Brammen im JenNyan Realtalk

Brammen im JenNyan Realtalk über Youtube, PietSmiet und Hobbies

Der neunte Talkgast bei JenNyan war keine geringere Person als Dennis Brammen alias Br4mm3n von den PietSmiet. Seit 2011 bereits selbstständig mit dem Fokus auf Youtube, gewährte Dennis so einige Einblicke in die Geschichte der PietSmiet. Brammen im JenNyan Realtalk, alle Einzelheiten im nachfolgenden Artikel.

Brammen im JenNyan Realtalk: Das ist Dennis von den PietSmiet

Dennis Brammen wurde gemäß der PietSmiet Wiki am 28.März 1988 in Goch geboren, eine kleine Stadt in Nordrhein-Westfalen, in der Nähe der niederländischen Grenze. Im jetzigen Alter von 34 Jahren ist er nun wohnhaft in Berlin, wo er sich auch wohlfühlt, allerdings immer mal wieder Probleme mit der frechen “Berliner Schnauze” hat.

2005 gründete er das Unternehmen IT Service Brammen, womit er mit PC Reparaturen sein erstes, selbstständiges Geld verdiente. Desweiteren besuchte er nach seinem Schulabschluss die Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung und im Anschluß studierte er in den Niederlanden International Business Economics mit dem Schwerpunkt Steuern und Controlling, worin er seinen Bachelor machte. Inzwischen ist Dennis Vollzeit Geschäftsführer bei den PietSmiet.

“Ich hab den Wecker auf 10 Uhr gestellt und mich nach dem Klingeln nochmals rumgedreht…”

Brammen kam wenige Minuten zu spät zum Realtalk
Brammen im JenNyan Realtalk

Ob Brammen zusammen mit PietSmiet in 10 Jahren noch die Youtube Kanäle aktiv betreibt, konnte er bei JenNyan so nicht bestätigen. Bis dahin dreht sich mehrmals die Welt und es stehen vielleicht neue, interessante Projekte an. Inzwischen hatte PietSmiet mit der MAG ja bereits eine eigene Messe organisiert, auch wieder ein Projekt, was allen viel Spaß machte.

Wie sind eigentlich die PietSmiet entstanden?

Eine der wohl häufigsten Fragen von der JenNyan Community war, wie genau denn nun die PietSmiet entstanden sind?! Im Alter von 6 Jahren war Dennis bei den Pfadfindern und hat dort die PietSmiet Kollegen kennengelernt. Angefangen hat es dann mit gemeinsamen LAN-Parties, zum Teil im Dachgeschoss seines Elternhauses. Einige Zeit später hat dann Brammen angefangen zu studieren, bis dann Peter Smits auf die Idee und den Vorschlag kam, Gameplays zu kommentieren und auf Youtube hochzuladen- sogenannte Let`s Plays.

Diese Idee fanden alle sehr interessant, allerdings begann Peter erst einmal alleine diverse Videos zu erstellen und hochzuladen auf seinen Youtube Kanal PietSmiet. Es dauerte allerdings nicht lange, da kamen die Freunde alle nach womit das Fundament zum späteren Unternehmen gesetzt war. Viele andere Streamer Kollegen aus den Anfangszeiten sind heute ebenso erfolgreiche Content Creatoren, wie zum Beispiel Gronkh, PhunkRoyal oder auch Elotrix, der damals noch ohne Kamera streamte.

Große Augen bekam Jen, als Dennis meinte, dass PietSmiet bereits im ersten, gemeinsamen Jahr 2011 von den Einnahmen leben konnten. Es waren damas nur ein paar hundert Euro, allerdings in einer Phase, in denen jeder von ihnen sowieso nicht viel Geld zum Leben hatten, bedingt durch Studium oder ähnlichem. 500 Euro im Monat reichten damals bereits um gut damit auszukommen.

Die Youtube Kanäle

Der Hauptkanal PietSmiet zählt inzwischen über 2,46 Abonnenten. Dennis analysiert gerne die eigenen Kanäle über Socialblade und findet dabei interessant, dass wohl die Abonnenten sich inzwischen schon mal komplett runderneuert haben. Nur noch ein Bruchteil aus den Anfangszeiten ist wohl noch dabei.

Jeden Tag unter der Woche um 9.45 Uhr gibt es ein Meeting, was für Brammen eher etwas anstrengend ist, da er ein absoluter Nachtmensch ist. Er ist noch der Einzige aus der Geschäftsführung, der noch nicht verheiratet ist und somit wohl auch noch nicht zeitlich ein solch strukturiertes Leben führt, wie seine Kollegen.

Auf Grund des Youtube Algorythmus sowie unterschiedlichen Themenfeldern gibt es inzwischen mehrere, unterschiedliche Kanäle:

Inzwischen hat jeder der PietSmiet auch einen Twitch Kanal, allerdings ist und bleibt der Fokus auf Youtube. “Wir sind Youtuber”, äußerte sich Dennis. Seit 2011 ist er nun auf Youtube aktiv, im Jahr 2016 begann er mit Twitch.

Die Kanäle wurden gewählt, um sogenannte Aufnahmestreams zu machen, in denen die Zuschauer Games wie Counter Strike aus 5 Perspektiven sehen kann. Dies wird im Anschluß geschnitten und als Video hochgeladen. Allerdings gibt es natürlich inzwischen auch einen Youtube Kanal, auf dem die Streams ungeschnitten und in voller Länge hochgeladen werden.

“Ich würde mir nie ein VOD auf Twitch anschauen. Die Plattform ist für mich live oder off.”

Dennis Brammen über das Hochladen der Livestreams auf Youtube

Das Friendly Fire Projekt

Eine Frage von JenNyan zielte auch auf das Friendly Fire Projekt ab, was bereits seit 2015 besteht und LikeGamesNews auch schon mal darüber berichtet hatte (Friendly Fire 7: Der über 1.800.000 Euro Charity Twitch Spendenstream).

Friendly Fire ist ein Charity Stream Projekt, bei dem die Einnahmen nicht nur einer gemeinnützigen Organisation zu Gute kommen, sondern gleich mehreren. Dies sind Organisationen rund zum Thema Tierschutz, Fördervereine für krebskranke Kinder, Alzheimer Forschung usw.

Inzwischen hat das Friendly Fire Projekt gigantische Dimensionen laut Dennis angenommen. Anfangs war man noch überrascht und begeistert, dass die 100.ooo Euro Spendensumme geknackt wurde. Letztes Mal haben er und Gronkh so lange im Livestream nichts gesagt, bis die Zuschauer ab der 100.000er Marke sie davon befreut haben. Das dauerte nur wenige Minuten. Am Ende hat das Projekt eine unglaubliche Spendensumme von 1,9 Mio Euro erreicht.

Brammen im JenNyan Realtalk: Seine Hobbies

Während JenNyan ihr Hobby “Zocken” meistens in Livestreams ausführt, so bezeichnet sich Dennis durch und durch als Gamer. In seiner Freizeit, offline vor der Kamera, zockt er super gerne und meist ganz andere Games als in den Videos oder Livestreams. Zur Zeit zählt hier Escape from Tarkov dazu, ein Game was intensive Spielzeit herausfordert.

In seiner Freizeit legt er viel Wert darauf, die sozialen Kontakte zu pflegen. Man kann sich in diesem Beruf verlieren und immer mehr und mehr Zeit investieren, Freunde übers Zocken finden. Allerdings ist Dennis sehr wichtig, abseits seines Berufes auch mit Menschen zu tun haben, die nicht den gleichen Beruf bzw. Hobby teilen um auch mal davon abschalten zu können. Somit geht er gerne mit Freunden was essen oder trinken.

Fazit zum Brammen im JenNyan Realtalk

Wieder einmal ist die Talkzeit rasend schnell vorbeigegangen. JenNyan in gewohnter Manier und dies von Talk zu Talk immer souveräner. Es war schön, mal Einblicke in das Leben von Dennis Brammen zu erhalten, der den Traum lebt, den Millionen anderer Streamer und Youtuber haben. Von der einfachen Let`s Play Idee 2011 bis hin zu dem Zeitalter, in dem man ohne auf das Geld achten zu müssen, sich Cocktails in Bars bestellen oder beim Einkaufen stetig zur Bioware greifen kann.

Platzhalter für das kommende Youtube Video zum Realtalk

Links

Dennis Brammen alias Br4mm3n
JenNyan

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

2 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen