twitch 10 methoden für mehr zuschauer

Twitch Zuschauer: 10 Methoden für mehr Viewer in deinem Livestream

Durch Corona sind die Zahlen an Twitch Streamern förmlich explodiert. Für viele ist das Streamen ein Hobby. Eine Mehrzahl davon erhofft sich jedoch eine größere Karriere oder zukünftig regelmäßige Nebeneinnahmen. Null bis zwanzig Twitch Zuschauer, so sieht am Ende die Bilanz bei den allermeisten Streamern aus. Welche Methoden es gibt, um langfristig die Viewerzahlen zu steigern, erfährst du in diesem Artikel.

1.Methode: Gegenseitige Raids während der Livestreams

Ein Raid auf Twitch bedeutet, dass ein Streamer seine Zuschauer zu einem anderen Livestream weiterleitet, sobald er selbst den Stream beendet. Dies können dann durchaus mal mehrere Zuschauer auf einmal sein, die deine Viewerzahlen kurzfristig nach oben katapultieren.

Es ist immer derselbe Ablauf. Du bekommst einen Raid, freust dich, bedankst dich und frägst den anderen Streamer, wie sein Stream war und was er mit seiner Community gespielt hat. Danach noch die Begrüßung der neuen Zuschauer usw. Am Ende ist es allerdings immer wieder so, dass deine Viewerzahlen recht schnell wieder auf den Ausgangswert zurückfallen.

Zuschauer suchen sich in der Regel ihre Streamer selbst aus. Nur äußerst selten trifft ein Raid auch den Geschmack mehrerer Twitch Zuschauer. Dennoch gibt es immer mal wieder die Ausnahme, dass man hierdurch einen Zugewinn erhält:

Vorteil: Ein großer Raid kann durchaus mal einige neue Zuschauer genieren.

Nachteil: In den meisten Fällen bleiben vom Raid keine Zuschauer dauerhaft.

2.Methode: Twitter, Instagram, TikTok und Reddit intensiv nutzen

„Ich bin live, komm ran…“, „Ich spiele Resident Evil und erschrecke mich regelmäßig, komm ran…“. Bei solchen Twitter Nachrichten frage ich mich immer wieder: „Warum???“ 

Viele Streamer sind mit der Handhabung von Social Media unfassbar unkreativ. Mit den obigen Ankündigungen kann man eventuell höchstens seine Stammzuschauer animieren einzuschalten, aber ganz sicher nicht neue, interessierte Viewer anlocken.

twitter

Setz dir monatliche, leicht erreichbare Ziele im Ausbau deines Accounts. Ziel muss sein, dauerhaft mehr Reichweite zu gewinnen, sprich deine Followerzahlen zu steigern. Hast du im Monat März 140 Follower, so setze dir zum Beispiel bis Ende April das Ziel die Zahl auf 150 Follower zu steigern.

Mach dir einen Namen durch sinnvolle Beiträge! Beteilige dich an Diskussionen, bei denen deine Antwort aber nicht innerhalb von Sekunden in 300 Antworten untergeht. Versuche fast täglich eigene, neue Themen oder Umfragen anzureißen, sei es um alltägliche Dinge oder rund um das Thema Gaming bzw. Twitch oder Youtube. Bilder oder Kurzvideos machen auch immer wieder guten Eindruck bei den Postings.

Die Leser müssen ein positives Bild von dir gewinnen, dann entscheiden sie sich auch für einen Follow. Livestream Ankündigungen machen Leser neugierig, wenn sie wie bei einer Filmserie spannend verpackt sind.

Vorteil:  Social Media ist die effektivste Form um potentielle neue Twitch Zuschauer auf sich aufmerksam zu machen.

Nachteil: Der Erfolg kommt nicht schnell und vor allem nicht von alleine. Der Aufbau einer größeren Reichweite dauert Monate und muss sinnvoll und regelmäßig gepflegt werden.  

3.Methode: Youtube Videos erstellen

Schaut man auf größere Twitch Streamer, so fällt immer wieder auf, dass diese oft auch einen gut laufenden Youtube Kanal betreiben. Dies ist eine gute Quelle um sich eine weitere Base für potentielle Twitch Zuschauer aufzubauen.

Der Haken an Youtube ist, dass man hierbei ebenfalls nicht ganz so einfach wächst. Die Videos müssen jeweils wirklich gut sein, entweder informativ oder mit gutem Humor. Maximal eine Laufzeit von 10-20 Minuten, sonst wird es den Viewern zu lange.

Eine ordentliche Taktung verlangt Youtube ebenso, damit die eigenen Videos schon eher mal manchen Viewern vorgeschlagen werden. Je mehr Videos du also in der Woche hochlädst, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass du gefunden wirst.

thumbnails

Ein Video zu schneiden ist für Anfänger bereits eine sehr große Herausforderung. Allerdings noch ein fürs Auge entsprechende Thumbnail (Vorschaubild in Miniaturansicht) zu erstellen, die nächst größere Anstrengung. Hierfür benötigen sogar Profis teilweise bis zu einer Stunde um solche Vorschaubilder herzustellen, mit denen es sich optimal werben lässt.

Vorteil: Abonnenten von Youtube, die deine Videos ansprechend finden, sind relativ einfach als neue Twitch Zuschauer zu gewinnen.

Nachteil: Gute Videos mit sehr guten Thumbnails in hoher Taktzahl sind eine Menge Arbeit. Zudem ist auch Geduld angesagt, da die Abonnentenzahlen auch nicht sehr schnell aufzubauen sind. Am Ende entscheidet auch die Qualität deiner Videos, ob die Abos schnell oder langsam wachsen.

4.Methode: Einen Blog erstellen

Ein wunderbares Beispiel ist die Twitch Streamerin Falballa. Sie hat neben ihrem Kanal einen Blog aufgebaut, in dem sie regelmäßig über Games sowie Twitch berichtet. Hiermit hat sie sich auf Google & Co. jede Menge Backlinks verschafft. Sucht man in den Suchmaschinen nach gewissen Themen über Twitch, werden oft ihre Themen angezeigt und auch besucht.

Mit WordPress kannst du relativ einfach einen eigenen Blog aufbauen. Nach einigen Video Einführungen ist der Blog schnell installiert. Dennoch ist das Betreiben einer Homepage nicht so schnell übers Knie gebrochen. Es müssen Datenschutzbestimmungen erstellt und eingebunden werden, Impressum usw.

Generell hilft dir ein Blog mit regelmäßigen Themen sehr, dass man dich im Internet viel besser findet. Mit jedem geschriebenen Blogartikel erzeugst du neue Suchergebnisse in den Suchmaschinen.

Vorteil: Schaffst du es mit einigen Beiträgen in den Suchergebnissen auf Seite 1 oder 2 der Suchmaschinen zu kommen, so erzeugst du damit dauerhaft Besucher für deine Homepage. Schreibst du generell interessante Artikel, ist die Chance groß, dass der eine oder andere Leser auch mal in deinen Livestreams vorbeischaut.

Nachteil: Die Einarbeitung in WordPress ist zwar einfach, aber anfangs sicherlich sehr zeitaufwendig. Neben dem Streamen solltest du auch regelmäßig Beiträge schreiben, damit dich die Suchmaschinen in den Suchanfragen höher einstufen.

5.Methode: Aktivität in mehreren Discords

In deinen Livestreams interessieren sich kaum Twitch Zuschauer, dass du als Streamer Nummer 25.648 das Game Planet Zoo spielst. Entscheidender ist deine Persönlichkeit, du stellst dich hinter deiner Kamera in den Mittelpunkt.

Discord Kanäle gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Ob das eigene Kanäle für fast jeden Streamer sind oder auch Themen bezogen zu einem Game. Ebenso gibt es Kanäle, die sich rein um das Hobby Gaming drehen, wie ich auch bereits schon Valley of Games vorgestellt habe.

Ähnlich wie bei den Social Medias, kannst du deine Person auch in Discord Kanälen anderen Gamern näher bringen. Beteilige dich sinnvoll an verschiedenen Textbereichen oder lass dich auch ruhig öfters mal in Voice Kanäle blicken. Je mehr die Leute dich als Person kennenlernen, desto mehr spricht es sich auch herum, dass du auf Twitch streamst. Am Ende sind die Zuschauer treue Weggefährten, die bereits vor dem ersten Besuch dich als Person kennen.

Konzentriere dich nicht nur auf einen Discord, sondern suche dir gezielt mehrere heraus. Zu groß sollten sie allerdings auch nicht sein, da man sich hier nur schwerer in die Köpfe einprägen kann. Sehr wichtig ist noch, dass du unbedingt die Regeln genau lesen solltest, denn sehr oft ist Werbung nicht erlaubt. Dennoch kann sich mit der Zeit auch ohne direkter Werbung herumsprechen, was du auf Twitch so treibst.

Vorteil: Personen besuchen deinen Twitch Kanal, die dich bereits im Vorfeld kennengelernt haben. Die Chance ist groß, dass dies zukünftige Stammzuschauer werden.

Nachteil: Um aufzufallen, benötigst du auf Discord auch eine hohe Aktivität und Beteiligung an Beiträgen. Das Erscheinen im Voice ist die beste Methode um die Leute besser und schneller kennenzulernen.

6.Methode: Melde dich in verschiedenen Foren an

Foren gehören sicherlich zu einem aussterbenden Zeitalter, dennoch sind einige davon noch sehr gut besucht. Für Twitch und Youtube gibt es hierzu noch einige, sehr gut laufende Foren. Darin ist es sogar durchaus erlaubt die Verlinkung zum eigenen Kanal in das Profil einzupflegen.

streamtalk

Um auch hier wieder als Persönlichkeit aufzufallen, empfiehlt es sich Beiträge zu schreiben oder auf Beiträge anderer einzugehen und sinnvolle Antworten zu verfassen.

Ähnlich wie bei einer eigenen Homepage generierst du mit Forenbeiträge Suchergebnisse in den Suchmaschinen. Es entstehen wichtige Backlinks, die immer wieder auf all deine Kanäle zurückführt.

Vorteil: Forenleser werden auf dich aufmerksam und besuchen durchaus mal deinen Twitch Kanal. Wer öfters von dir Beiträge liest, baut eine gewisse Zuneigung auf und kann durchaus ein neuer Twitch Zuschauer werden.

Nachteil: Die Foren, in denen du Beiträge schreibst, solltest du nicht aus den Augen verlieren. Aktivität ist gefordert und immer wieder neue, interessante Beiträge. Der Zeitaufwand kann durchaus hoch sein.

7.Methode: Giveaways verlosen

Was immer für Aufmerksamkeit sorgt, sind Giveaways. Ob nun ein 20 Euro Amazon bzw. Steam Gutschein, interessante Spiele Keys oder Hardware (Maus, Mauspad etc.), damit kann man immer neue Zuschauer anlocken.

In der Regel kündigen Streamer solche Aktionen mehrfach auf ihren Social Media Kanälen an, damit auch möglichst viele Leser es mitbekommen. Im Stream wird die Giveaway Aktion mehrfach angesprochen, so dass sich laufend Zuschauer für die Verlosung eintragen können. Bewusst wird die Verlosung lange hinausgezögert, damit die neuen Zuschauer auch lange bleiben und sich durchaus für ein Follow entscheiden.

Vorteil: Bei sehr interessanten Giveaways kann es durchaus sein, dass es deinen Kanal am Verlosungstag pusht. Solltest du die Verlosung nach dem Verzögerungskonzept machen, kann es sehr wohl sein, dass du neue Follower bekommst.

Nachteil: In der Regel kommen die Besucher nur wegen den Giveaways. Manche Besucher kommen vielleicht dann öfters, manche hinterlassen nur aus Freundlichkeit ein Follow, werden aber kaum oder nie mehr gesehen. Den Invest für ein Giveaway musst du natürlich vor finanzieren und hoffen, dass es entweder ein guter Werbedeal war oder sich der Betrag durch Subs oder Spenden an dem Tag wieder einspielt.

8.Methode: Veranstalte Spendenaktionen bzw. nimm daran teil

Für deine Social Media Kanäle ist dies immer wieder ein gutes Werbemittel, was am Ende auch einem wirklich guten Zweck dient.

In Verbindung mit weiteren Streamern über ein bis zwei Wochen eine Spendenaktion zu Gunsten der Um- oder Tierwelt oder zum Beispiel für ein Kinderhospiz. Du hast immer die Möglichkeit dich einer Spendenaktion anderer Streamer anzuschließen oder einfach mal selbst die Organisation und Absprache in die Hand zu nehmen. Gut kommt bei deinen Zuschauern immer an, wenn du selbst einen kleinen Spendenbetrag investierst.

Vorteil: Die Werbeaktion für deinen Twitch Kanal bringt dir eventuell den einen oder anderen neuen Zuschauer. Zudem bekommst du ein gutes Gefühl, weil du der Umwelt, Tierwelt oder bedürftigen Einrichtungen etwas Gutes getan hast.

Nachteil: Einen klaren Nachteilwert sehe ich hier überhaupt nicht, außer das vermutlich keine große Masse an neuen Zuschauern zu dir kommen wird.

9.Methode: Regelmäßig streamen, fester Streamplan

Ein fester Streamplan hilft nicht unbedingt um mehr Viewer zu bekommen, sondern um den Bestand zu festigen. Legst du deine Livestreams zum Beispiel auf Dienstag, Donnerstag und Sonntag jeweils auf 19.00 Uhr fest, so prägt sich dies leicht die Köpfe ein und du wirst nach wenigen Wochen sehen, dass deine Zahlen gleichmäßig bleiben.

Schwierig wird es, wenn du spontan und unregelmäßig streamst. Deine Zuschauer werden darüber nur über die Social Medias erfahren bzw. wenn sie gerade zufällig auf Twitch sind. Diese Methode ist eher kontraproduktiv für gleichmäßige oder steigende Viewerzahlen.

Vorteil: Die Zuschauerzahlen bleiben konstant, der weitere Ausbau gestaltet sich etwas leichter.

Nachteil: Dein Privatleben wird stark eingeschränkt, es wird schwieriger spontan mal anderen Alltagssituationen nachzugehen. Eine Absage von festen Livestreams ist ebenso ein zusätzlicher Aufwand.

10.Methode: Die Wahrheit erkennen!

Erfolgreiche und nicht erfolgreiche Streamer möchte ich an dieser Stelle gerne mal mit einem Beispiel vergleichen:

In einer Schulklasse gibt es oft zwei bis drei Schüler, um die sich in den Pausen eine Traube sammelt. Diese zwei bis drei Schüler haben eine angeborene Ausstrahlung und Unterhaltungswert. Sie haben stets etwas zu berichten, selbst wenn sie über das Wetter reden, ist das für die restlichen Schüler noch hoch interessant.

Viele erfolgreiche Streamer äußern, dass sie einfach nur Glück hatten und zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle waren. Beispiel hierfür ist sicherlich das RUSTplatz Projekt, von dem einige Streamer profitierten. Dennoch sieht man auch hier, dass bei diesen Teilnehmern sich nun die Zuschauerzahlen wieder auf ein vorheriges Maß zurück entwickeln. Diese Erwähnung des „Glücks“ ist für mich in den meisten Fällen nur ein Schutzvorhang, weil eben viele nicht mit einem Eigenlob über die Wirksamkeit ihrer Ausstrahlung prahlen wollen.

Ich behaupte: „Erfolgreiche Streamer haben kein Glück, sie haben ein gewisses Etwas, womit sie selbst mit den einfachsten Themen große Aufmerksamkeit erzielen.“

Solltest du nun bereits zwei bis drei Jahre auf Twitch streamen und deine Zuschauerzahlen entwickeln sich kein Stück voran, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du zwar sicherlich nicht minderwertiger bist, aber deine Ausstrahlung und dein Unterhaltungswert einfach keine große Masse magisch anzieht. Hier empfehle ich Dir die Auswahl aus zwei Varianten:

Die Varianten ohne Talent und Glück

  1. Akzeptiere es, dass du einfach nicht in großen Stücken wächst und vermutlich stetig in deinem Zuschauerschnitt bestehen bleibst. Schalte im Kopf um und genieße das Streamen als Funfaktor, als Hobby, was dir viel Freude bereitet. Setz dich nicht mehr unter Druck, sag auch ruhig mal einen Stream ab, wenn du im Sommer eher mal Lust hast den Abend auf der Terrasse oder mit Freunden zu verbringen.
  2. Wieder ein Vergleich mit der Schulzeit: Es gibt Schulfächer, die mit logischem Denken verknüpft sind, wo manche Schüler mit Leichtigkeit Bestnoten erzielen und andere trotz intensiven Lernen nicht auf die Erfolgsspur kommen. Auf der anderen Seite gibt es reine Lernfächer, in denen jeder Schüler erfolgreich sein kann, man muss eben nur viel Zeit investieren und teilweise Bereiche auswendig lernen.

Die aufgezählten Methoden in diesem Artikel sind quasi diese Lernfächer. Wer also kein Naturtalent ist bzw. nicht die nötige Ausstrahlung hat, kann durch Fleißarbeit den Fokus mehr auf die eigene Person bzw. Streamkanal lenken. Die Erfolgsquoten hierfür sind durchaus gegeben, dass du damit mehr Twitch Zuschauer gewinnst. In wie weit du diese Zahlen nach oben pushen kannst, hängt von der Art und Weise ab, wie gut du diese Methoden anwenden und dich ins Rampenlicht bringen kannst.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Hat dir mein Artikel gefallen?
  • Gibt es Punkte, die du anders siehst?
  • Hast du noch Methoden, die ergänzt werden sollen?
  • Hast du positive oder negative Erfahrungen mit manchen Methoden und kannst davon berichten?

Hinterlasse ganz am Ende im Kommentarfeld bitte deine Meinung, was mich sehr freuen würde. Sie hilft eventuell durchaus vielen anderen Streamern, die ebenfalls diesen Artikel lesen.

Sind Twitch Einnahmen steuerpflichtig?

Was ist ein Kleingewerbe und ab wann meldet man es als Streamer an?

Kleingewerbe: So meldest du es als Twitch Streamer an

10 Methoden für mehr Twitch Zuschauer

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Älteste
Neuste Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Beatrice Vogt
Beatrice Vogt
4 Monate zuvor

Ein toller Artikel, lieber Stefan 🙂
Was mir dabei noch eingefallen ist: Es bringt auch etwas auf Twitch selbst aktiv zu sein und beispielsweise andere Streamer:innen zu schauen und entsprechend zu kommentieren, damit überhaupt eine Gemeinschaft entstehen kann. Gute Kommentare führen dann wiederum zu interessierten Zuschauer:innen (vielleicht).

Generell greift: Sei sichtbar, sonst sieht dich keiner. Das hat dein Artikel sehr schön zusammengefasst 🙂

Mark S
Mark S
1 Monat zuvor

Sehr guter Artikel!