7vsWild Gegenstände Staffel 2

7vsWild Gegenstände Staffel 2: Die Ausrüstung der Teilnehmer

Die Teilnehmer sind nun aktuell auf der Insel und drehen über eine Woche lang ihren eigenen Überlebenskampf. Die Staffel 2 wird, wie im vergangenen Jahr, im Dezember 2022 in mehreren Youtube Folgen ausgetrahlt. Kurz vor dem Abflug wurden nun die 7vsWild Gegenstände Staffel 2 veröffentlicht, welche die einzelnen Teinehmer gewählt haben.

Das sind die 7vsWild Gegenstände von Otto, Fritz Meinecke und Joris

Lange Zeit habe ich keinen Artikel mehr über 7vsWild veröffentlicht, da Fritz Meinecke mit einigen Äußerungen ins schlechte Licht gerückt war, die er sich mal lieber verkniffen hätte. Dennoch finde ich das 7vsWild Projekt eine große Bereicherung als Zuschauer und eine riesige Herausforderung für die Teilnehmer. Daher wird es projektbezogen von LikeGamesNews wieder Artikel geben.

“Otto”gerd Karasch und Fritz Meinecke

Otto ist ein Ex-Soldat und in freier Natur schon viele Erfahrungen gesammelt. Hierbei war er bereits im Dschungel von Brasilien und in Afganisthan. Er gehört zweifelsfrei zu den Survival Spezialisten, weshalb seine besondere Herausforderung ist, dass er maximal nur einen Gegenstand mit auf die Insel nehmen darf.

Otto 7vsWild Gegenstände

Damit ist Otto auf dem gleichen Level, wie Fritz Meinecke. Beide Teilnehmer haben sich für die Machete entschieden, die wohl den wichtigsten Gegenstand zum Überleben in der freien Natur darstellt. Damit kann man gespannt sein, wie Otto und Fritz wohl ihre Schlafstätte bauen, sich mit Trinkwasser und Essen versorgen werden. Wichtig ist auch ein Feuer, spätestens zum Abkochen von Trinkwasser. Ohne Feuerstein wird dies sicherlich zu einer großen Herausforderung.

Joris

Joris ist der Teilnehmer, der es über die Wildcard mit zu 7vsWild geschafft hat. Der 23-jährige Student aus Heidelberg schaffte es mit seinem Video Fritz Meinecke zu überzeugen und scheint auch gute Erfahrungswerte im Bereich Survival zu verfügen.

Joris 7vsWild Gegenstände

Seine Anzahl an Gegenstände beschränkt sich nicht nur auf eine Machete, er durfte zwei weitere Dinge mitnehmen. Hierbei entschied er sich für einen Kochtopf, mit dem sich optimal Trinkwasser abkochen lässt. Zudem ist ein Topf sicherlich auch wichtig um Essen zu kochen und somit eventuelle Bakterien abzutöten. Zum Schluss wohl noch eines der wichtigsten Gegenstände, ein Feuerstahl für das leichtere Entzünden eines Lagerfeuers.

Die 7vsWild Gegenstände der weiblichen Teilnehmer Nova und Sabrina

In der zweiten Staffel nehmen erstmals auch weibliche Personen teil, eine Bereicherung der Survival Serie. Mit großer Motivation haben beide dieser Herausforderung zugestimmt.

Nova

Über Starletnova alias Nova hat LikeGamesNews bereits separat berichtet. Die sympathische Twitch Streamerin sieht sich als jahrelange Pfadfinderin optimal gerüstet für die Insel. Bereits im Alter von 12 Jahren hatte sie mit Freunden eine ganze Weile in der Natur von Schweden verbracht mit ebenso wenigen Gegenständen. Das wird eine spannende Geschichte werden, wie sich Nova auf der Insel schlagen wird.

Nova 7vsWild Gegenstände

Bislang hatten alle Teilnehmer eine Machete gewählt, Nova entschied sich für eine Axt. Damit kann man durchaus dickere Stämme fällen und sich eine gute Unterkunft bauen. Allerdings für viele andere Dinge, wie z.B. das Ausnehmen von Fischen, ist eine Axt eher unhandlich. Gut gewählt hingegen ist ein Wasserfilter, mit dem man sogar dreckige Pfützen zu trinkbaren Wasser filtern kann. Ebenso wichtig ist auch hier der Feuerstahl. Ob ein Biwaksack am Ende in der Tropenhitze gut gewählt ist, dürfte fraglich sein, zumal man damit meistens nur auf dem Boden schlafen kann, auf dem Tiere durchaus vorkommen können.

Sabrina Outdoor

Die zweite Frau im Teilnehmerfeld ist die Influencerin Sabrina Outdoor, die sich mit ihrem Content auf Natur Themen spezialisiert hat. Als ebenso erfahrene Teilnehmerin durfte sie vier Gegenstände auswählen.

Sabrina 7vsWild Gegenstände

Sabrina Outdoor entschied sich für ein Messer, was sicherlich sehr nützlich für den alltäglichen Gebrauch ist. Als einzige Teilnehmerin nimmt sie allerdings auch eine Klappsäge mit. Dies wird natürlich die Frage auf, warum sie sich nicht für ein Mehrzweck Gegenstand, wie eine Machete entschieden hat? Die Klappsäge hilf jedenfalls größere Baumstämme zu durchsägen, was dem Baumodus zu Gute kommt. Weiter Gegenstand ist auch hier wieder ein Kochtopf zum Abkochen von Trinkwasser sowie ein hilfreicher Feuerstahl.

Die 7vsWild Gegenstände von Sascha Huber und Knossi

Kommen wir zu den letzten Teilnehmern, dem sympathischen Österreicher Sascha Huber sowie dem Internetkönig Knossi, der keinerlei Erfahrung im Bereich Survival vorzuweisen hat. Eine bunte Mischung also in der neuen Staffel, was spannend zu Verfolgen sein wird, wie sich die unterschiedlichen Voraussetzungen schlagen werden.

Sascha

Mit intensiven Training zusammen mit österreichischen Spezialeinheit hat Sascha Huber sich auf die Insel vorbereitet. Der Fitness Influencer hat ebenso wie Knossi kaum bis keine Erfahrungswerte im Bereich Survival. Mit fünf Gegenstände darf er sich auf den Survival Trip begeben.

Sascha 7vsWild Gegenstände

Sehr sinnvolle Entscheidung hat Sascha bei der Auswahl seiner 7vsWild Gegenstände getroffen. Mit der Machete ist er beim Bau gut ausgestatten, ebenso mit einem 30 Meter Paracord, was er für das Zusammenbinden von Holzstäben gut verwenden kann. Kaum etwas ist in den sieben Tagen wichtiger, als Trinkwasser. Darum hat auch er sich für einen Wasserfilter entschieden, um auch die kleinste Pfütze in brauchbares Trinkwasser verwandeln zu können. Für die Wärme und das Kochen ist auch bei ihm ein Feuerstahl mit dabei. Eine Hängematte garantiert ihm einen guten Schlafplatz, weg vom Boden und den Krabbeltierchen.

Knossi

Bereits in Staffel 1 hat Jens alias Knossi verkündet, dass er in Staffel 2 mit dabei wäre, sofern eine Einladung eingehen sollte. Dies geschah am Ende auch so, womit Knossi sicherlich nicht ernsthaft gerechnet hat. Für Fritz Meinecke ist die Teilnahme des großen Twitch Streamers keine Sache um Reichweite für das Projekt zu genieren, sondern eher eine spannende Sache, wie es Jens ohne Survival Erfahrung in der Wildnis schafft.

Knossi 7vsWild Gegenstände

Als intensiver Raucher hat Jens alias Knossi sich tatsächlich entschieden sieben Zigaretten mit auf die Insel zu nehmen. Insgesamt wurde ihm erlaubt, ganze sieben Gegenstände mitzunehmen. Mit dabei ist ein Messer für den Alltag, wobei auch hier vielleicht eine Machete die bessere Wahl gewesen wäre. Mit dem Feuerstahl hat er intensiv geübt und schafft es nun auch ein Feuer zu entzünden, eine wichtige Voraussetzung um die Tage und Nächte zu überstehen. Da er generell einen schwachen Magen hat, war auch die Entscheidung für einen Wasserfilter absolut richtig. Hinzu kommt ein 30 Meter Paracord für das Bauen sowie eine Hängematte inklusive Moskitonetz als Schlafplatz. Damit ist Jens der einzige Teilnehmer mit nächtlichem Schutz vor den Stechfliegen.

Der weitere Verlauf

Alle Teilnehmer befinden sich nun, Anfang September 2022 auf ihrer jeweiligen Insel bzw. Inselbereich und sind vollkommen auf sich alleine gestellt. Jeder führt ein Notfallpaket mit sich, mit dem sie sich verarzten oder Kontakt zum Rettungsteam aufnehmen können. Ebenso sind sie mit einer Kamera ausgestatten, mit der sie täglich Aufnahmen machen müssen, was am Ende für die Video Staffel verwendet wird.

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen