Die Zustandswerte in Project Zomboid

Die Zustandswerte in Project Zomboid auf einen Blick

Im letzten Guide hast du erfahren, wie man in Project Zomboid gegen Zombies kämpft. Heute widmen wir uns den sehr vielen Zustandswerten, die dein Charakter in diesem Spiel haben kann. Die Zustandswerte in Project Zomboid werden zwischen “Emotional” und “Körperlich” unterschieden.

Die Zustandswerte in Project Zomboid

Am rechten Bildschirmrand findest du die Zustandswerte in Project Zomboid. Nachfolgend die jeweiligen Erklärungen hierzu:


Blutung
Die Zustandswerte in Project Zomboid Butung

So bald du von einem Zombie angegriffen und getroffen wurdest, können Blutungen durch Bisse oder Kratzer entstehen. Allerdings auch bei unvorsichtigem Klettern über Zäune usw.

  • Kleine Blutung: Hier reicht oft ein einfacher Verband zum Abheilen. Achte aber immer darauf, dass keine zu großen Verunreinigungen stattfinden. Dies kann auch schnell zu einer Infektion führen.
  • Blutung: Bei mehreren Wunden hat dies Einfluss auf deine Kraft und Geschwindigkeit.
  • Schwere Blutung: Starker Verlust von Kraft und Geschwindigkeit. Versuche Schmerzpillen und Desinfektionsmittel zu finden. Vermeide größere Gruppen an Zombies.
  • Massive Blutung: Dies kann zu einem schnellen Tod führen, wenn nicht sofort intensiv behandelt.

Hungrig
Hungrig

Der Hungerzustand wird nicht nur als Symbol sondern auch farblich angezeigt. Die Farbe symbolisiert den Grad des Hungers, von gesättigt bis sehr hungrig. Je länger du ohne Nahrung bist, desto größer die Auswirkung auf Kraft und Heilungsrate.

  • Hungrig: Eine kleine Mahlzeit reicht schon aus, damit sich dein Charakter wieder wohl fühlt.
  • Etwas hungriger: Du verlierst an Tragkraft und Heilungsgeschwindigkeit verringert sich. Suche etwas zum Essen.
  • Sehr hungrig: Noch stärkerer Verlust der Tragfähigkeit und Heilungsgeschwindigkeit.
  • Am verhungern: Der Nahrungsmangel wirkt sich nun auch auf die Gesundheit aus. Wenn du nichts zum Essen findest, stirbt dein Charakter.
  • Gesättigt: Dein Charakter fühlt sich stark und erholt, die Tragfähigkeit erhöht sich sowie die Heilung.
  • Gut ernährt: Noch schnellere Heilung sowie stärker.
  • Vollgestopft: Noch größere Steigerung.
  • Richtig vollgestopft: Dein Charakter wird längere Zeit kein Hunger verspühren.

So positiv die gute Ernährung ist, dein Charakter nimmt hierbei auch an Gewicht zu. Je schwerer er wird, desto mehr Nachteile entstehen auch wieder.


Durstig
Durstig

Durstig ist relativ einfach zu beherrschen. Findest du eine leere Flasche, fülle sie mit Wasser. Du brauchst nun so lange nicht mehr trinken, bis die Flasche vom Charakter automatisch ausgetrunken wurde. Stellst du leere Töpfe draußen auf und sammelst Regenwasser, kannst du es auf einem Herd abkochen und auch in die Flasche füllen.

  • Leicht durstig: Noch keine Auswirkungen
  • Durstig: Charakter wird schwächer und verliert Tragfähigkeit.
  • Ausgedörrt: Der Charakter dehydriert und wird noch schwächer.
  • Sterben vor Durst: Große Schwächung. Wenn nichts getrunken wird, tritt der Tod ein.

Schwere Ladung
Schwere Ladung

Dies ist ein Zustand, den du in Project Zomboid sehr häufig erleben wirst. Sehr schnell ist man beim Looten überladen. Das große Gewicht trainiert zwar deine Kraft und Ausdauer, kann aber auch einige negative Auswirkungen haben.

  • Ziemlich schwere Last: Höhere Stolpergefahrt, Schwächung beim Kampf und weniger Geschwindigkeit.
  • Schwere Ladung: Weitere Reduzierung der vorgenannten Werte.
  • Sehr schwere Last: Hohe Stolpergefahr, niedrige Geschwindigkeit und Schaden für die Gesundheit.
  • Extrem schwere Last: Sehr große Einschränkungen und Belastung der Gesundheit. Du bist eine sehr leichte Beute für jeden Zombie.

Ausdauer
Ausdauer

In Project Zomboid sollte man so weniger wie möglich rennen. Man reduziert damit die Ausdauer und ist zudem sehr laut unterwegs, wodurch nur noch mehr Zombies angelockt werden. Du kannst den Ausdauerwert wieder erholen, wenn du dich auf den Boden oder in ein Fahrzeug setzt.

  • Moderate Anstrengung: Du merkst, wie deine Schläge auf Zombies weniger hart werden und du weniger Schaden ausrichtest. Die Lauf- und Sprintgeschwindigkeit reduziert sich.
  • Hohe Anstrengung: Die Sprintfunktion ist nicht mehr gegeben. Du kannst nur noch im Normalmodus den Zombies davonlaufen. 80% weniger Nahkampfschaden.
  • Übermäßige Anstrengung: Jetzt wird es kritisch. Selbst das normale Laufen lässt nach, du entkommst kaum mehr einem Zombie. Der Nahkampfschaden reduziert sich um 90%. Die Stolpergefahr wird größer.
  • Erschöpft: Du kannst manche Waffen nicht mehr schwingen und Zombies nicht mehr entkommen. Ruhe dich dringlich aus, sonst ist es dein Ende.

Hyperthermie
Überhitzt

Hitze beeinflusst deinen Charakter. Entweder trägst du in diesem Moment zu viel Kleidung, weil du dich im Sommer befindest oder eine Wärmequelle verursacht diese Zustand.

  • Unangenehm heiß: Der Durst steigt, dein Charakter fühlt sich unwohl.
  • Überhitzt: Durst steigt weiter, ebenso 34% Verlust der Angriffsgeschwindigkeit.
  • Sonnenstich: Weitere Steigerung von Durst, 67% Verlust der Angriffsgeschwindigkeit.
  • Hyperthermisch: Kaum stillbarer Durst. Verlust des räumlichen Bewusstseins. 90% weniger Angriffsgeschwindigkeit.

Unterkühlung
Unterkühlt

Gerade im Winter kann schnell Unterkühlung einsetzen, vorallem bei extremen Wetterbedingungen. Manchmal ist es sogar notwendig, eher im Haus zu bleiben, bis ein Schneesturm aufhört.

  • Kühl: Noch keine Auswirkungen
  • Kalt: 34% weniger Angriffsgeschwindigkeit
  • Einfrieren: 67% weniger Angriffsgeschwindigkeit. Beeinträchtigung des räumlichen Bewusstseins.
  • Unterkühlt: Weitere Reduzierungen sowie Minderung der Gesundheit.

Nass
Nass

Diesen Zustand wirst du im Spiel auch sehr oft haben, vorallem wenn es im Freien regnet. Durchnässte Kleidung kann zu einer Erkältung führen. Abtrocknen kannst du dich mit einem Geschirr- oder Badetuch. Ebenso gibt es in manchen Häusern einen Trockner, der allerdings sehr laut ist und eventuell Zombies aus der Umgebung anlockt.

  • Etwas feucht: Durch Regen oder Schwitzen leichte Nässe. Keine Auswirkungen bislang.
  • Nass: Der Charakter bewegt sich durch die nasse, schwerere Kleidung etwas langsamer.
  • Sehr nass: Die Gefahr einer Erkältung steigt stark an.
  • Durchnässt: Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung ist sehr hoch.

Wind
Die Zustandswerte in Project Zomboid Wind

Starker Wind kann das Kälte-Empfinden deutlich steigern. Vorallem im Winter können zusätzliche Stürme die Gesundheit deutlich schwächen.

  • Leichter Wind: 5-10 Grad kälter als tatsächlich.
  • Unangenehmer Wind: 10-15 Grad kälter.
  • Eisiger Wind: 15-20 Grad kälter.
  • Stürmischer Wind: 20 Grad kälter. Längerer Aufenthalt im Freien führt unvermeidlich zu einer Erkältung.

Die Zustandswerte in Project Zomboid: Krankheiten können das Ende sein

Panik
Die Zustandswerte in Project Zomboid Panik

Panik wirst du sehr oft erleben. Dies wird ausgelöst, wenn dein Charakter von einem Zombie erschreckt wird. Dieser Zustand hat Auswirkungen auf deinen Sichtkegel und deine Kampfkraft. Behandeln kannst du dies mit Beta-Blocker oder Alkohol.

  • Leichte Panik: 1,3% weniger kritische Treffer
  • Panik: 2,3% weniger kritische Treffer, der Nahkampfschaden verringert sich.
  • Starke Panik: 3,9% weniger kritische Treffer, der Nahkampfschaden verringert sich um 20%.
  • Extreme Panik: 5,2% weniger kritische Treffer, der Nahkampfschaden verringert sich um 30%.

Schmerzen
Schmerzen

Sehr häufig bekommst du es auch mit Schmerzen zu tun. Diese werden durch Verletzungen verursacht, entweder beim Klettern, durch Zombies oder an Glasscheiben. Mit Schmerzpillen kannst du die Schmerzen behandeln.

  • Leichte Schmerzen: Kaum Auswirkungen, leichte Stolpergefahr.
  • Schmerzen: Kein Schlafen mehr möglich. Stolpergefahr erhöht sich weiterhin. Bewegung und Nahkampfschaden verringern sich.
  • Starke Schmerzen: Erhöhung der vorgenannten Negativwerte.
  • Agonie: Hohe Stolpergefahr, sehr schwach im Kampf gegen Zombies.

Verletzt
Die Zustandswerte in Project Zomboid Verletzt

Durch Stolpern oder Kampf mit Zombies kann es zu Verletzungen kommen. Diese können neben den Blutungen bis zum Tode führen. Unter Zustand solltest du deine Verletzungen mit Bandagen behandeln.

  • Leicht verletzt: Keine Auswirkungen
  • Verletzt: Kraft und Geschwindigkeit wird reduziert.
  • Stark verletzt: Schnelligkeit und Kraft werden sehr stark reduziert.
  • Kritische Verletzung: Kann unbehandelt zum Tode führen.

Krank
Krank

Durch Kälte oder Nässe kann der Charakter krank werden, allerdings auch von rohem bzw. verdorbenen Essen. Der Zustand bewirkt, dass es deinem Charakter dauerhaft heiss ist.

  • Mulmig: Die Gesundheit sinkt leicht.
  • Übel: Die Gesundheit sinkt schneller.
  • Krank: In diesem Status gibt es bereits kaum Überlebenschance mehr. Du solltest viel trinken und essen. Bist du infiziert, dürfte es bereits das Ende sein.
  • Fieber: Du brauchst auch hier viel zu Essen und zum Trinken. Zusätzlich sollte der Charakter viel schlafen. Kaum Überlebenschance.

Gestresst
Gestresst

Wenn Zombies in der Nähe sind, der Charakter krank oder stark blutverschmiert ist, steigt der Stress Level. Ebenso, wenn du einen Charakter gewählt hast, der Raucher ist und keine Zigaretten hat.

  • Ängstlich: Keine Auswirkungen
  • Nervös: Nahkampfschaden wird um 10% verringert, größerer Unglücksfaktor.
  • Sehr gestresst: Nahkampfschaden wird um 20% verringert, größerer Unglücksfaktor.
  • Nervöses Wrack: Nahkampfschaden wird um 30% verringert, größerer Unglücksfaktor.

Unzufrieden / Gelangweilt
Unzufrieden

Langeweile kann zur Depression im Spiel führen. Durch mehrere Effekte kannst du diesen Wert reduzieren. Manche Nahrung verringert die Unzufriedenheit, dazu zählt z.B. Schokolade oder selbst gekochte Gerichte. Das Lesen von Büchern, Comics oder Zeitungen kann ebenso einen positiven Effekt haben. Die Zustandswerte in Project Zomboid sind vielfältig, hierbei kommt Langeweile sehr oft vor.

  • Leicht gelangweilt: Hier reicht meistens eine Zeitung lesen.
  • Weinerlich: Buch oder Essen kann die Stimmung heben.
  • Deprimiert: Nimm Anti-Depressiva.
  • Schwer depressiv: Kann zum Tod des Charakters führen.

Im Blick solltest du die Zustandswerte in Project Zomboid behalten. Es lohnt sich also in deiner Base einen gewissen Vorrat an Nahrung, Unterhaltung als auch Medizin zu haben.

Weitere Project Zomboid Guides

Hat dir mein Artikel gefallen? Es würde mich sehr freuen, wenn du LikeGames zu deinen Favoriten aufnimmst oder mir einen Follow auf Twitter hinterlässt. In meinem Discord hast du die Möglichkeit dich über Games und Twitch auszutauschen oder sogar neue Artikelthemen vorzuschlagen. Schau vorbei, ich würde mich freuen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen