst Stemmeisen, Hammer, Schraubenzieher und Kelle in die Hand um den Räumlichkeiten neuen Glanz zu verschaffen.

Werbung
Pure4U Management

“Die Welt ist bunt und ich bin es auch. Ich habe sehr viel Spaß am Handwerk, meine Jobs waren oft eher so, dass man Ergebnisse nicht so gesehen hat. Im Handwerk ist das anders, es beruhigt mich und macht mir Spaß.”

Kiwy über ihre Leidenschaft zu Immobilien

Selbst bezeichnet sich Kiwy als sehr neugieriger Mensch. Weckt etwas ihr Interesse, dann nimmt sie dies in die Hand und probiert es aus. Somit sammelt sie ständig neue Erfahrungen im leben und stößt hierbei immer wieder auf neue, interessante Herausforderungen.

Eine Vielzahl an Interessen

Bereits in der Kindheit war sie lange im Turnen und Ballett, ist dann zum Reiten übergegangen. Es folgte schließlich das Fitnessstudio und der Boxring. All das reichte der interessierten Kiwy noch nicht, weswegen ein Tauchschein folgte, sie im Biathlon reinschnupperte und an der VHS einen Nähkurs sowie später noch ein Steuercoaching machte. Auch die Fotografie interessierte sie sehr, weshalb sie nicht nur Bilder von sich machen lies, sondern auch hinter der Kamera an interessanten Shootings teilnahm, zum Beispiel Kalender Fotos für ein Kinderhospiz.

Im Urlaub steht oft Tauchen und Reiten auf dem Programm. Der Nähkurs hat sich auch voll und ganz gelohnt, denn sie liebt es auch kaputte Klamotten oder Geräte wieder zu reparieren. Langweilig wird es ihr also nie, denn es stehen noch sehr viele Dinge auf ihrer Agenda, wie zum Beispiel Golf spielen und weitere Coachings.

Ein großes Herz hat sie auch für Tiere und besitzt selbst zwei Katzen und einen Hund. Ihre Hündin Muffin hat sie aus dem Tierschutz, der regelmäßig ihre Livestreams im Hundekörbchen im Hintergrund verfolgt. Und wenn sie mal etwas mehr Aufmerksamkeit braucht, beißt sie schon auch mal gerne Kabel des Rechners durch, weswegen auch schon ein Livestream plötzlich endete und einer der beliebtesten Clips bei Kiwy`s Zuschauer wurde. (Zum Muffin Clip)

Zocken ist ihre Leidenschaft

Bereits im Kindesalter hat sie mit Erlaubnis ihrer Mutter angefangen zu zocken. Während andere den Einstieg in die Gaming Welt mit Abenteuer- oder Fantasygames vollzogen, griff KiwyXtreme gleich zu den härteren Games. Somit begann ist mit Counter-Strike und ebenso viel Team Fortress.

Eine große Rolle in ihrer Gamingzeit nahm auch Battlefield ein, was 2002 mit Battlefield 1942 begann über Battlefield 2, Battlefield Bad Company 2 bis hin zu Battlefield 4.

Shooter Spieler wählen oftmals den Weg entweder nur Battlefield oder Call of Duty. Ich war schon immer eher die Battlefield Spielerin.

Kiwy im Twitch Livestream

Die KiwyXtreme Top 10 Games auf Twitch mit den meisten Streamstunden

  1. Escape from Tarkov 771 Stunden
  2. GTA Roleplay 762 Stunden
  3. Rainbow Six Siege 232 Stunden
  4. Fortnite 190 Stunden
  5. Hunt: Showdown 150 Stunden
  6. Enlisted 136 Stunden
  7. Z1: Battle Royale 116 Stunden
  8. Battlefield 4 63 Stunden
  9. Hell Let Loose 56 Stunden
  10. Battlefield 2042 47 Stunden

Aktuell spielt sie noch oft Hunt: Showdown, Super People und Enlisted.

Der Weg zu Twitch

Als das Studium kurz vor dem Ende stand und Kiwy ihre Bachelorarbeit schreiben musste, stolperte sie über die Plattform Twitch. Wie bei vielen Dingen, war sie sofort sehr daran interessiert und besorgte sich die nötige Hardware um selbst vor der Kamera sitzen zu können. Ein Freund war der Auslöser, den sie durch gemeinsames Battlefield Zocken kannte, der auf Twitch den Streamer Dr.Disrespect verfolgte. Von dessen Show war sie so fasziniert, dass sie selbst im März 2017 mit dem Streamen begann.

Lange Zeit hat KiwyXtreme schließlich vor rund 20-30 Zuschauer gestreamt, bis sie das Spiel Escape from Tarkov entdeckte. Von der Mischung aus Looten, Realismus, Weiterentwicklung, PVP und PVE war sie so sehr begeistert, dass EFT über einen längeren Zeitpunkt der Dreh- und Angelpunkt ihrer Livestreams darstellte. Dies war schließlich auch der Auslöser für das Wachstum ihres Kanals und führte zur Twitch Partnerschaft.

Mit der Partnerschaft ging für Kiwy ein Traum in Erfüllung. Allerdings nicht wegen manchen Vorzügen, sondern einfach weil sie es einfach zu den Partnern schaffen wollte. Auf dem Weg zur Partnerschaft verlor sie allerdings das Interesse an Escape from Tarkov, da das ewige Looten auf Dauer anstrengend war. Das Shootergame Enlisted war am Ende der letzte Boost zum Partner, da es eine kurze Phase einen Hype mit Twitch Drops hatte.

Im Anschluß sanken die Zuschauerzahlen allerdings auch wieder etwas, weil ihr Fokus nicht auf Games liegt, die durchweg großes Zuschauerinteresse wecken, sondern ihr selbst einfach Spaß machen.

Die Ziele von KiwyXtreme als Streamerin

Mehr als 160 Stunden im Monat zu Streamen ist für Kiwy nicht zu realisieren, wie es viele andere Twitch Partner durchziehen. Da sie mentale Gesundheitsprobleme hat, ist der psychische Druck für sie wesentlich anstrengender und kräftezehrender, als für eine vollkommen gesunde Person. Daher nimmt sie sich auch gerne mal in Sommerzeiten kleine Auszeiten, in denen sie sich anderen, spannenden Projekten widmet, u.A. den Immobilien.

“Ich will den Menschen einen Ort zum Abschalten und Sorgen vergessen geben, ihnen gute Laune schenken. Mein Traumziel wäre ein wenig “Back to the roots”- als Streamer weniger Podcaste zu sein, der nur noch als Beschallung nebenbei genutzt wird, sondern wieder mehr Interaktivität zwischen Streamer und Zuschauer”

Kiwy über die Zukunft ihrer Streamingarbeit

Gerne würde KiwyXtreme wieder vor höheren, dreistelligen Zuschauerzahlen streamen. Hierbei ist ihr allerdings wichtig, dass sie Zuschauer nicht wegen den Games wie Escape from Tarkov zuschauen, sondern eher an ihrer Person als Streamerin und dem Content interessiert sind. Sie wünscht sich mehr Interaktivität, da sie sich als Twitch Streamerin und nicht als Youtuberin sieht. Der Trend geht allerdings momentan eher dazu, dass viele Zuschauer sich gerne in den Lurk begeben. Lurker sind für Streamer selbstverständlich auch sehr wichtig, schöner sind allerdings eine aktivie Community während des Livestreams.

KiwyXtreme auf Twitchtracker

Störend empfindet Kiwy die steigende Flut an Werbung auf der Plattform Twitch. Deshalb hat sie die Monetarisierung für ihren Kanal auch abgeschalten, damit man bei ihr als Zuschauer damit nicht überflutet wird. Sie ist von diesen Einnahmen nicht abhängig, weswegen der Schritt zur Deaktivierung eine Wohltat darstellt.

Die zukünftigen Ziele auf Twitch sind somit klar definiert. Ein Wachstum wäre schön, allerdings ist der Wunsch nach einer aktiven Community größer, als nur rein steigende Zuschauerzahlen. Der Content wird sich weiterhin hauptsächlich um die Shooter Kategorie drehen, weswegen diese Zielgruppe bei KiwyXtreme voll auf ihren Geschmack kommt.

Wo findet man Kiwy und erfährt was über die Streamzeiten?

Ein großes Projekt, was viel Zeit in Anspruch nahm, steht kurz vor dem Abschluß. Ein anderes, großes Immobilienprojekt musste leider eingestampft werden, was am Ende den Twitch Zuschauern zu Gute kommt. Kiwy hat wieder mehr Zeit für Livestreams und kündigt diese in der Regel auf den Social Medias an, weswegen hier ein Follow durchaus Sinn macht.

Falls du Interesse gewonnen hast, solltest du nachfolgende Links besuchen und ihr einen Follow hinterlassen, damit du bereits bei einem ihrer nächsten Livestreams mit dabei sein kannst.

Weitere Streamer Vorstellungen

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen