Pioneers of Pagonia Review

Pioneers of Pagonia: Konkurrenz für Siedler & Co?

Das Aufbaustrategiespiel Pioneers of Pagonia aus dem Hause Envision Entertainment. Ist es die Konkurrenz und das Game worauf alle gewartet haben? Kann es mit „Die Siedler“, der „Anno-Reihe“ und Co bei einem Einstiegsangebot von ca. 26 Euro auf Steam mithalten? Ein kleiner Review:

Was ist Pioneers of Pagonia?

Das Spiel ist gelistet als Aufbaustrategiespiel im Early Access. Großer Fokus liegt hierbei auf den Basebau und die Erkundung der Welt. Grundlegende Mechaniken erinnern an „Die Siedler“. Die Grafik für die heutige Zeit sehr ansprechend und übersichtlich. Da die Handlung innerhalb einer Fabelwelt spielt, natürlich nicht das was Spielerschaften von „Die Siedler“ oder „Anno“ gewöhnt sind, aber es hat Flair und einen gewissen Charme. Die Steuerung ist sehr intuitiv und für leidenschaftliche Spieler aus dem Genre, in wenigen Zügen einverleibt.

Aufbau der Siedlung und der eigenen Wirtschaft ist der erste Punkt der Agenda. Darauffolgend die Erkundung der prozedualen Karten und Missionen, denn das Game wird ohne Kampagnenmodus entwickelt. Hierbei also schon einer der Unterschiede zu Siedler & Co. Auch wer primär „PVP-Content“ sucht, wird hier nur fündig, wenn er auf Fabelwesen, Banditen und Diebe trifft.

Werbung
Pure4U Impressum

Weitere Entwicklungen wie andere Fraktionen, mehr PVP-Content und weiteres ist nicht ausgeschlossen, aber auf Grund der Pläne des Studios primär noch nicht auf der Agenda.

Wer steckt hinter dem Herausforderer der alten Klassiker?

Hinter dem Game steht das Entwicklerstudio und Publisher Envision Entertainment, ansässig in Deutschland. Gespickt mit ehemaligen Entwicklern von Phenomic Game (später EA Phenomic), welche für SpellForce, C&C Tiberium Alliances und andere Games verantwortlich waren.

Die Person die als Hauptentwickler und damit Ursprung für das Game verantwortlich ist, ist kein geringerer als Volker Wertich, ausgezeichnet mit dem deuschen Entwicklerpreis und damaliger Ursprung von „Die Siedler“.

Daher erwartet die Gamingszene einen neuen Schwung im Bereich der Aufbaustrategiespiele und den gesamten Markt. Denn das was Ubisoft mit dem neuen Siedler nicht wirklich geschafft hat, scheint Volker Wertich samt Studio mit Pioneers of Pagonia laut den ersten eigenen Eindrücken und der Vielzahl der positiven Rezensionen auf Steam und im Discord zu erreichen.

Abgeholt und angefixt ist die Community auf jeden Fall!

Daher hat sich das Studio rund um Wertich das Ziel gesetzt innerhalb der Early Access Phase (seit 13.12.2023), laufend Quality Updates zu bringen. Die Roadmap für das Game sieht auch vielversprechend aus. Im Februar 2024 wird ein Wirtschafts-Update eingespielt. Darauffolgend ein Bergbau-Update und da Multiplayer kein Fokus wird, erhält das Game nachfolgend ein Koop-Update!

Fazit und Empfehlung zu Pioneers of Pagonia

Pioneers of Pagonia

Für Nostalgiker und leidenschaftliche Basebauer, definitiv ein Muss. Man wird erinnert an die damaligen Siedler Teile, hat durch den Fokus auf die Siedlung und die Erkundung auch die Parts von Anno mit drin. Für reine PVP-Hasen eher weniger gemacht. Aber für entspannte Abende oder Wochenenden, vor allem bei schlechtem Wetter und im Winter, definitiv eine Ablenkung mit sehr guter Grafik, einer schönen und interessanten Fabelwelt und bisher einiges an Inhalt für knappe 26 Euro auf Steam im Einstiegsangebot (sonst knapp 30 Euro – bei euren Keysellern des Vertrauens ggf. günstiger).

Bildquelle: Screenshot ist Ingame Material aus eigenem Spielstand.

Herzlichen Dank für diesen tollen Gastartikel an Redakteur Tony.

Ähnliche Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen