Nestlè kauft Ankerkraut

Nestlé kauft Ankerkraut und schockt damit die Twitch Szene

Manche hielten es heute für einen verspäteten Aprilscherz, allerdings handelt es sich hierbei um eine reale Meldung. Nestlé kauft Ankerkraut und wird hiermit Mehrheitseigentümer. 85 Prozent der Anteile hat der Konzern erworben, 15 Prozent behält das Management und die Gründer von Ankerkraut. Die beiden Geschäftsführer Anne und Stefan Lemcke ziehen sich aus dem operativen Geschäft zurück. Welche Auswirkung hat der Deal auf die Twitch Szene?

Nestlé kauft Ankerkraut: Der Deal und die Folgen

Zahlreiche große Streamer haben auf die Meldung reagiert. Shurjoka, Freiraumreh, JadiTV, DoktorFroid, TrilluXe, Shushu und viele weitere Streamer haben mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit beendet. AnniTheDuck, JenNyan, Hänno, Tanzverbot, Bonwja, Reved, Lara Loft uvm haben sich bestürzt auf Twitter zum Deal geäußert.

…Der Verkauf an Nestlé aber ist für mich persönlich eine nicht in Worte zu fassende Enttäuschung. Der Zusammenschluss ist mit meinen Werten auf ganzer Linie unvereinbar und ich bin geschockt, dass sich Ankerkraut in diesem sieht. Daher habe ich mit sofortiger Wirkung um die Aufhebung der Partnerschaft und das Deaktivieren meiner Ankerkraut-Seite und dazugehörigem Code gebeten….

Freiraumreh auf Twitter

“Seele verkauft…”

Tanzverbot auf Twitter

Genaue Zahlen zum Kaufpreis wurden nicht veröffentlicht. Allerdings hat Karl Heinz im Dezember 2021 das Unternehmen Just Spices mit ähnlichem Umsatzvolumen gekauft, hierbei soll der Betrag rund 190 Millionen Euro betragen haben. Nicht ganz so hoch, aber sicherlich auch im dreistelligen Bereich werden sich die 85 Prozentanteile bei Ankerkraut bewegen.

Werbung
Smerch Shop
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nestlé kauft Ankerkraut: Der Ruf klebt an den Schuhen

Schon seit einigen Jahren versucht Nestlé den schlechten Ruf mit Investitionen gegen Kinderarbeit wieder herzustellen. Dennoch klebt die Vergangenheit wie Kaufgummi an den Schuhen. Kinderarbeit, Abholzung des Regenwaldes, Tierversuche und vor allem auch die Ausbeutung von Wasserressourcen stehen im Raum. Auf die Einzelheiten wird LikeGamesNews nicht eingehen, ist aber auf vielen anderen Magazinen in der Vergangenheit nachzulesen.

„Ich freue mich sehr, das Team von Ankerkraut in unsere Nestlé Familie begrüßen zu dürfen… Etwa, wie Marken aufgebaut werden, Trends aufgegriffen und Innovationen entstehen, oder wie ein Portfolio erfolgreich wachsen kann….”

Marc Boersch von Nestlé Pressemitteilung

Da die junge Generation auf Twitch viel Wert auf Menschenrechte, Tier- und Umweltschutz legt, ist die heutige Pressemitteilung wie ein Schlag in die Magengrube. Gerade Ankerkraut, die ihre Marke über Social Media und Streaming Projekte groß machte, bekommt nun sehr starken Gegenwind und Unverständnis der Streamer zu spüren.

„Wir haben uns natürlich bei dieser Entscheidung auch mit der öffentlichen Kritik an Nestlé auseinandergesetzt… Am Ende waren es vor allem die Menschen bei Nestlé, die uns begeistert und mit ihrem Verständnis für unsere Marke überzeugt haben. Wir vertrauen Nestlé als seriösem Partner – sonst hätten Anne und Stefan dem Unternehmen niemals ihr Lebenswerk anvertraut.“

Die Reaktion von Ankerkraut

Auf der einen Seite aus wirtschaftlicher Sicht haben die Unternehmer mit diesem Deal sicherlich alles richtig gemacht und können nun ihr Leben in vollen Zügen genießen, allerdings hat die Marke Ankerkraut sicherlich Schiffbruch in der Streaming Szene erlitten. Wie stark, das wird sich in den kommenden Wochen noch zeigen.

Dennoch an dieser Stelle im Namen aller Content Creatoren herzlichen Dank für die vielen Partnerschaften, die sicherlich so manchen Streamern bis dato sehr geholfen hat.

Links

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

Werbung
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen