Zwei Jahre JenNyan

Zwei Jahre JenNyan: Positive Energie und Ehrgeiz ebnen den Weg

Vor etwas mehr als einem Jahr erschien auf LikeGamesNews der Artikel “Ein Jahr JenNyan: Vom TikTok Star zur Twitch Unternehmerin“. Schon vor Beginn von Rustplatz verfolgten wir die Entwicklung der Streamerin, die ein Vorzeigebeispiel dafür ist, dass man als Streamer in der heutigen Zeit immer noch einen erfolgreichen Weg einschlagen kann. Zwei Jahre JenNyan sind geprägt von starkem Ehrgeiz, positive Energie, Reflektion und großer Neugierde in Verbindung mit Kontaktfreude.

Zwei Jahre JenNyan: Ein kurzer Rückblick auf den Werdegang

Jen meint öfters im Rückblick auf ihre Twitch Karriere, dass Rustplatz ihr den Weg geebnet hat, was für die Entwicklung der rasant steigenden Reichweite so auch korrekt ist. Wer allerdings einen Blick darauf wirft, wie sie damit umgegangen ist und welchen Ehrgeiz sie in die Weiterentwicklung steckte, wird auch klar zustimmen können, dass sie es vermutlich auch ohne Rustplatz mittelfristig geschafft hätte.

Zwei Jahre JenNyan Twitchtracker

Blickt man auf die Entwicklung der Twitchtracker Statistik, so dürften manche kleinere Streamer ein wenig neidisch werden. Bereits seit 2017 waren eigentlich die kurzen Auftritte auch schon geprägt mit außerordentlich guten Zuschauerzahlen, die sich zwischen 100-270 Zuschauer bewegten.

Werbung
Pure4U Impressum

Im Oktober 2020 ging es schließlich mit Phasmophobia und Among Us so richtig los, was aber schon beinahe wieder nur zu einem kurzen Intermezzo geworden wäre. Nur 18 Streamstunden im Dezember 2020 waren die letzte Erholungsphase, bis es dann im Januar 2021 mit Rustplatz durch die Decke ging.

Inzwischen sind Zuschauerzahlen zwischen 1.000 und 4.000 Personen absolute Routine für JenNyan. Es gab allerdings auch in den Anfangszeiten viele Momente, wo nicht nur eine Träne über die Wange lief, da sie von der Situation überwältig war. Die ersten 50iger bis 100er Subbomben brachten sie aus der Fassung, ebenso die rasant steigenden Zuschauerzahlen.

Aktuell hat JenNyan einen Status als Streamerin erreicht, bei dem sie mit weniger Streamzeit ihren Zuschauerschnitt problemlos halten kann. Ein Management sorgt mit Sponsoren dafür, dass sie sich auch unabhängig von Subs, Bits und Donations gesichert finanzieren kann. Der Fokus liegt inzwischen auf mehr Qualität statt Quantität, mit dem sie ihren treuen, liebenswerten und festen Kek Fankreis aufbauen konnte.

Absolutes Talent oder alles mit Energie und Ehrgeiz erarbeitet?

Sonja alias Milschbaum zählt inzwischen zu den besten Freundinnen von Jen. In einem Livestream vor einigen Monaten sagte Sonja mal sichtlich beindruckt über Jen, dass sie noch nie einen Streamer erlebt hat, der so schnell und konstant gewachsen ist.

Milschbaum und JenNyan

JenNyan meinte ebenso selbst mal in einem Livestream mit Schagges, dass sie so gerne ein Talent hätte und alle beneidet, die was mit Musik oder Kunst machen können oder andere kreativen Talente haben. Hierbei hat sie zumindest damals wohl keinen klaren Blick auf sich selbst gehabt, denn wenn jemand in solch einer Art Zuschauer auf Twitch begeistern und unterhalten kann, hat definitiv ein großes Talent. Nur ein winzig kleiner Prozentsatz an Streamern schafft es am Ende, solch ein Karriere hinzulegen und die Zuschauer dauerhaft zu binden.

Das Talent alleine ist bei JenNyan allerdings nicht der Kern des Erfolges. Schon mit der ersten Ausgabe von Rustplatz merkte man als Zuschauer, wie enorm groß ihre Willenskraft ist, diese Chance für sich zu nutzen und den Traum von der Selbstständig als Streamerin zu festigen. Selten sieht man Content Creatoren, die abseits des Livestreams so viel Arbeit und Energie investieren, damit das Wachstum ein festes Fundament erhält.

Die Anfangszeit war nicht nur von extrem vielen Streamstunden geprägt, auch liefen im Hintergrund viele Planungen und Vorbereitungen sowie die Kontaktpflege zu anderen Streamern. Dies ist auch eine große Stärke von Jen, dass sie aktiv den Kontakt zu anderen Streamern aufsucht und diesen intensiv pflegt. Nicht rein zum Eigennutz, sondern weil ihr Interesse an anderen Personen groß ist und sie am liebsten jeden kennenlernen möchte. Ihre herzliche Art kommt hierbei bei den meisten Kollegen gut an, woraus bis heute auch zahlreiche echte Freundschaften entstanden sind.

Beziehungsstatus: Glücklich bis über beide Ohren

Zum beruflichen Erfolg gehört auch eine gewisse Leichtigkeit, die oftmals nur dann gegeben ist, wenn auch das Privatleben im Einklang ist. Ihre vergangene Beziehung hat sie als eher negative Zeit abgestempelt, da es wohl auch einige unschöne Momente gab. Schlechte Erfahrungen gehören allerdings zu fast jedem Leben dazu, die im Optimalfall im Nachhinein die Resilienz eines Mensches stärken.

Ivo alias Torro war in der Rustplatz Zeit ihr Spielpartner, zusammen begeisterten sie tausende Zuschauer. Aus vielen Stunden Gameplay, Livestreams und langen Unterhaltungen Offstream entwickelte sich zwischen den beiden eine besondere Verbindung. Zum 40.Geburtstag besuchten Mowky und Jen den damals in Irland lebenden Torro. Nur wenige Wochen später verkündeten Jen und Torro glücklich in einem Livestream, dass sie sich nun auch als Paar gefunden haben.

jennyan und torro

Die Beziehung mit Torro brachte JenNyan ein vollkommen neues Lebensgefühl, eine Freiheit innerhalb einer Beziehung, in der sie sich mit geschlossenen Augen fallen lassen kann. Dieser Push trägt nicht nur zu einer weiteren, erfolgreichen Karriere als Content Creatorin bei, sondern hat ihr auch die Augen für Erholungsphasen und die gemeinsame Zeit mit dem Partner, Familie und Freunden geöffnet. Blickt man nun nochmals auf die Twitchtracker Statistik, so ist Jen inzwischen mit weniger Streamzeit nahezu ebenso erfolgreich, als wenn man sämtliche Freizeit in die Streamstunden packt.

Zwei Jahre JenNyan: Eine vorbildliche Leistung für viele Streamer

jennyan

Nur ein winzig kleiner Bruchteil aller Streamer schafft es im Leben auf eine Ebene, bei der man als Selbstständiger auf Twitch ein finanziell glückliches Leben führen kann. Hat man eine gewisse Schwelle überschritten, gibt es teilweise unfassbare Gagen für Auftritte bei Shows oder der Gamescom, lukrative Werbepartner und hohe Summen für das Anspielen gesponserter Games.

Eine Zeit lang verteilte JenNyan “Liebe” an kleinere Streamer, in dem ihre Kek Community während ihres eigenen Livestreams zu ihnen schickte. Oftmals war es immer der gleiche Ablauf, dass die kleineren Streamer mit dieser großen Zuschauerzahl nicht klar kamen und die eine oder andere Träne floß. Schaute man einige Tage nochmals in deren Kanal, streamten sie wieder vor gleichen Zuschauerzahlen, womit klar war, dass sie die Leute vom Liveraid nicht abholen und überzeugen konnten.

Die Vorbildfunktion

Überzeugend war zuletzt der Streamer KnappoTV, den JenNyan mit dem Raid aus der Fassung bringen wollte und es auch schaffte. Die Kek Community fühlte sich allerdings sichtlich wohl bei ihm, selbst Jen`s Moderator Kaal half lange Zeit mit Tipps aus. Auch wenn der Raid am Ende selbst KnappoTV nicht sofort den großen Durchbruch brachte, hat sie JenNyan damit jemand ein ganz besonderes Erlebnis bescherrt.

Für mich hat es gezeigt, dass man für seine Träume hart arbeiten muss und nie aufgeben sollte, das zu tun, was einem Spaß macht! Diesen Raid Moment werde ich niemals im Leben vergessen.

KnappoTV auf die LikeGamesNews Frage bzgl. dem Überfall der Kek Community

Grundsätzlich sollte jeder kleine Streamer auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Wer nicht das Talent besitzt, eine Großzahl an Zuschauer mit seiner Art und Auftreten zu begeistern, wird es schwer haben ein gewisses Level zu erreichen. Der Spaß sollte hier im Fokus stehen, vorallem auch das eigene “Ich” und nicht die Kopie eines anderen Content Creators. JenNyan dient hierbei als tolles Vorbild, dass man nicht nur mit Talent, sondern auch mit Ehrgeiz, Fleiß und großer Willensstärke zumindest kleinere Ziele erreichen kann. Wer glaubt, dass er allein mit dem nächsten Game-Hype auf eine Erfolgswelle aufspringen kann, der sieht nur den Boden unter den Füssen, nicht aber den Horizont. Hat man nicht das notwendige Talent und bringt jede Fleißarbeit nichts, sollte man den Fokus auf den Spaß als Hobby legen und sich jeglichen Erfolgsdruck erledigen.

Zwei Jahre JenNyan als Variety Streamerin

Viele Streamer haben oftmals das Problem, dass sie mit einer Sache gewachsen sind, sei es ein Game, DJ-Streams oder Singen. Möchten diese zur Abwechslung mal anderen Content angehen, rauschen die Zuschauerzahlen in den Keller. Sie befinden sich in einer Einbahnstraße, aus der man nur sehr schwierig herauskommt.

JenNyan im Realtalk mit PhunkRoyal

Mit Rustplatz hätte man anfangs bei JenNyan gedacht, dass dies absolut ihr Ding ist mit dem Soft Roleplay und sie diese Schiene nur schwer verlassen kann. Zwei Jahre später kann man sie durchaus als Variety Streamerin einordnen, denn neben dem unterschiedlichen Gameplay gibt es inzwischen Koch- und Talkshows, Auftritte bei verschiedenen Events (Kegeln, Kartbahn) bis hin zu IRL-Streams.

Den Status Variety Streamerin hat sie sich über die Jahre selbst hart erarbeitet und kann sich inzwischen mit einer festen, treuen Kek Community glücklich schätzen. Die Keks sind nicht wegen eines speziellen Contents wie Rustplatz da, sie freuen sich auf das Lächeln, die positive Ausstrahlung und Unterhaltung von JenNyan. Das ist ein Faktor, auf den man als Content Creator besonders stolz sein darf.

Links

Du bist neugierig geworden? Nachfolgend findest du die Links zu JenNyan und ihren Contant. Hinterlasse gerne ein Follow und sei vielleicht schon beim nächsten Livestream mit dabei.

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen