Campfire August 2022

Campfire #18: Unser gemeinsamer Monatsrückblick August 2022

Seit Januar 2021 veröffentlichen die Magazine Gamer`s Palace, GameGeneral und LikeGames abwechselnd den gemeinsamen Campfire Monatsrückblick. Hierbei lassen wir uns immer wieder ein Themengebiet einfallen, worüber sich jeder Gedanken macht und darüber berichtet. Ich freue mich ganz besonders über diese Zusammenarbeit, da hieraus immer wieder gute Ideen entstehen, man sich gegenseitig hilft und nützliche Erfahrungswerte austauscht.

Starten wir in den gemeinsamen Monatsrückblick, dem Campfire August 2022:

Das inspirierte uns im August 2022


Stefan – LikeGamesNews

Stefan Campfire

Spielt: Ich bin immer noch im Project Zomboid Fieber. Unglaubliche Spieltiefe und hoher Schwierigkeitsgrad.
Schaut: Dank des Spiels habe ich nun nochmals mit der Serie “The Walking Dead” begonnen, derzeit in Staffel 2
Liest: “Du schaffst das nicht” von Jasmin alias Gnu, wird auch ein Artikel dazu erscheinen.
Aus dem Alltag: Ich bin erschrocken, als ich während meines Sommerurlaubs auf die Waage gestanden bin und dort die Zahl 85kg bei einer Größe von 1.83cm angezeigt wurde. Eigentlich ein Gewicht, was noch am oberen Rand des Optimalgewichtes steht, allerdings war ich noch nie in diesem Bereich. In der Vergangenheit varrierte das Gewicht immer zwischen 78kg -82kg. Meine Sportgruppe hatte sich vor zwei Jahren entgültig aufgelöst, weswegen ich mich letztes Jahr im “Joggen” probierte, nie aber die Laufsucht fand. Darum hab ich nun im Urlaub das Fahrrad für mich wieder entdeckt und bin nun wieder bei 82kg angekommen.

Mein Blick auf die Gamescom 2022

Zwei Jahre LikeGamesNews haben inzwischen die Erkenntnis gebracht, dass meine Artikel gerne gelesen und zum Großteil auch sehr geschätzt werden. Daher hatte ich auch einige Angebote für die Gamescom, nennenswert war hierbei auch die Einladung von einem großen Streamer Netzwerk. Ebenso gab es die Einladung zu einem Live Auftritt beim #PlayPink Event in Köln. Leider musste ich diese Termine absagen, da samstags die Hochzeit meines besten Freundes stattfand.

Somit verfolgte ich auf Twitch die Gamescom so gut wie es nur ging. Hierbei ist ein Trend zu erkennen, den viele Gamer nicht gerne sehen. Die Messe wird immer mehr von Influencern eingenommen, die zum Teil sogar mit dem Thema “Gaming” überhaupt nichts am Hut haben. Neu ab diesem Jahr war auch der TikTok Stand, der viele größere TikTok`er auf die Messe spülte, die ebenfalls wenig bis garnichts mit dem “Zocken” zu tun hatten. Der krönende Abschluss war dann noch ein MontanaBlack88, der eine Menschentraube mit sich durch die Hallen zog.

Die Gamescom steckt im Wandel der Zeit, in dem “Gaming” immer noch im Fokus steht, aber das Thema “Influencer” aus verschiedenen Themenbereichen diese große Messe als beste Anlaufstelle für die eigene Vermarktung sehen. Nicht nur die Influencer selbst, sondern auch die Vermarkter der Games sehen diese Veränderung aus dem Blickwinkel des Marketings und zahlen bekannten Streamern schwindelerregende Summen für einen Auftritt auf ihrer Bühne.

Ob man diesen Trend gut oder schlecht findet, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Gamescom wie vor einigen Jahren ist es jedenfalls nicht mehr und wird so manchen Gamern nicht ganz so sehr gefallen. Ich bin gespannt, wie die Entwicklung in den kommenden Jahren stattfinden wird.


Jonas – GameGeneral

Jonas GameGeneral

Spielt: Far Cry 5, Two Point Campus, Pokémon GO
Schaut: The Good Doctor Staffel 5, Ozark Staffel 1
Aus dem Alltag: Kürzlich hatte der lokale Media Markt die Xbox Series S zu einem wirklich guten Preis im Angebot. Bisher konnte ich mich noch recht gut “drücken”, weiteres Geld für eine Konsole auszugeben – denn eigentlich reicht mir der PC, die PS5 und Nintendo Switch mit all seinen Spielen. Ich hatte allerdings schon öfter eine Series S fürs Schlafzimmer im Hinterkopf. Und bei einem Preis von 199 Euro wurde ich dann doch schwach. Jetzt erfreue ich mich an der Konsole und dem Game Pass Ultimate. Da das Ganze vor 2 Tagen war, kann ich erst Im nächsten Campfire mehr dazu berichten.

Meine Gamescom 2022 Erfahrungen:

Im August, also vor wenigen Tagen, war ja bekanntlich die Gamescom in Köln. Endlich wieder eine Messe, die offline stattfindet, dachte ich mir. Denn ich gehe gerne auf Messen, gerade wenn sie mein liebstes Thema „Gaming“ beinhalten. Zuletzt war ich im Oktober 2021 auf der Gamingmesse EGX in London. Sie hat mir ziemlich gut gefallen, da sie nicht zu groß und nicht zu klein war. Auch war sie nicht überlaufen und die Stimmung einfach ausgelassen und nett.

Mit diesem Gefühl habe ich mich dann auch auf die diesjährige Gamescom gefreut. Im Gegensatz zu einigen anderen hatte ich große Vorfreude für die Veranstaltung. Dank Presseticket konnte ich auch schon am vergleichbar leeren Fachbesuchertag, dem Mittwoch, hin. Zusätzlich wollte ich noch den Donnerstag dorthin. Das Wochenende kam für mich aufgrund des zu erwartenden Andrangs für mich von vornherein nicht in Frage.

Der Mittwoch hat mir wirklich gut gefallen. Nachdem ich bereits die Open Night Live am Vorabend verfolgt habe, war ich auch schon auf das ein oder andere Game gehypt. Im Vorfeld hatte ich einige Termine mit Publishern für diesen Tag vereinbart, wodurch ich das langweilige Anstehen größtenteils umgehen konnte. Nach einigen Gesprächen und Expertengesprächen – ich war dann doch eher im Arbeitsmodus – merkte ich allmählich eine ziemliche Anstrengung. Diese verflog nach einer Pause mit Essen und Trinken ein wenig. Da ich allerdings schon morgens um 05:00 Uhr aus dem Haus musste, war die Erschöpfung gegen 18:00 Uhr ziemlich groß.

Da ich bereits alle meine persönlichen Highlights gesehen habe, beschloss ich, den Donnerstag doch lieber auszulassen. So war ich nur einen Tag vor Ort, was mir aber auch absolut ausgereicht hat. Und auch wenn der Tag wirklich anstrengend war, war es eine super Stimmung vor Ort, es gab viele interessante Spiele anzuspielen und auch tolle Menschen zu treffen. Daher sage ich: Nächstes Jahr unbedingt wieder, dann allerdings mit realistischeren Plänen was meine persönliche Belastungsgrenze anbelangt. Zu einigen Spielen werde ich in den kommenden Tagen auch noch meine Eindrücke veröffentlichen.


Beatrice– Gamer`s Palace

Bea Gamers Palace

Spielt: Digimon Survive auf der Nintendo Switch
Isst: Nicht viel. Ich setze immer noch auf Layenberger, aber ansonsten auf eine kalorienarme Ernährung.
Schaut: High School Musical: Das Musical: Die Serie: Staffel 3 und She-Hulk auf Disney Plus, beides recht gute und abwechslungsreiche Serien, ansonsten haben wir Luck auf Apple geguckt, was sich auch sehr lohnt.
Liest: Es hält sich momentan in Grenzen, was ich so lese. Vieles ist auch eher belanglos, das ich nur lese, um etwas zu lesen. Mal sehen, ob das bald wieder besser wird.
Aus dem Alltag: Der August war irgendwie mega anspruchsvoll für mich. Irgendwie sind diese Sommermonate auch nicht mehr das, was sie mal waren, ständig haben alle Urlaub, Workshops werden angefangen und nicht beendet und nichts bewegt sich. Hoffentlich kommen wir bald ins Wintergeschäft.

Der Hype rund um die Gamescom 2022

Die Gamescom ist, seitdem sie in Köln stattfindet, ein großes Gamingevent. Es ist im Grunde DAS Äquivalent zur E3 in den USA. Doch dieses Jahr hat es sich zu einer wahren Geschichte entwickelt. Dadurch, dass gut zwei Jahre keine Messe stattfinden konnte, habe ich das Gefühl gehabt, dass meine komplett Gamingtimeline von twitter vor Ort war. Uns selbst war es noch ein wenig unsicher, außerdem konnte ich ohnehin kein frei bekommen dieses Jahr.

Die Gamescom 2022 hat für mich jedoch so einen großen Hype in diesem Jahr aufgebaut, dass wir noch am Abend der Opening Night ein Hotel für nächstes Jahr gebucht haben. In meinem Kopf tummeln sich dabei schon allerlei Ideen wie neue Visitenkarten (immerhin hat sich mein Name geändert) oder auch T-Shirts oder andere Dinge, die man den Leuten so auf den Kopf werfen kann, also, ähm, geben kann, meine ich.

Ich freue mich schon jetzt ungemein auf das nächste Jahr, wenn ich mit den entwickelnden Personen wieder von Angesicht zu Angesicht sprechen kann und sehe, wie die Augen der Leute funkeln, wenn sie mir von ihrem Baby erzählen. Ich habe zwar in diesem Jahr auch ein Interview geführt, und zwar digital mit Jonas Fisch, dem Schöpfer von Prim, das war auch ziemlich cool, aber ich hätte mich noch ein bisschen mehr gefreut, ihn direkt vor Ort treffen zu können. Etwas ganz Besonderes war es für mich aber trotzdem, da es mein erstes digitales Interview war. Jonas ist aber auch wirklich eine sehr freundliche und offene Person, sodass es mir jede Menge Spaß gemacht hat. Ich kann es kaum erwarten, die ganzen Leute wieder vor Ort zu treffen und einige Bekanntschaften zu pflegen und zu hegen. Und wer weiß, vielleicht schaffen wir es ja doch mal auf eine Branchenparty im nächsten Jahr.


Manuel – Gamer`s Palace

Manu Gamers Palace

Spielt: Overwatch auf der Nintendo Switch, Cloudpunk auf der PS5.
Liest: Am I Normal Yet? von Holly Bourne
Kocht: One-Pot-Pasta und alles Mögliche mit Reis.
Schaut: Elite (Staffel 4 endlich abgeschlossen!), Abbott Elementary
Aus dem Alltag: Wir haben uns aktuell mit dem Palace auf einen richtigen Plan, was Videos und Bilder auf den verschiedenen Plattformen anbelangt, eingeschworen und setzen diesen momentan sehr effizient um. Sogar unser Urlaub ist super vorbereitet. Ich hab dabei mal wieder entdeckt, wieviel Spaß es mir auch macht, Videos zu erstellen.

Wie mich die Gamescom 2022 überraschte

Ja, klar, mir war die ganze Zeit bewusst: „Dieses Jahr ist wieder Gamescom.“ Aber irgendwie habe ich das die ganze Zeit nur müde lächelnd betrachtet, mir war klar, es würde Ankündigungen geben, auch, dass es vor Ort wieder Termine geben würde. Aber ich hatte nicht gedacht, dass die gamescom direkt im ersten Jahr nach zwei Jahren Zwangspause in Köln wieder zu voller Stärke zurückkehren würde. Oh, wie hatte ich mich getäuscht.

Mittlerweile ärgert es mich, dass wir einen Besuch für dieses Jahr nicht eingeplant haben und nicht vor Ort waren. Vor allem hatte ich in der Gamescom Woche sogar Urlaub, Bea aber leider noch nicht. Schon in den letzten Wochen vor der gamescom war ich von den ganzen Termineinladungen überrascht und es wurde mir langsam klar, dass es dieses Jahr doch wieder mit alter Power vorangeht.

Ich habe viele Tweets gesehen und festgestellt, dass das Networking auf der Messe sehr gut funktioniert, und dieses Jahr denke ich zum ersten Mal: Die gamescom ist wirklich das Spieleevent des Jahres. Positiv: Auch von zu Hause aus hat mir die Messe sehr viel spaß gemacht!

Für nächstes Jahr haben wir nun schon ein Hotel reserviert und planen fest ein, uns wieder super stressige drei Messetage zu geben. Und da freue ich mich schon jetzt mega drauf!


Weitere Campfire Ausgaben

Campfire

Monat Erschienen auf
Januar 2021 Gamer`s Palace
Februar 2021 GameGeneral
März 2021 LikeGames
April 2021 Gamer`s Palace
Mai 2021 GameGeneral
Juni 2021 LikeGames
Juli 2021 Gamer`s Palace
August 2021 GameGeneral
September 2021 LikeGames
Oktober 2021 Gamer`s Palace
November 2021 GameGeneral
Dezember 2021 LikeGames
Januar 2022 Gamer`s Palace
Februar 2022 GameGeneral
März 2022 LikeGames
Juni 2022 Gamer`s Palace
Juli 2022 GameGeneral
August 2022 LikeGames

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen