HoneyPuu im JenNyan Realtalk

HoneyPuu im JenNyan Realtalk über ihren Twitch Werdegang

Als “Bodenlose Uhrzeit” bezeichnete Isa alias HoneyPuu ihren Streamtitel, als es heute auf dem Programm stand: HoneyPuu im JenNyan Realtalk. Im Vorfeld verhandelte sie mit Jen noch die Startzeit, wollte gerne erst um 12 Uhr, schließlich konnte man 11.30 Uhr verhandeln. Wieder einmal sahen die Zuschauer ein sehr sympathisches und unterhaltsames Gespräch zwischen zwei erfolgreichen Streamerinnen, bei dem Isa sogar anfangs etwas nervös war. Es freut mich sehr, an dieser Stelle wieder eine kleine Zusammenfassung des Talkinhaltes veröffentlichen zu können.

HoneyPuu im JenNyan Realtalk: Wer ist HoneyPuu?

Wie LikeGamesNews auch schon in der Streamervorstellung von HoneyPuu berichtete, wurde Isabell im Jahr 2000 geboren und ist damit nun 23 Jahre jung. In Rheinland-Pfalz hat sie ihre erste, eigene Wohnung, welche sie zuletzt bereits in einem schönen Youtube Video vorstellte.

HoneyPuu
Isa vor ihrer Streamingecke in der neuen Wohnung

Im Alter von 13 Jahren hat sie begonnen League of Legends zu spielen, was am Ende auch die Auswirkung hatte, dass sie die 9.Klasse wiederholen musste, da sie zu sehr im Zocken versank. Ihr Abitur schloss sie mit einer 3,3 ab und begann im Anschluss eine Ausbildung als Systemkauffrau. Nach 12 Monaten brach sie ihre Ausbildung ab und fokussierte sich auf das Streamen.

Werbung
Pure4U Management

Die ersten Livestreams fanden vor durchschnittlich 5 Zuschauern, maximal 11 statt, wobei sie damals auch nur rund 1-2 Mal im Monat streamte. Zu sehr belastete sie die damaligen Kommentare der Zuschauer, was sie erst mit der Zeit lernte, nichts mehr persönlich zu nehmen. In dieser Zeit machte sie noch intensiv Sport, vorrangig Basketball, inzwischen widmet sie sich allerdings voll dem Streamen.

Ihre Streamkarriere wuchs kontinuierlich, einen richtigen Boom lösten allerdings dann die Hugo Videos aus, als sie erstmals darin vorkam. In den Videos wurde lange über eine mögliche Partnerschaft zu Sascha alias UnsympathischTV spekuliert, mit dem sie inzwischen auch eine tolle Beziehung führt. Im Januar 2023 folgte dann der absolute Höhepunkt, als sie mit Minecraft weltweit als Streamerin auf Platz 1 der meistgesehenen Stunden stand, sogar weit vor Amouranth auf Platz 11.

HoneyPuu im JenNyan Realtalk: Der Hype um ihre Person

Im Realtalk verriet JenNyan, dass sie bei der ersten Begegnung mit HoneyPuu erst einmal zögerte und dachte: “Die ist doch bestimmt voll eingebildet“. Schließlich gab sie sich einen Ruck und ging auf Isabell zu, wobei sie schnell merkte, dass Isa eine coole und sympathische Socke ist.

HoneyPuu im JenNyan Realtalk

Mit dem Hype um ihre Person, schrieben plötzlich zahlreiche größere Magazine über Isa, was ihr offensichtlich auch eine große Freude bereitete. Die Zeit auf dem hohen Level hat sie sehr genossen und würde sich freuen, wenn es wieder einmal so viele Zuschauer geben würde. Allerdings auch ohne Hype streamt sie inzwischen oft vor über 10.000 Zuschauern, eine unglaubliche Leistung.

Der große Traum wäre es irgendwann mal in einer TV Werbung auftreten zu dürfen und vielleicht auch auf Plakaten abgelichtet zu werden, allerdings nur zu Produkten, welche sie selbst toll findet. Schon immer hatte sie den Traum mal zu Modeln, allerdings sind dort die Ansprüche so groß, dass bereits eine kleine Unstimmigkeit eine Karriere verhindert.

Wie ihr Streamname zustande kam, weiß sie hingegen nicht mehr so richtig. Ihr Bruder hatte früher mal seine Freundin immer “Honey” genannt, vermutlich daher. Den Namen trägt sie schon seit der Kindheit in Games als Pseudonym.

Das große Herz für ihre Familie

HoneyPuu verdient mit ihrem Erfolg inzwischen natürlich das meiste Geld gegenüber all ihren Familienmitgliedern. Ihre Eltern konnten anfangs mit dem Streamen nichts anfangen, der Vater dachte sogar an anzügliche Streams, was sonst immer nur im Fernsehen beworben wurde. Mit den Plattformen Twitch und Youtube konnte er garnichts anfangen, inzwischen zählen die Eltern zu den größten Fans bei den Livestreams.

“Ich bin glücklich darüber, dass ich meinen Eltern wieder das zurückgeben kann, was sie mir in 23 Jahren ermöglicht haben. Wir hatten anfangs nichts, als wir nach Deutschland kamen. Sie haben für sich selbst auf alles verzichtet, um mir viele Dinge zu ermöglichen…”

HoneyPuu im Realtalk über ihre Familie

Inzwischen verdient HoneyPuu mit dem Streamen so viel Geld, dass sie bereits auf ein Haus für ihre Eltern spart. Dies soll möglichst bereits in 2023 der Fall sein, dafür investiert sie sehr viele Stunden in Livestreams. Hierbei stellt sie eigene Interessen erst einmal hinten an, um den Eltern am Ende eine Freude machen zu können.

Fazit zum Realtalk

Mit LikeGamesNews verfolge ich schon lange den Werdegang von HoneyPuu. Gerne schaue ich ihre Youtube Videos, immer wieder eine tolle Unterhaltung einer absolut sympathischen und direkten Person. Ihre Eigenschaft bezeichnet sie selbst genauso, dass sie gegenüber ihren Mitmenschen immer offen und sehr direkt ist. Es bringt nichts, etwas schön zu reden, wenn es nicht der Wahrheit entspricht. Als eher nicht so tolle Eigenschaft an sich selbst findet sie, dass sie momentan noch zu lange nachtragend sein kann.

Der JenNyan Realtalk hat mal wieder einen kurzen, aber schönen Einblick hinter die Kulissen einer tollen Streamerin HoneyPuu geschaffen. Eine Person, die herzhaft und bodenständig ist und daher auch absolut verdient tolle Erfolge als Content Creatorin feiert. Vielen Dank an JenNyan für dieses tolle Format!

Links

Falls du auf beide Streamerinnen neugierig geworden bist, findest du nachfolgend alle wichtigen Links zu diesen Personen. Schau mal vorbei und hinterlasse gerne ein Follow, damit du den nächsten Livestream nicht verpasst.

Links zu HoneyPuu
Links zu JenNyan

Ähnliche Artikel

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen